Pflegeleichte Pflanzen im Haus, Garten und auf dem Balkon

Pflanzen ja, aber bitte ohne viel Aufwand. Ob im Haus, auf dem Balkon oder im Garten: Wer weiss, worauf er achten muss, kann sich auch ohne viel Aufwand ein lauschiges Fleckchen schaffen.

(mb/mei/sku) Einfach und zugleich dekorativ ist eine Begrünung mit blühenden Saisonpflanzen. Solche Pflanzen lassen sich mit einem lang haltbaren Blumenstrauss vergleichen.

Blühende Saisonpflanzen

Alpenveilchen

Alpenveilchen (Cyclamen)

Die Blätter des Alpenveilchens sind herzförmig, silbrig gefleckt und auf der Unterseite karminrot. Aus der Knolle steigt ein schlanker Schaft, woran die duftenden Blumen weiss, rosa, rot und violett blühen.

Azalee

Azalee (Rhododendron)

Sie gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen, denn ihr Spektrum an Farben ist breit. Vom Herbst bis im Frühling ist die Pflanze mit einfachen und gefüllten Blüten in Weiss-, Rosa- und Rottönen erhältlich.

Begonie (Begonia)

Sie gehören einer grossen Familie an, die verschiedenste Arten kennt. Zimmer-Begionen wachsen meist aufrecht und verzweigt. Durch Züchtungen sind in den letzten Jahren erstaunliche Blütenformen und farben entstanden. Die Blütezeit dauert von März bis Oktober.

Blaues Lieschen (Exacum affine)

Charakteristisch für diese Pflanze sind ihre vielen kleinen Blätter, die zum Teil kreuzweise wachsen. Von Juli bis September spriessen dunkelviolette, duftende Blüten. Das Blaue Lieschen wird seltener auch in Weiss angeboten.

Flammendes Käthchen

Flammendes Käthchen (Kalanchoe)

Sie ist eine lang haltbare Blütenpflanze aus der Gruppe der Sukkulenten, die aufrecht und buschig wächst. Ihre grün glänzenden ovalen Blätter können bis zu 8 cm lang werden. Sie blüht während des ganzen Jahres rot, orange, gelb, rosa und weiss.

Weihnachtsstern

Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)

Seine Blütezeit liegt zwischen November und Januar. Er zählt zu den aufrecht wachsenden Sträuchern und macht dunkelgrüne, in der Form leicht gezackte Blätter. Bekannt machen den Weihnachtsstern seine Hochblattrosetten, in den kräftigen Farben Karminrot, Weiss, Creme oder Rosa.

Aufgepasst: Der Weihnachtsstern mag kein kaltes Wasser und keine kalte Zugluft.

Zusätzliche Informationen

ImagePoint (Creativ Studio Heinemann, Andreas Hecht, haselbacher) Artikel drucken