Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

DIY Reparaturen: Fugenabdichtungen reinigen oder ersetzen

Fugen zwischen Boden- und Wandplatten (Fliesen) gleichen Masstoleranzen aus, bauen Spannungen ab und verteilen auf die Platten einwirkende Kräfte. Die verschiedenen Fugen-Dichtungsmassen werden jedoch mit der Zeit schmutzig oder sind beschädigt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Fugen reinigen oder erneuern können.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Fugen reinigen oder erneuern können.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Fugen reinigen oder erneuern können.

(pg) Aufgrund der Beschaffenheit und der Belastung sind Verschmutzungen bei Fugen meist hartnäckig. Wenn die Reinigung aber rechtzeitig angegangen wird, kann die vollständige Erneuerung der relativ starren Zementfugen zumindest hinausgezögert werden. Am besten eignen sich dazu bekannte «Hausmittel» wie Backpulver, Zahnpasta oder Nagellackentferner, aufgebracht allesamt mit einer Zahnbürste. 

Alte Fugen ersetzen

Können die Fliesenfugen nicht mehr gereinigt oder ausgebessert werden, müssen Sie sie ersetzen. Entfernen Sie die bestehenden Fugen am besten mit einem Multifunktionswerkzeug mit entsprechendem Aufsatz, einer Fugenfräse oder mit Hammer und Meissel. Gehen Sie vorsichtig vor, damit die Fliesen nicht beschädigt werden. Die Zementreste können Sie mit einem Messer auskratzen. Saugen Sie den entstandenen Staub auf und reinigen Sie die Fugen mit einem feuchten Tuch. Nun können Sie die neue Fugenmasse diagonal zum Fugenverlauf einarbeiten. Entfernen Sie die überschüssige Masse mit einem feuchten Tuch oder Schwammbrett von den Platten.

Tipp

Es muss nicht immer weiss oder grau sein. Auch für Fugenmasse gibt es eine grosse Auswahl an Farben. Unabhängig von der Farbe: verwenden Sie in Nasszonen immer ein extra Wasser abweisendes Material.

Material

  • Fugenmasse
  • Multifunktionswerkzeug
  • Hammer und Meissel
  • Pinsel
  • Staubsauger

Schwierigkeitsgrad

Mittel 

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken