Kümmel

Kümmel ist eine zweijährige Pflanze, die in leichten Böden wächst und im Herbst oder zeitig im Frühjahr ausgesät wird.

Schwarzkümmelblüte
Schwarzkümmelblüte

(sku) Als Küchengewürz ist Kümmel bestens bekannt: Er scheidet die Geister, denn viele mögen ihn, während andere ihm gar nichts abgewinnen können. Wenig bekannt ist indessen die Herkunft des Kümmels. Vermutet wird, dass die Gewürzpflanze aus Asien oder Mitteleuropa stammt. Angebaut wird Kümmel heute in Deutschland, Holland und Osteuropa sowie in Nordafrika. Das Gewürz mit seinem eigentümlichen Geschmack wächst ebenso im Hausgarten.

Kümmel ist eine zweijährige Pflanze und gedeiht in voller Sonne in leichten Böden. Im Garten wird er am besten im Herbst oder zeitig im Frühjahr in Reihen ausgesät. Sobald die Sämlinge rund 5 cm gross sind, werden die schwachen Pflanzen entfernt. Kräftige Pflanzen bleiben in einem Abstand von 20-30 cm stehen.

Grün durch den Winter

Im ersten Sommer bilden die Pflanzen ein rund 20 cm hohes, grünes Polster aus Blättern. Diese bleiben fast den ganzen Winter hindurch grün. Im folgenden Frühjahr wachsen lange Stängel mit zahlreichen kleinen, weissen Doldenblüten. Aus diesen Blüten entwickeln sich im Laufe des Sommers braune Früchte. Wenn die Früchte reif sind, werden die Pflanzen gelb und sterben ab.

Da die Samen nicht gleichzeitig reifen und zum Teil schnell ausfallen, sollte Kümmel vorsichtig geerntet werden. Einfach geht diese Ernte, wenn das Kraut geschnitten wird, bevor die Samen vollständig gereift sind. Auf einer Unterlage ausgebreitet kann das Kraut nachreifen und die Samen lassen sich gut einsammeln.

Kümmel
Kümmel

Wirkung

Kümmelfrüchte können 3 bis 7 % ätherisches Öl enthalten. In der Küche verwendet man die getrockneten Früchte oder die Wurzeln. Letztere können gekocht und als Gemüse oder als Suppenbeilage gegessen werden. Kümmel wirkt krampflösend und macht schwer verdauliche Speisen bekömmlich.

Das Kümmelaroma passt zu Fleisch, Herbstgemüse, Salat, Käse oder Gebäck. Zudem wird das Gewürz für die Herstellung von Likörs, Mundspülungen oder Parfüms verwendet.

Tipp

Kümmelfrüchte lassen sich in einem luftdicht verschlossenen Glas aufbewahren.

Zusätzliche Informationen

ImagePoint (haselbacher, Gerti G.) Artikel drucken