20 Grilltipps für Anfänger (plus Profi-Tipps)

Richtig grillieren will gelernt sein. Mit unseren Tipps werden Sie bei der nächsten Grillparty auch als Anfänger eine gute Falle machen. Und mit unseren Profi-Tipps ist Ihnen der Titel «Grill-Meister» so gut wie sicher.

Mit unseren Tipps werden Sie bei der nächsten Grillparty auch als Anfänger eine gute Falle machen.
Mit unseren Tipps werden Sie bei der nächsten Grillparty auch als Anfänger eine gute Falle machen.

1. Als Anfänger wählen Sie am besten Fleisch wie Steaks, Koteletts etc. welches 2-3 cm dick geschnitten ist. Das ist rasch gar, wird aber nicht zu schnell trocken. Fleisch, welches viel Fett enthält, tropft beim Grillieren und bildet mehr Rauch, daher sollte es in Aluschalen auf den Rost kommen.

2. Viel Geschmack bekommt das Fleisch, wenn es bereits am Vortag in eine selbstgemachte Marinade gelegt wird. Gesalzen wird es aber erst ca. eine halbe Stunde vor oder nach dem Grillieren.

3. Gemüse wie Tomaten, Zucchini, Pilze, Peperoni etc. eigenen sich gut, weil sie keine lange Garzeit haben. Vorgegarte Maiskolben, Frühlingszwiebeln sind gegrillt ebenfalls sehr lecker. Gemüse kann auch gut in Aluschalen gegrillt werden.

4. Kleine Stücke werden am besten an einen Grillspiess gesteckt, damit sie sich leichter wenden lassen.

5. Weil Fisch vom Grill gerne trocken ausfällt, eine festfleischige und fettreiche Fischsorte (Lachs, Forelle) wählen. Am besten man legt den Fisch in der Fischzange oder in einer Aluschale auf den Rost.

6. Wird grosses Grillgut wie ganze Geflügel oder Braten zubereitet, muss dieses indirekt grilliert werden. Das heisst, das Grillgut wird nicht direkt auf die Hitzequelle gelegt, da diese das Fleisch außen verbrennt, bevor es innen gar ist. Für das indirekte Grillieren muss der Grill mit einem Deckel geschlossen werden können und die Zubereitung dauert länger.

7. Gerade bei grösseren Fleischstücken ist es ratsam, mit einem Fleischthermometer zu kontrollieren, wann der Garpunkt erreicht ist.

Profi-Tipp:

In der Griller-Szene angesagt sind sogenannte Second Cut-Fleischstücke. Mit diesem im Vergleich zu Filet und Steak etwas minderwertigeren Fleisch bieten Sie Ihren Gästen aber einen besonderen Leckerbissen. Da Second Cuts meist nicht in den Verkaufsläden landen, erkundigen Sie sich in Ihrem Fachgeschäft oder unter www.luma-delikatessen.ch.

8. Grillgut immer erst auf den Rost auflegen, wenn die Kohle glüht oder wenn Gas- oder Elektrogrill auf voller Betriebstemperatur sind. Gas- und Elektrogrill sind in ca. 10-15 Minuten bereit, bei einem Holzkohlegrill dauert es mindestens 30-40 Minuten.

9. Am  einfachsten gelingt das Anheizen des Holzkohlegrills mit einem Wachs-Anzündwürfel und einem Anzündkamin. Dafür den Anzündwürfel in den Anzündkamin legen und anzünden, Holzkohlebriketts oder Holzkohle darüber schichten und warten, bis die Kohle grau und durchgeglüht ist, dann in den Grillkorb umschütten.

10. Entfachen sie das Feuer niemals mit Brennsprit. Auch die Methode mit füssigem Grillanzünder ist unter Profis verpönt. Wartet man nämlich nicht lange genug, ist der Geschmack des Flüssiganzünders im Grillgut spürbar.

11. Bei Grillieren ist das richtige Timing elementar: Beilagen und Salate und Saucen sollten bereit sein, wenn das Grillgut auf den Rost kommt.

12. Bei grossen Mengen und um am Grill den Überblick zu behalten, was wann gewendet werden muss, ist es ratsam, das Grillgut nach System auf den Grill zu reihen. Zum Beispiel von links nach rechts oder kreisförmig im Uhrzeigersinn.

13. Grössere Stücke zuerst nahe der Glut platzieren, dann in grösserer Entfernung weiter garen.

14. Das Fleisch erst wenden, wenn es sich problemlos vom Rost lösen lässt.

15. Zum Wenden eine Grillzange verwenden. Wird Fleisch mit einer Gabel angestochen, läuft der Saft und es wird trocken.

16. Wenn plötzlich aufkommende Flammen das Grillgut zu verkohlen drohen, eine Sprühflasche mit Wasser bereithalten. Damit lassen sich Flammen leicht löschen.

17. Wer das Fleisch auf dem Grill gerne mit Bier bespritzt, entlarvt sich als Laie. Weil das Bier beim Garen nicht in das Fleisch dringen kann, wird durch das herabtropfende Nass lediglich Rauch erzeugt und Asche aufgewirbelt. Besser ist es, Bier in die Marinade zu geben.

18. Mit dem Drucktest erkennen Sie, wann das Fleisch gar ist: Je fester, desto garer. Treten Saftperlen auf der Oberseite aus, ist das Fleisch ebenfalls gar.

19. Fertig gegrillte Stücke vom Grill nehmen und in Alufolie warm halten, da sie sonst trocken werden. Braten und grössere Fleischstücke vor dem Aufschneiden kurz ruhen lassen, damit das Fleisch saftig bleibt.

20. Aromatisieren Sie das Grillgut mit Kräutern (Rosmarin, Thymian, Wacholderzweige etc.). Beim indirekten Grillieren werden diese in die Tropfschale gelegt, bis sie zu rauchen beginnen, beim direkten Grillieren locker mit Alufolie umwickelt und in die Glut gelegt.

Profi-Tipp:

Räuchern mir Holzchips sorgt für besonders viel amerikanisches Barbecue-Gefühl und kann auch ohne professionellen Smoker-Grill ausprobiert werden. Im Holzkohlegrill werden die zuvor in Wasser eingeweichten Holzchips direkt auf die Glut verteilt. Wenn die Holzspäne rauchen, kommt das das Grillgut auf den Grill, jedoch nicht direkt über den Rauch. Falls vorhanden, den Deckel  schliessen und den Rauch einziehen lassen.  

Für das Räuchern im Gasgrill legen Sie die eingeweichten Holzchips in ein Päckchen aus Alufolie, in das Sie Belüftungslöcher stechen. Das Räucherpaket wird in die Nähe eines Brennelements gelegt. Wer es professioneller will, schafft sich eine Smoke-Box aus dem Fachhandel an.

Teil 2 von 5

Teil 1: Holzkohle, Gas oder Elektro: Welcher Grill passt zu mir?

Teil 2: 20 Grilltipps für Anfänger (plus Profi-Tipps)

Teil 3: Brandschutz beim Grillieren: 10 Tipps

Teil 4: Nachbarrecht: Was ist im eigenen Garten erlaubt?

Teil 5: Leckere Grill-Ideen

Brandschutz beim Grillieren mit einem Ascheeimer

aschnekuebel_scapa_1_infobox

Wussten Sie, dass Asche nach dem Feuer noch drei Tage lang Brände auslösen kann? Mit dem Leeren der Asche in einen Ascheneimer sorgen Sie für Ihre persönliche Sicherheit, denn in einem geschlossenen Kübel erlischt die Asche zuverlässig.

Bestellen Sie direkt im hausinfo-Shop

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken