Kühle, helle Standorte (15 °C)

Pflegeleichte Pflanzen in Innenräumen, die kühle, helle Standorte (15 °C) bevorzugen:

Alpenveilchen

Alpenveilchen (Cyclamen)

Die Blätter des Alpenveilchens sind herzförmig, silbrig gefleckt und auf der Unterseite karminrot. Aus der Knolle steigt ein schlanker Schaft, woran die duftenden Blumen in Weiss, Rosa, Rot und Violett blühen.

Azalee

Azalee (Rhododendron)

Sie gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen, denn ihr Spektrum an Farben ist breit. Vom Herbst bis im Frühling ist sie mit einfachen und gefüllten Blüten in Weiss-, Rosa- und Rottönen erhältlich.

Farn

Farnarten (z.B. Nephrolepis exaltata)

Das Sortiment an Farnarten ist immens. Es gibt Pflanzen mit glatten und andere mit gefiederten oder gekräuselten Blättern. Farne sollten stets gleichmässig feucht sein.

Grünlilie

Grünlilie (Chlorophytum)

Aus dem Spross dieser Staude steigen lange überhängende grüne Blätter mit einem weissen Mittelstreifen. Entlang eines festen Stiels können zahlreiche Ableger wachsen, die zum Teil weisse Blüten treiben. Die Grünlilie gilt als anspruchslos.

Judenkirsche

Korallenstrauch, Judenkirsche (Solanum pseudocapsicum)

Sie wächst als aufrechter bis breit verzweigter Strauch oder Halbstrauch mit schmalen, ovalen Blättern. Zwischen Juni und August treibt die Pflanze weisse Blüten, woraus später rote, kirschgrosse Beeren wachsen.

Muehlenbeckie (Muehlenbeckia)

Sie stammt aus Neuseeland, wo man sie auch «Neuseeländischer Efeu» nennt. Die polsterartige Pflanze trägt sattgrüne, fast kreisrunde Blättchen. Wird sie nicht allzu feucht gehalten, kann sie prächtig gedeihen.

«Schwiegermutterzunge» / Bogenhanf (Sansevieria)

Aus ihrem kurzen Spross steigen lange, stängellose, schwertförmige Blätter auf, die bis zu einem Meter gross werden können. Von ihrer Art gibt es zahlreiche Sorten mit unterschiedlicher Blattfärbung. Sie mag sonnige Standorte, gedeiht aber auch an dunkleren Plätzen. Die Sansevieria gehört zu den genügsamsten und widerstandsfähigsten Pflanzen.

Zierspargel (Asparagus)

Er wächst aufrecht und zum Teil später überhängend. Die Blätter sind klein, oft schuppen- oder nadelförmig. Der Zierspargel gilt als ausdauerndes Kraut, das zwischen April und Mai weiss blüht.

Zusätzliche Informationen

hausinfo und ImagePoint (Gustav Miller, cs-pictures, McPHOTO-Online) Artikel drucken