Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Tanja Frieden renoviert: Das Strom erzeugende Dach (Teil 1)

Die Olympiasiegerin Tanja Frieden lässt ihr Elternhaus renovieren, das sie mit ihrer Familie bewohnt. Ihre Philosophie: Die Renovation soll nachhaltig sein und die Energiebilanz verbessern. Lesen Sie jetzt, was dies für die erste Renovationsetappe, die Dachsanierung, bedeutet.

Bauherrin Tanja Frieden mit ihren beiden Dachpartnern Patrick Hofer-Noser (3S Solar Plus) und Marc Allenbach (Allenbach Holzbau und Solartechnik)
Bauherrin Tanja Frieden mit ihren beiden Dachpartnern Patrick Hofer-Noser (3S Solar Plus) und Marc Allenbach (Allenbach Holzbau und Solartechnik).

Nachhaltigkeit als Teil der Lebenseinstellung 

(mei) Tanja Frieden kennen viele als unbeschwerten Siegertyp. Doch die ehemalige Profi-Snowboarderin hat auch eine nachdenkliche Seite. Sie sorgt sich um das ökologische Gleichgewicht, das zunehmend aus den Fugen gerät. Als sich abzeichnete, dass ihr Elternhaus in Gwatt renoviert werden muss, war für sie eines deshalb von vorneweg klar: Die Massnahmen sollten nachhaltig sein und zur Schonung von Ressourcen beitragen. 

Die Firma 3S Solar Plus produziert ihre Solarsysteme für Dächer und Fassaden in Gwatt.
Die Firma 3S Solar Plus produziert ihre Solarsysteme für Dächer und Fassaden in Gwatt.

Photovoltaik made in Gwatt 

Wegen der schlechten Wärmedämmung des Dachs wollte Tanja Frieden dieses renovieren und energetisch aufrüsten. Dazu suchte sie Partner, die ihre Ansprüche an Nachhaltigkeit erfüllten. Fündig wurde sie fast vor ihrer Haustür: Die Firma 3S Solar Plus produziert in Gwatt Solarsysteme für Dächer und Fassaden. Ihr Gründer und CEO Patrick Hofer-Noser hat das Unternehmen 2018 aus Meyer Burger herausgekauft. Bei Tanja Frieden kommt das MegaSlate®-System zum Einsatz, das allein in der Schweiz über 10'000 Mal verbaut wurde. «Es ist auf die hiesigen Klimabedingungen ausgerichtet und hält grossen Schnee- und Eislasten stand», sagt Patrick Hofer-Noser.

Die starke Verschachtelung des Dachs machte die Planung der Photovoltaikanlage nicht einfach.
Die starke Verschachtelung des Dachs machte die Planung der Photovoltaikanlage nicht einfach.

Spezialisten für schwierige Fälle 

Eingebaut wurde das neue Dach mit der integrierten Solaranlage und guter Wärmedämmung von der Firma Allenbach Holzbau und Solartechnik mit Sitz in Frutigen. Sie ist auf knifflige Fälle spezialisiert, wie sie fast nur bestehende Dächer bieten. Das Dach des Elternhauses von Tanja stellt sogar besonders hohe Anforderungen an einen Dachbauer, da es stark verschachtelt ist. Für Geschäftsführer Marc Allenbach ist die Arbeit am Elternhaus von Tanja Frieden deshalb ein Leuchtturm-Projekt: «Mit der hier realisierten dachintegrierten Photovoltaikanlage können wir anderen Bauherren in der Region zeigen, dass selbst unter schwierigen Voraussetzungen energieeffiziente Lösungen möglich sind.»

Schritt für Schritt entsteht ein stromerzeugendes Dach.
Schritt für Schritt entsteht ein stromerzeugendes Dach.

Ganze Dachfläche erzeugt Strom  

Bei Tanja Frieden wird – unabhängig von der Himmelsrichtung – die gesamte Dachfläche von 400 Quadratmetern zur Stromerzeugung genutzt. «Heutzutage ist die Photovoltaik-Technik so weit fortgeschritten, dass die Ausrichtung bei der Stromgewinnung kaum mehr eine Rolle spielt. Wichtigere Aspekte sind der einfache Zugang zum Dach, um die Montagekosten tief zu halten, und die Umgebung, denn es darf keinen Schattenwurf von umliegenden Gebäuden geben», sagt Marc Allenbach. Laut seinen Berechnungen wird das Dach rund 20'000 kWh Strom im Jahr produzieren – deutlich mehr, als die Familie verbrauchen wird. 

So sah das Dach vor der Renovation aus.
So sah das Dach vor der Renovation aus.

Mehr Höhe und mehr Licht 

Tanja Frieden nutzte die Dachrenovation nicht nur zur Verbesserung der Energiebilanz ihres Hauses. Sie packte die einmalige Gelegenheit beim Schopf, um den Wohnkomfort im Obergeschoss zu verbessern. Wegen der vielen Dachschrägen war es dort vielerorts nicht möglich, aufrecht zu stehen. Tanja Frieden liess das Dach deshalb teilweise anheben, um die nutzbare Fläche zu erhöhen. Zwei neue Dachaufbauten mit Fenstern bringen zudem mehr Tageslicht hinein. Damit erfüllt das neue Dach gleich mehrere Zwecke auf einmal – so geht Nachhaltigkeit.

Architektur-Videos

01_AR_videos_teaser_kl

Wir stellen Ihnen bemerkenswerte Architektur-Reportagen mit tollen Bildern und Videos vor. Lassen Sie sich inspirieren!

Zu den Videos

zvg Artikel drucken

Zusätzliche Informationen