So verkaufen Sie Ihr Ferienhaus

Gekauft ist schneller und einfacher als verkauft. Das gilt auch für Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Auf was müssen Sie achten, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen oder müssen?

In der Regel ist es schwieriger, ein Ferienhaus zu verkaufen.
In der Regel ist es schwieriger, ein Ferienhaus zu verkaufen.

(rh) Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung verkaufen ist nicht ganz dasselbe wie ein Haus oder eine Wohnung verkaufen. In der Regel ist es schwieriger. Zum einen, weil Sie den Markt im Tessin, in Graubünden oder im Wallis wahrscheinlich weniger gut kennen als zuhause, zum anderen, weil Sie weniger oft vor Ort sind und Ihr Haus oder Ihre Wohnung nicht einfach so spontanen Interessenten zeigen können. Deshalb lohnt es sich noch mehr als zuhause, das Objekt von einem Makler verkaufen zu lassen – es ist einfacher, bequemer und erfolgversprechender, als selber Käufer zu suchen.

Professionelle Verkaufsunterlagen

Falls Sie es selber versuchen, brauchen Sie eine professionelle Dokumentation für die Interessenten. In die Mappe gehören

  • die Verkaufskonditionen,
  • ein Lageplan,
  • der Zonenplan,
  • die Grundrisse,
  • die Baupläne,
  • aktuelle Bilder und
  • eine detaillierte Beschreibung der Liegenschaft und Umgebung.

Wert Ihrer Immobilie schätzen lassen

Wichtig und für fast alle möglichen Käufer entscheidend ist der Preis. Am besten lassen Sie das Haus oder die Wohnung von einem neutralen Fachmann schätzen und bewerten – so ersparen Sie sich unnötige Diskussionen um den Wert der Immobilie. Wenn Ihnen und Ihren Interessenten eine grobe Schätzung genügt, finden Sie zum Beispiel im Internet Preiskarten und Preisrechner oder können eine Onlineschätzung (für Fr. 290.-) bestellen.

Inserate in Zeitung und Internet

Einen Käufer suchen Sie traditionell in der Zeitung oder online. Wenn Sie in einer Zeitung inserieren, kombinieren Sie am besten eine überregionale Tageszeitung (dort, wo Ihre möglichen Käufer wohnen) mit einer Zeitung am Ferienort (dort, wo Ihre möglichen Käufer wohnen wollen). Weil immer mehr Menschen im Internet ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung suchen, ist es sinnvoll, die Immobilie auf einem Immobilienportal auszuschreiben. Sie können alle Bilder, Dokumente und Pläne, die Sie für die Dokumentation gebraucht haben, natürlich auch online verwenden.

Kein Vertrag ohne Finanzierungsbestätigung

Bevor Sie auch nur daran denken, mit jemandem einen Kaufvertrag abschliessen, prüfen Sie zuerst, ob der potenzielle Käufer auch solvent ist. Er – oder noch besser seine Bank – soll beim Notar eine schriftliche Finanzierungsbestätigung für Sie hinterlegen. Wenn dieses Dokument vorliegt, können Sie den Vertrag von einem Notar aufsetzen lassen. Das sind die wichtigsten Punkte:

  • Zahlungsmodalitäten
  • Zahlungstermine
  • Anzahlung und Sicherstellung der Anzahlung
  • Restzahlung
  • Aufteilung der Notariatsgebühren
  • Aufteilung der Handänderungssteuern, falls welche anfallen
  • Grundlasten und Grunddienstbarkeiten

Guter Rat ist im Ausland noch wertvoller

Das alles gilt für den Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung in der Schweiz. Falls Sie eine Immobilie im Ausland verkaufen, gehen Sie gleich vor. Ohne Makler oder Anwalt ist es aber noch schwieriger, Ihre Immobilie zu verkaufen als bei uns. Weil Sie den Markt noch schlechter kennen und noch weniger vor Ort sind als in der Schweiz. Und vor allem, weil sich Markt, Mitspieler und Spielregeln von Land zu Land unterscheiden. Engagieren Sie einen Makler oder lassen Sie sich von einem Anwalt beraten.

Noch drei Hinweise zum Schluss:

  1. Falls Sie die Immobilie ganz oder teilweise mit Geld aus Ihrer Pensionskasse finanziert haben, müssen Sie dieses Kapital nach dem Verkauf wieder in die Vorsorgeeinrichtung einzahlen.

  2. Falls es länger dauert, bis das Haus oder die Wohnung verkauft ist: Sie müssen den Eigenmietwert versteuern, selbst wenn Ihre Immobilie leer steht und Sie sie nicht bewohnen.

  3. Falls es länger dauert, bis das Haus oder die Wohnung verkauft ist: Sie müssen die Mieteinnahmen als Einkommen versteuern und dürfen dafür den Eigenmietwert kürzen, wenn Sie Ihre Immobilie bis zum Verkauf vermieten.

Zusätzliche Informationen

ImagePoint Artikel drucken