Zimmerpflanzen richtig pflegen

Kaktus, Gummi- oder Drachenbaum: Pflanzen haben unterschiedliche Bedürfnisse, damit Sie gesund und schön bleiben. Mit unseren Tipps werden Sie diesen Bedürfnissen gerecht.

Ab und zu sollte man Blätter und Erde der Zimmerpflanzen kurz unter der Dusche mit Wasser abspritzen. Das entstaubt und befeuchtet sie.
Ab und zu sollte man Blätter und Erde der Zimmerpflanzen kurz unter der Dusche mit Wasser abspritzen. Das entstaubt und befeuchtet sie.

(sku/ted) Zimmerpflanzen in Räumen sorgen mit ihrem frischen Grün für eine angenehme Atmosphäre. Aber auch als Gestaltungselemente werden sie gerne eingesetzt. Besonders mit blühenden Topfpflanzen lässt sich das Haus je nach Jahreszeit immer wieder neu dekorieren. Damit Sie sich lange an gesunden und schönen Zimmerpflanzen erfreuen können, sind die Standortwahl und das Befolgen einiger Pflegtipps von entscheidender Wichtigkeit. Grundsätzlich gilt: Je idealer der Standort, desto einfacher die Pflege.

Mit diesen Tipps bleiben Ihre Zimmerpflanzen lange schön

  • Steht der Standort in Ihrer Wohnung vor dem Kauf fest, wählen Sie eine Zimmerpflanze, die auf die Gegebenheiten am Standort abgestimmt ist.

  • Möchten Sie eine ganz bestimmte Pflanze, dann informieren Sie sich vor dem Kauf genau über deren Bedürfnisse und legen Sie den Standort danach fest. 

  • Grundsätzlich gilt: Zimmerpflanzen gedeihen an hellen Standorten besser.

  • Räume ohne Fenster sind als Pflanzenstandort ungeeignet.

  • Zimmerpflanzen sollten keiner direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt sein; dies kann sie schädigen.

  • Pflanzen mögen Standorte, die ausreichend mit frischer Luft versorgt sind, denn Sauerstoff gehört zu ihrem Lebenselixier.

  • Platzieren Sie die Pflanzen nicht zu nah am Heizkörper, da sie dort auszutrocknen drohen. Bei Bodenheizung, die Pflanzen besser nicht direkt auf den Boden stellen.

  • Ab und zu sollte man Blätter und Erde der Zimmerpflanzen kurz unter der Dusche mit Wasser abspritzen. Das entstaubt und befeuchtet sie.

  • Die Pflege ist einfacher, wenn einige grosse Pflanzen statt viele kleine in der Wohnung stehen.

  • Pflanzen gedeihen besser, wenn sie genügend Raum haben. Eingepfercht zwischen Möbeln, mindert und beinträchtig das ihr Wachstum.

  • Der Pflegaufwand ist geringer, wenn man Gleiches zu Gleichem stellt: Man schafft z.B. eine Gruppe von Pflanzen, die es trocken mögen etc.

  • Wer für die Pflege der Pflanzen kaum Zeit hat, entscheidet sich besser für ein florales Objekt. Das sind dekorative Gegenstände aus Holz, Blättern, Moos, Wurzeln etc., die weder Wasser noch Licht benötigen.

Video: Worauf Sie bei Zimmerpflanzen achten müssen

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken