Horoskop: Spatenstich, Vertragsunterzeichnung und Hausbezug

Wer offen ist für alternative Denkweisen, kann sich mit einem Wohnhoroskop gegen eindringendes Grundwasser, Rechtsstreitigkeiten und eine schlechte Stimmung im Haus wappnen.

(mei) Um es vorwegzunehmen, perfekt stehen die Sterne nie; dafür sind es zu viele. Mit günstigen Konstellationen lassen sich jedoch alle mit einem Hauskauf oder –bau zusammenhängenden Fragen optimieren.

Die persönlichen Wohnvorlieben werden in einem Horoskop an vier verschiedenen Stellen angezeigt, u.a. im 4. Haus.
Die persönlichen Wohnvorlieben werden in einem Horoskop an vier verschiedenen Stellen angezeigt, u.a. im 4. Haus.

Individueller Wohnstil

Ein Horoskop ist ein Abbild der Konstellationen zu einem bestimmten Zeitpunkt, beispielsweise einer Geburt. Es besteht aus den 12 Tierkreiszeichen, 12 Häusern mit ihren Aszendenten sowie bestimmten Planeten, Aspekten, Dekaden und Punkten. Die persönlichen Wohnvorlieben werden im 4. Haus (u.a. Herkunft, Wohnkultur, Lebensabend), im 10. Haus (u.a. gesellschaftliche Verwirklichung) sowie durch den Aszendenten angezeigt. Im 4. Haus und mit dem Aszendenten zeigt sich, wie ein Mensch lebt. Das 10. Haus gibt dabei ergänzend den Idealfall an, der aufgrund herrschender Einschränkungen jedoch nicht immer gelebt werden kann, wie der dipl. Astropsychologe Urs Marti erläutert. Auch das 5. Haus (u.a. ideales Wohnen) spielt in dieser Deutung eine Rolle: Hier kommen die Träume zur Geltung, beispielsweise der Wunsch nach einem Cottage am Meer. Nebst den Tierkreiszeichen werden die Planeten und ihre Verbindungen in die Interpretation eingezogen – daraus ergibt sich eine Vielzahl an Deutungsmöglichkeiten, die angeschaut werden müssen. Bei dieser komplexen Ausgangslage erstaunt es nicht, dass Marti Pauschalaussagen wie «Krebse wohnen kuschelig» oder «Wassermänner mögen es gerne unkonventionell» als unseriös zurückweist.

Der Spatenstich

Beim Hausbau sind drei Termine von besonderer astrologischer Bedeutung: Der erste ist der Spatenstich, mit dem der Bau seinen Anfang nimmt. Stehen die Sterne in dieser Minute ungünstig, kann es später bei den physischen Aspekten des Hauses zu Problemen führen. Je nachdem, welche Planeten betroffen sind, treten unterschiedliche Schwierigkeiten auf. Ein verletzter Neptun führt beispielsweise zu Problemen mit Wasser, Gas, Dämpfen und Giften: Marti erzählt von einem Haus, in dem Wasserschäden aufgetreten seien und die Bewohner eine Chlorvergiftung erlitten hätten.

Die Vertragsunterzeichnung

Das zweite wichtige Datum aus astrologischer Sicht ist die Vertragsunterzeichnung beim Notar. Im Unterschied zum Spatenstich geht es bei diesem Datum vor allem um die finanziellen und rechtlichen Fragen wie Ansprüche von anderen Parteien, Garantiearbeiten oder Geldschwierigkeiten. Auch nachbarrechtliche Probleme werden hier angezeigt.

Der Hausbezug

Der dritte Termin, an dem nichts schief laufen sollte, ist der Bezug des Hauses oder der Wohnung. Hier lassen sich die Nutzung des Hauses, die Wohnatmosphäre und die Art des Zusammenlebens erkennen.

Im Idealfall wird der Astrologe vor dem Spatenstich konsultiert, damit er einen möglichst günstigen Termin festlegen kann. Mit einer guten Konstellation bei einem der Termine kann eine ungünstige Situation bei einem anderen Termin abgeschwächt werden – so lässt sich mit den drei Daten etwas jonglieren.

Kosten

Eine astrologische Wohnberatung kostet ungefähr Fr. 150-300.-. Als Horoskopgrundlage dienen das Datum, die Uhrzeit und der Ort der Geburt der Hauseigentümer und Bewohner.

Urs Niklaus Marti
Urs Niklaus Marti

Zur Person

Urs Niklaus Marti ist dipl. Astropsychologe SAE. Nebst seiner Beratungstätigkeit, die er in seiner Praxis in Biel ausübt, ist er regelmässig auf den Radiostationen «Canal 3» und «Radio 32» zu hören.

Zusätzliche Informationen

hausinfo Artikel drucken