Datenschutz

Cookies helfen uns, unsere Website besser auf Ihre Interessen und Bedürfnisse abzustimmen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Gartenarbeiten im März

Wir geben Ihnen Monat für Monat die aktuellsten Informationen für Ihren Gemüsegarten, Obst- und Ziergarten und Balkon.

Gemüsegarten

Schaftzwiebeln
Schaftzwiebeln

Frisches Zwiebelgrün mit Schaftzwiebeln

Wer Zwiebeln mag, muss sich nicht auf die festschaligen Lagerzwiebeln beschränken. Im Hausgarten warten Schaftzwiebeln den ganzen Sommer über mit frischem Zwiebelgrün für Salate oder für die leichte Küche auf. Schaftzwiebeln bilden an ihrem Fuss keine Zwiebel aus, sondern sie wachsen als schlanke Stängel, die ungefähr 30 bis 40 cm hoch und bleistiftdick werden. Die Aussaat erfolgt ab März in Reihen im Abstand von 30 cm. Pro Laufmeter werden etwa 50 Samen abgelegt. Schaftzwiebeln können sehr gut in Mischkultur mit Karotten angebaut werden (eine Reihe Karotten, eine Reihe Schaftzwiebeln). Für eine kontinuierliche Ernte am besten jeden Monat neu säen. Spät im August gesäte Schaftzwiebeln lassen sich überwintern und als Frühlingszwiebeln ernten.

Obstgarten

Obstbaum
Obstbaum

Nährstoffversorgung für Wurzelscheiben von Obstbäumen sicherstellen

Jetzt ist die Zeit ideal, um die Wurzelscheiben von Obstbäumen vor dem Start in die Wachstumssaison mit Kompost oder Dünger zu versorgen. Dazu arbeitet man das Material flach ein und deckt die Fläche anschließend noch mit einer dünnen Mulchschicht ab, um den Mikroorganismen für ihre Arbeit etwas bessere Bedingungen zu bieten. Sobald aber die Frühlingssonne in der Lage ist, den Boden kräftiger zu erwärmen (Ende März/Anfang April), darf man die Mulchdecke wieder entfernen. Da ein Bewuchs der Wurzelscheibe mit dem Baum um Wasser und Nährstoffe konkurriert, empfiehlt es sich insbesondere auf schlecht versorgten Böden und unter jungen Obst­gehölzen, den Wildwuchs auszujäten und vorsichtig eine Grasnarbe abzustechen.

Ziergarten

Anzucht von Pflanzen aus Samen
Anzucht von Pflanzen aus Samen

Anzucht von Pflanzen aus Samen

Die Anzucht von Pflanzen aus Samen geht ganz einfach, sogar in der Wohnung. Dafür braucht es spezielle Aussaaterde, zum Beispiel eine Mischung im Verhältnis 1:1 aus Sand und Blumenerde mit wenig Nährstoffgehalt. Als Gefässe eignen sich solche mit gutem Wasserabzug, zum Beispiel kleine Töpfe oder Aussaatschalen. Nach dem Einfüllen der Erde werden die Samen obendrauf gelegt. Wer nach der Keimung nicht pikieren möchte, wählt zwischen den einzelnen Samenkörnern einen genügend grossen Abstand. Fast alle Samen (egal ob Licht- oder Dunkelkeimer) können mit einer dünnen Schicht Erde zugedeckt werden. Nur staubfeines Saatgut nicht decken. Nun die Töpfchen an einen Platz mit viel Licht stellen (nicht in die Nähe eines Heizkörpers!) und für genügend Feuchtigkeit zu sorgen. Handelt es sich um Kaltkeimer, so sollten die Samen den Winter über nach draussen gestellt werden.

Balkon

Hopfen
Hopfen

Hopfen kappen

Pflanzenfreunde schätzen den Hopfen sehr, denn er dient auf dem Balkon als schnellwachsender und hübscher Blickfang. Bevor der Klimmer im Frühling neue Triebe bildet, ist es Zeit, die alten Ranken zu entfernen. Sie werden einfach bodennah abgeschnitten. Etwas schwieriger ist es allerdings, die langen Ranken der mehrjährigen Schlingpflanzen vom Gerüst zu bekommen. Wenn man die hoch­gewundenen Triebe an der einen oder anderen Stelle durchtrennt, lassen sie sich meist leichter herunterziehen. Die enorme Wuchskraft der Kletterpflanzen zeigt sich besonders bei warmem Frühlingswetter: Die neuen Ranken, die dann aus dem Boden schiessen, erreichen innerhalb einer Woche eine Länge von rund 1 m. Bei Bedarf kann man ein zweites Mal zur Schere zu greifen. Lässt man nur wenige Triebe stehen, werden diese 8 bis 12 m lang – bleiben viele stehen, wächst die Pflanze buschiger und erreicht nur 3 bis 5 m Höhe.

logo_SG_2014_klein

Jetzt «Schweizer Garten» Probeabo bestellen

251x185px_SG_HEV-Newsletter

«Schweizer Garten» Probeabo (3 Ausgaben) für nur CHF 20.– statt CHF 28.50 im Einzelverkauf.

Lesen Sie den «Schweizer Garten» zusätzlich als digitales Magazin auf dem Smartphone, auf dem Computer und auf dem Tablet 3 Monate gratis!

Jetzt bestellen
504859122

Ostereier suchen und Samsung Galaxy S10 gewinnen!

1128920421

Machen Sie bei unserem Osterwettbewerb mit und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Samsung Galaxy S10!

Zum Wettbewerb
Zusätzliche Informationen

Zeitschrift «Schweizer Garten» Artikel drucken