Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Wertbestimmende Faktoren: Bau- und Planungsrecht

Immobilienwerte werden durch planungsrechtliche Vorschriften wesentlich beeinflusst.

Dabei kann es sich sowohl um überbaute Immobilien als auch um unüberbautes Bauland handeln. Der Wert einer überbauten Immobilie ergibt sich im Wesentlichen aus der vorhandenen Nutzung und aus der theoretisch realisierbaren Nutzung. Der Wert von unüberbautem Bauland entspricht dem Preis, der für vergleichbares Land bezahlt wird (Besitzesobjekt).

Instrumente des Bau- und Planungsrechtes

  • Gesetze
  • Vollzugsverordnungen
  • Richtpläne, Zonenpläne, Nutzungspläne
  • Baureglemente und andere Reglemente
  • Verzeichnisse
  • Inventare
  • Kataster

Zusätzliche Informationen

Artikel drucken