Weihnachten einmal anders II

Gute Nachrichten für Weihnachtsmüde und Neugierige: Mit unseren Tipps wird Ihr nächstes Weihnachtsfest ein Anlass, an den Sie sich noch lange gerne zurückerinnern werden – und der vielleicht sogar das Fundament für neue Traditionen legt.

Mieten Sie eine Hütte im Wald oder in den Bergen, laden Sie Freunde oder Verwandte ein und feiern Sie Weihnachten gemeinsam fernab vom Rummel.
Mieten Sie eine Hütte im Wald oder in den Bergen, laden Sie Freunde oder Verwandte ein und feiern Sie Weihnachten gemeinsam fernab vom Rummel.

Feiern Sie in der Abgeschiedenheit

Weihnachten im Wohnzimmer? Das muss nicht sein. Mieten Sie eine Hütte im Wald oder in den Bergen, laden Sie Freunde oder Verwandte ein und feiern Sie Weihnachten gemeinsam fernab vom Rummel. Für die je nach Zufahrtsmöglichkeit etwas mühselige Logistik werden Sie mehr als entschädigt, denn bei solchen Weihnachten stimmt die Mischung aus Zusammensein und Besonderem. Und sollte es geschneit haben, ist das Wintermärchen perfekt. Geeignete «Hütten» finden Sie u.a. bei Airbnb.ch und bei der Stiftung Ferien im Baudenkmal. Letztere lässt erst noch die Herzen von Architekturinteressierten höher schlagen. 

An Weihnachten – wie überhaupt an Feiertagen – bleiben viele Menschen zu Hause. Verhalten Sie sich antizyklisch und gehen Sie dorthin, wo meist viele sind.
An Weihnachten – wie überhaupt an Feiertagen – bleiben viele Menschen zu Hause. Verhalten Sie sich antizyklisch und gehen Sie dorthin, wo meist viele sind.

Gehen Sie auf die Piste

An Weihnachten – wie überhaupt an Feiertagen – bleiben viele Menschen zu Hause. Verhalten Sie sich antizyklisch und gehen Sie dorthin, wo meist viele sind: beispielsweise auf Ski- oder Schlittelpisten, in ein Erlebnisbad oder in einen Tierpark. Für Weihnachtsstimmung unterwegs sorgen eine Thermoskanne Gewürztee, Mandarinen und Weihnachtsguetzli, verbunden mit einem schönen Weihnachtsgedicht oder -lied. 

 

Nehmen Sie sich eine kurze «Auszeit» von der kommerziellen Seite von Weihnachten und beschenken Sie jene, die es am nötigsten haben.
Nehmen Sie sich eine kurze «Auszeit» von der kommerziellen Seite von Weihnachten und beschenken Sie jene, die es am nötigsten haben.

Gedenken Sie der Weihnachtsgeschichte

Bei der Freude an Geschenken unter dem geschmückten Weihnachtsbaum geht manchmal fast vergessen, dass die Geschichte des Christkinds eine Geschichte von Flucht und Verfolgung und damit aktueller denn je ist. Nehmen Sie sich eine kurze «Auszeit» von der kommerziellen Seite von Weihnachten und beschenken Sie jene, die es am nötigsten haben. Fragen Sie bei einem Hilfswerk oder einer Kirchgemeinde an, wie Sie sich mit einer Naturalspende engagieren können. Falls Sie lieber aus der Ferne helfen möchten: Die Aktion 2 x Weihnachten leitet Ihr Geschenkpaket gerne weiter. 

Falls Weihnachten für Sie vor allem Teilen ist, könnten Sie dies beim gemeinsamen Essen ausdrücken.
Falls Weihnachten für Sie vor allem Teilen ist, könnten Sie dies beim gemeinsamen Essen ausdrücken.

Kreieren Sie Ihre eigenen Rituale

Einen Tannenbaum schmücken, Päckli auspacken und selbstgebackene Guetzli essen sind Rituale, die untrennbar mit Weihnachten verbunden sind. Schaffen Sie sich für Ihre Weihnachtsfeier eigene Rituale und füllen Sie sie mit Leben. Überlegen Sie sich, was Weihnachten für Sie bedeutet, und vermitteln Sie diese Botschaft. Ein Beispiel: Falls Weihnachten für Sie vor allem Teilen ist, könnten Sie dies beim gemeinsamen Essen ausdrücken. Etwa mit einem Fondue, weil hier alle aus demselben Caquelon essen, oder mit einer Mahlzeit, zu der alle Gäste etwas beisteuern.

Zelebrieren Sie Weihnachten mit dem Weihnachts-Duftspiel.
Zelebrieren Sie Weihnachten mit dem Weihnachts-Duftspiel.

Testen Sie Ihre Nase

Zelebrieren Sie Weihnachten mit dem Weihnachts-Duftspiel. Füllen Sie weihnachtliche Düfte wie Zimt, Vanille, Kardamom, Ingwer oder Gewürznelken sowie Lebkuchen, Tannenzweige, Mandarinen, Erdnüsse oder Schokolade in leere Gläser und verschliessen Sie sie. Nun muss jeder mit verbundenen Augen raten, welcher Duft ihm entgegenströmt. Für die richtige Antwort können Sie einen Punkt vergeben, somit würde einer der Spieler am Ende siegen. Sie können das Ganze aber auch als Memory-Spiel gestalten und jeden Duft in zwei Gläser füllen, die es zu identifizieren gilt. 

istockphoto Artikel drucken