Pflanzen für den Wintergarten

Frostsichere Wintergärten eignen sich gut zur Überwinterung von südländischen Pflanzen.

(sku) Wer im Wintergarten Pflanzen hält, sollte solche mit ähnlichen Ansprüchen und Wachstumsbedingungen auswählen. Zufriedenstellend entwickeln sich die Pflanzen nur, wenn das Sortiment abgestimmt und der Wintergarten entsprechend eingerichtet wird.

Zitronenbaum
Zitronenbaum

Pflegeleichte Pflanzen

Am einfachsten sind Zitruspflanzen, Oleander, Feigen oder Yuccapalmen zu halten. Diese aus dem mediterranen Raum stammenden Pflanzen gedeihen in jedem Wintergarten, der im Sommer schattierbar, gut zu belüften und im Winter frostfrei ist.

Zitruspflanzen, Oleander und Co. benötigen wenig Pflege. Regelmässig giessen und ausreichend düngen reichen aus. Von April bis September sollten sie einmal wöchentlich mit flüssigem Volldünger versorgt werden. Ab Oktober das Düngen reduzieren. Aber Vorsicht: Dauernässe vertragen diese Pflanzen schlecht.

Kakteen
Kakteen

Kakteen

Als ganzjährige Wintergartenpflanzen eignen sich die meisten Kakteen: Im Sommer stehen sie hell und warm, im Winter hält man sie kühl und trocken. Während der warmen Jahreszeit sollten Kakteen einmal pro Woche und im Winter einmal pro Monat mit Wasser versorgt werden. Dauernässe vertragen sie nicht.

Orchidee
Orchidee

Exotische Zimmerpflanzen

Warm mögen es im Wintergarten die meisten Zimmerpflanzen. Da sie meist exotischer Herkunft sind, benötigen sie gleichmässige Temperaturen zwischen 18 und 22 °C. Bromelien, Orchideen, Kaffeepflanzen oder Banane setzen einen gut isolierten, mit einer Heizung und einem Luftbefeuchter ausgerüsteten Wintergarten voraus. Von Vorteil sind weiter eine Lüftung und Schattiermöglichkeiten. Orchideen sollten nicht mit sehr kaltem, aber auch nicht mit stark kalkhaltigem Wasser gegossen werden. Am besten ist es, die Pflanzen einmal in der Woche in lauwarmes Wasser zu tauchen und sie danach gut abtropfen zu lassen. Gedüngt werden die Orchideen während der Wachstumszeit alle zwei Wochen mit einer in Fachgeschäften erhältlichen Orchideennahrung. Nie gedüngt werden diese Pflanzen in der Ruhezeit.

Gummibaum (Ficus)
Gummibaum (Ficus)

Ficus

Zu den Wärme liebenden Pflanzen gehören auch Grünpflanzen wie die Birkenfeige (Ficus benjamina) und andere Ficusarten. Sie wachsen im heizbaren Wintergarten. Birkenfeigen nicht täglich giessen, nur mässig feucht halten und wöchentlich mit einem Flüssigdünger versorgen. Neu gekaufte oder frisch umgetopfte Pflanzen sollten in den ersten zwei Monaten nicht gedüngt werden. Am besten ist eine gleichmässige Temperatur um die 20 °C.

Gemüse

In einem Wintergarten entwickelt sich auch Gemüse gut. In Töpfen gepflanzt wachsen Auberginen, Peperoni oder Melonen. Ebenso lassen sich dort Tomaten oder Zucchetti mit einem erheblich verfrühten Erntetermin kultivieren. Nötig sind einzig ein genügend grosser Topf und handelsübliche Blumenerde.

Zusätzliche Informationen

hausinfo Artikel drucken