Gartenreportage: Ganzjährige Pracht am Hang

Der Garten des Ehepaars Weber ist nicht gross und liegt am steilen Ost-Hang über Kehrsatz. Dank umsichtiger Pflege und Vormittagssonne bietet er dennoch das ganze Jahr über einen schönen Anblick.

Der Garten von Ute und Heiz Weber ist trotz seiner exponierten Lage ein fast jederzeit blühendes Refugium mit ein paar Spezialitäten.
Der Garten von Ute und Heiz Weber ist trotz seiner exponierten Lage ein fast jederzeit blühendes Refugium mit ein paar Spezialitäten.

Als stotziger Hang mit Wiese präsentierte sich das Grundstück um Ute und Heinz Webers Haus herum, als sie vor 30 Jahren einzogen. Deshalb war zu Beginn vor allem Schwerarbeit angesagt: Webers terrassierten, ebneten aus, erstellten Mauern – und heute ist ihr Garten trotz seiner exponierten Lage ein fast jederzeit blühendes Refugium mit ein paar Spezialitäten.

Das bunt blühende steile Bort unter dem Haus hat der Belper Gärtner André Weisskopf konzipiert und bepflanzt.
Das bunt blühende steile Bort unter dem Haus hat der Belper Gärtner André Weisskopf konzipiert und bepflanzt.

Wegen der Lage weist der Garten viele Halbschattenplätze mit Morgensonne auf. Deshalb sei er relativ anspruchsvoll zum Bepflanzen, sagt Ute Weber – vor allem auch mit ihrem Anspruch, dass der Garten in jeder Jahreszeit interessant aussehen sollte. Einmal jährlich hilft dem Ehepaar Weber der Gärtner André Weisskopf aus Belp. Er hat beispielsweise auch das bunt blühende steile Bort unter dem Haus – sozusagen den Empfang – konzipiert und bepflanzt.

Das bunt blühende steile Bort unter dem Haus hat der Belper Gärtner André Weisskopf konzipiert und bepflanzt.
Das bunt blühende steile Bort unter dem Haus hat der Belper Gärtner André Weisskopf konzipiert und bepflanzt.

Halbschattengewächse und Hartriegelsorten

«Schampar Freude» hat Ute Weber an Rhododendron und Azaleen. Ebenso mag sie die für Halbschatten gut geeigneten Hortensien und den Cornus (Hartriegel), einen Kleinbaum, dessen verschiedene Sorten einerseits über schön gezeichnete Blätter, andererseits auch über Zweige in unterschiedlichen Rottönen verfügen, die im Winter gut zu Geltung kommen.

Cornus
Cornus
Mit Perückenbaum, Mahonien, Pieres, Erika, Funkien und Azaleen bietet dieser Bereich sowohl Wintergrün als auch abwechslungsreiche Formen während der kalten Jahreszeit.
Mit Perückenbaum, Mahonien, Pieres, Erika, Funkien und Azaleen bietet dieser Bereich sowohl Wintergrün als auch abwechslungsreiche Formen während der kalten Jahreszeit.

Speziell für den Winter haben Webers eine Ecke angelegt, die vom Wohnzimmer aus quer über die kleine Rasenfläche ideal zu betrachten ist: Mit Perückenbaum, Mahonien, Pieres, Erika, Funkien und Azaleen bietet der Bereich sowohl Wintergrün als auch abwechslungsreiche Formen.

Ein Eckzimmer bietet abends und nachts Ausblick auf einen beleuchteten Bereich mit Brunnen.
Ein Eckzimmer bietet abends und nachts Ausblick auf einen beleuchteten Bereich mit Brunnen.

Wasserecke für die Abendstunden

Der Lieblingsgartenplatz des Ehepaars Weber liegt im Haus: Ein Eckzimmer bietet abends und nachts Ausblick auf einen beleuchteten Bereich mit Brunnen – mitunter stattet auch ein Fuchs einen Besuch ab. Mit dem nahen kleinen Teich mit Seerosen und viel Grün rundherum wird dieser romantische Bereich zur eigentlichen Wasserecke des Gartens.

Ute Weber
Ute Weber

Neben der Hilfe des Gärtners zählen Ute und Heinz Weber auch auf eine Hilfe beim Giessen. Denn die beiden haben ein Hobby, das sich mit einem aufwändigen Garten nur mässig gut verträgt: Sie reisen gerne. Doch die übrigen Arbeiten erledigt hauptsächlich Ute Weber selbst. Sie schätzt, dass sie im Sommerhalbjahr durchschnittlich rund zwei Stunden täglich im Garten wirkt – und zwar mit viel Spass und Freude; schliesslich sei es ein wichtiger Beitrag zu ihrer Lebensqualität.

Zusätzliche Informationen

hausinfo Artikel drucken