Kaufimmobilien finden: 7 Tipps

Wer eine Immobilie kaufen will, dem stehen mit Internet und Smartphone heute bequeme Möglichkeiten zur Verfügung. Es lohnt sich jedoch, auch andere Kanäle zu nutzen. Wir nennen Ihnen 7 Tipps, Ihr Traumhaus zu finden.

Wer unterwegs nach Schildern und Baustellen Ausschau hält, kann auf der Suche nach einem Kaufobjekt fündig werden.
Wer unterwegs nach Schildern und Baustellen Ausschau hält, kann auf der Suche nach einem Kaufobjekt fündig werden.

1. Suchauftrag bei Immobiliensuchportalen

Mit einem Suchauftrag bei  Immobiliensuchportalen wie newhome.ch, homegate.ch, Immoscout24 oder comparis.ch lässt sich bequem nach Region, Preis etc. suchen, so dass ein Kaufinteressierter schnell zu denjenigen Objekten gelangt, an denen er wirklich interessiert ist. Noch einfacher geht es, Apps von Immobiliensuchportalen auf dem Smartphone zu installieren und sich per Pushnachricht informieren zu lassen, sobald ein Objekt, das den Wunschkriterien entspricht, in die Datenbank eingetragen wird. Der Nachteil von Suchportalen ist, dass sie für alle offen sind und gerade begehrte Objekte wie beispielsweise Attikawohnungen schnell vergeben sind.

2. Websites von Immobilien-Treuhandbüros

Eine gute Adresse sind die Websites von Immobilien-Treuhandbüros. Diese findet man u.a. über die Immobiliensuchportale oder über die Homepage des Schweizerischen Verbands der Immobilienwirtschaft SVIT. Spricht einen eine Firmenwebsite generell an oder hat man ein interessantes Objekt gefunden, empfiehlt es sich, nicht nur regelmässig auf der Homepage vorbeizuschauen, sondern auch Kontakt mit der Firma aufzunehmen. Auf diese Weise erfährt man früh von anderen Liegenschaften, die in Betracht kommen könnten. Viele Anbieter führen auch eine Interessenten-Datenbank. So kommt man oft zu einem Angebot, bevor es publiziert wird. Zudem besteht die Möglichkeit, einem Immobilien-Treuhänder einen Suchauftrag zu erteilen.

3. Websites von Gemeinden

Nützlich sind auch die Homepages von Gemeinden. Viele enthalten mittlerweile Informationen über zukünftige Bauprojekte, seien es Miet- oder Kaufimmobilien. So hat zum Beispiel die Gemeinde Ostermundigen eine Karte aufgeschaltet, auf der sich die laufenden Projekte direkt anklicken lassen. So gelangen Suchende früh an Informationen zu Bauvorhaben, was die Chance erhöht, sein Traumhaus zu finden.

4. Spezielle Objekte

Wer ein aussergewöhnliches Objekt sucht, ist mit einer spezialisierten Website gut beraten. Der Schweizer Heimatschutz führt beispielsweise auf seiner «Roten Liste» schützenswerte Objekte auf, die zum Verkauf stehen. In dieser Liste enthalten sind nebst Wohngebäuden auch Restaurants, Brücken etc. Auf Lofts fokussiert ist die Loftbörse, die sowohl Objekte zum Kaufen wie auch zum Mieten führt.

5. Zeitungen und Gemeinde-Anzeiger

Wichtige Hilfsmittel für die Immobiliensuchen sind auch Printmedien, vor allem die Anzeigen in den Tageszeitungen, der Sonntagspresse und den Gemeinde-Anzeigern, wo sich zudem Baupublikationen und Bekanntgaben von Versteigerungen finden. 

6. Immobilienmessen besuchen

Besuchen Sie Immobilienmessen. Hier erhalten Sie die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Marktangebote zu verschaffen. 

7. Augen und Ohren offen halten

Eine weitere nützliche Informationsquelle sind Schilder bei Baugruben bzw. Baustellen, die auf das Projekt aufmerksam machen. Es ist deshalb ratsam, bei Spaziergängen und Fahrten die Augen offen zu halten. Persönliche Beziehungen können bei der Immobiliensuche ebenfalls hilfreich sein; manche Objekte können unter der Hand günstiger erworben werden. 

Sichern Sie Ihr Eigenheim sinnvoll ab

infobox_produktewerbung_gvb_terra_haende_mittel

Wer sein ganzes Vermögen in ein Haus anlegt, sollte diese Investition mit einer Erdbebenversicherung sinnvoll absichern.

Mehr erfahren

hausinfo Artikel drucken