Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Florale Tischdekorationen

Blüten und Blätter – wirkungsvoll arrangiert – sind weit mehr als simpler Tischschmuck. Als blumige Botschafter verbreiten sie Stimmung und verleihen eine einladende Atmosphäre.

Sommerliche Leichtigkeit widerspiegeln grazile Wildblumen in ihrer unvergleichlichen Artenvielfalt.
Sommerliche Leichtigkeit widerspiegeln grazile Wildblumen in ihrer unvergleichlichen Artenvielfalt.

Blumensträusse und Gestecke aus Rosen und Nelken stellen oft mehr als eine nette Geste oder Dekoration dar. Setzt man sie gekonnt ins Szene, vermögen floristische Werke einem Raum eine ganz besondere Ausstrahlung zu geben. Die Umgebung wirkt entweder träumerisch, versponnen, dezent geschmückt, regt zum Gedankenaustausch an oder wirkt angenehm neutral und ist ausgerichtet auf die individuellen Wünsche der Benutzer. Sei es zum gemütlichen Kaffeeplausch, fürs mediterrane Mittagessen, zum Sitzen und Plaudern bei einem Glas Wein oder für eine geschäftliche Besprechung in ungezwungenem Rahmen.

Wildblumen

Sommerliche Leichtigkeit widerspiegeln grazile Wildblumen in ihrer unvergleichlichen Artenvielfalt. Gepflückt wird alles Mögliche, von Mohn, Margeriten, Kornblumen, Klee, Kerbel, Zittergras bis hin zu Salbei, Erdbeerblättern oder Lindenblüten. Natur pur – wie man sie liegend in einer Wiese erlebt – bunt, duftend und kitzelnd. In Kombination mit den schlichten Glaskuben als «Vasenparade» wirken Wiesenblumen besonders verspielt und verführen zum nächsten Ausflug ins Feld. Eine einfache und trotzdem äusserst trendige Dekoration, bei der sich das Schöne mit dem Nützlichen verbinden lässt. Ein Spaziergang oder eine Fahrradfahrt zum nächsten Wiesenrand genügt. Zuhause werden die Pflanzen frisch angeschnitten und eingestellt. Die Vasen auf den Tisch stellen, mit Wasser füllen und die Blüten Stiel für Stiel hineinstecken – bis die «Glaswiese» komplett ist.

Buffetstyle: Edel, chic und zum Geschirr passend, wirkt die Strausskomposition in Weiss. Das Buffet wird damit zum einladenden Treffpunkt.
Buffetstyle: Edel, chic und zum Geschirr passend, wirkt die Strausskomposition in Weiss. Das Buffet wird damit zum einladenden Treffpunkt.

Buffetstyle

Ein Stehlunch oder Apéro eignet sich für grössere Gesellschaften, bei welchen eine ungezwungene, lockere Atmosphäre herrschen soll. So beispielsweise für einen geschäftlichen Empfang, eine Einladung zum sommerlichen Apéro oder gar für das Fest der Feste. Edel, chic und passend dazu sind weisse Blüten in stilistischer Fülle. Dies wirkt, zusammen mit Tischtuch und Servietten, dezent, rein und hebt sich ansprechend von der saftig grünen Umgebung ab – ideal für den Tischschmuck eines Buffets, an welchem man sich trifft und mit Häppchen und Getränken eindeckt. In den Garten verteilte Sitzgelegenheiten oder Nischen ermöglichen ständig wechselnde Gruppierungen und spontane Gespräche. Auf dem Buffettisch darf der Blumenschmuck Etikette zeigen. Ein Strauss mit weissen Ritterspornblüten, Margeriten, Hortensien, Pfingstrosen, Callas, Stachysblütenknospen und Rapsfrüchten ist aussagekräftig und erst noch attraktiv.

Duftende Rosen kurz anschneiden und in einer besonders schönen Keramik- oder Salatschüssel arrangieren.
Duftende Rosen kurz anschneiden und in einer besonders schönen Keramik- oder Salatschüssel arrangieren.

Dolce far niente

Gediegen und in trauter Zweisamkeit einen Sonntagabend ausklingen lassen, für eine solche Stimmung ist rasch gesorgt. Duftende Rosen und Holunderblüten, Epipremnumblätter, Zittergrashalme – allesamt kurz anschneiden und in einer besonders schönen Keramik- oder Salatschüssel arrangieren. Eine weitere, etwas kleinere Schüssel dazu stellen, ebenfalls mit Wasser füllen und auf der Wasseroberfläche eine Schwimmkerze platzieren. Mit einem guten Glas Wein und einigen Oliven oder Apérohäppchen entpuppt sich das einfache Rendezvous als genussvolle Soirée.

Kaffeekränzchen

Ein klassischer, fülliger Strauss mit Mohn, Holunderblüten, Fingerhut, Gerstenähren, Pfingstrosen und Zittergras verleiht einen Hauch von Süsse, Gemütlichkeit und Harmonie. Wird zum Kaffee ein Gugelhopf nach Grossmutters Rezept serviert, ist die Stimmung perfekt. Man kann sich über Alltägliches unterhalten oder in Erinnerungen schwelgen. Dazu werden die Blüten Ton in Ton ausgewählt. So kann der Strauss problemlos etwas dominanter ausfallen, ohne dabei schwerfällig zu wirken.

Naschoase

Gut genascht ist wohl gefühlt! An heissen Sommertagen zieht man sich gerne ins schattige Grün zurück. Kühle Getränke wie Minzenwasser, Melissen- oder Rosensirup erfrischen Kopf und Seele. Süsse, frisch gepflückte und von der Sonne erwärmte Erdbeeren verleihen sinnliche Gaumenfreuden und eine gute Laune. In edlen, runden Etagentellern sind Erdbeeren und Rosenköpfe gleichermassen platziert, aufgelockert mit Walderdbeerenzweigen, welche sich spielerisch vom Kreis abheben.

Loungeromantik

Sitzkissen feiern diesen Sommer ein Comeback. Zusammen mit tiefen Loungemöbeln ist damit Entspannung angesagt. Man soll sich wohl fühlen und gemütlich unterhalten können – sei es zum Nachmittagssnack oder für den stilvollen Feierabendgenuss mit Prosecco. Wird die Gesellschaft durch unerwarteten Besuch plötzlich grösser, hat man schnell ein, zwei Kissen mehr zur Hand. Ein Blütenkorb ist genauso flexibel einsetzbar: Egal, wo er steht – auf dem Kies, dem Tisch oder im Grünen –, er sorgt für einen romantischen Touch. Ganz besonders, wenn er mit wohlriechenden Wicken und Rosen gefüllt ist. Vollendet wirkt die Gartenecke, wenn die ockerfarbenen Kerzen im Metallkorb die Nacht flackernd erhellen.

Zusätzliche Informationen

Schweizer Garten, ImagePoint (Beate Zoellner) Artikel drucken