Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Do-it-yourself: Badewanne renovieren

Ist Ihre Badewanne unansehnlich geworden? Bevor Sie über einen Ersatz nachdenken müssen, lässt sie sich mit einer neuen Beschichtung selber auffrischen. Dies nicht nur um Schäden zu beheben – vielmehr können Sie auch farblich neue Akzente setzen.

Liegen keine grösseren Beschädigungen vor, so kann eine Badewanne auch durch geschicktere Heimwerkerinnen und –werker renoviert werden.
Liegen keine grösseren Beschädigungen vor, so kann eine Badewanne auch durch geschicktere Heimwerkerinnen und –werker renoviert werden.

(stö) Das Renovieren einer Badewanne mit Mehrkomponentenlack oder mittels eines Beschichtungs-Sets lohnt sich, wenn keine ausserordentlich grosse Beschädigungen auszumachen sind. Andernfalls ist doch ein Austausch oder zumindest eine Reparatur durch den Fachmann in Betracht zu ziehen.

Mehr- oder Einkomponenten-Lack?

Im Handel werden Mehrkomponenten-Lacke sowie Badewannenbeschichtungs-Sets für Einmal-Anstriche angeboten. Letztere enthalten Grundierung, Lack und Härter in einem einzigen Produkt und erfordern entsprechend auch nur einen Arbeitsgang. Informieren Sie sich im Fachhandel, welche Art Lack für die Renovation Ihrer Wanne am geeignetsten ist.

Wichtig: Gute Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung ist bei Do-it-yourself-Arbeiten mehr als die halbe Miete. Stellen Sie das benötigte Material und alle Werkzeuge im Voraus zusammen. So können Sie gleich loslegen.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Zeitaufwand: reine Arbeitszeit (abhängig von der Beschaffenheit der alten Wanne): 1/2 bis 1 Arbeitstag. Dauer von Beginn bis zur vollständigen Trocknung: 5 Tage

Profitipps

  • Nach dem Auftragen des Lacks sollte das Badezimmer während mindestens 24 Stunden verschlossen bleiben, damit sich auf die noch feuchte Oberfläche kein Staub legen kann.

  • Entfernen Sie während den ersten 24 Stunden auch keine Abdeckungen in und um die Badewanne, weil ansonsten Staub aufgewirbelt werden könnte.

  • Benutzen Sie die Wanne während mindestens fünf Tagen nach dem Lackieren noch nicht. So haben Sie Gewähr, dass der Lack vollständig austrocknen kann.
Zusätzliche Informationen

iStockphoto Artikel drucken