DIY Reparaturen: Schubladen entklemmen

Holz arbeitet – aber manchmal in eine unliebsame Richtung. Verklemmte Schubladen lassen sich aber meistens einfach wieder gängig machen.

Verklemmte Schubladen können ganz schön an den Nerven zehren. Dabei lässt sich oft recht einfach Abhilfe schaffen.
Verklemmte Schubladen können ganz schön an den Nerven zehren. Dabei lässt sich oft recht einfach Abhilfe schaffen.

(stö) Durch Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen kann sich Holz ausdehnen oder verziehen. In der Folge lassen sich Schubladen oft nur noch schwer bedienen. Auf folgende Weise machen Sie Ihre Schubladen wieder gleitfähig:

Vorarbeiten

Reinigen Sie die Schubladen und Führungsschienen mit dem Staubsauger sowie mit einem feuchten Lappen und lassen Sie die Teile gut trocknen.

Wachsen

Behandeln Sie sämtliche Gleitflächen üppig mit Holzwachs. Alternativ können Sie die Flächen auch mit Kerzenwachs oder allenfalls mit Vaseline einreiben. Letzteres ist in seiner Wirkung aber nicht sehr dauerhaft. Wachsen empfiehlt sich übrigens auch zur Behandlung von Führungsschienen aus Kunststoff.

Schleifen

Wenn sich das Holz derart weit ausgedehnt hat, dass es mit Wachs nicht mehr gängig gemacht werden kann, kommen Sie um das Abschleifen der Gleitflächen nicht herum. Verwenden Sie zuerst gröberes Schleifpapier, anschliessend feines und ganz feines, damit Sie am Schluss möglichst glatte Flächen erhalten. Anschliessendes Wachsen erhöht die Gleitfähigkeit zusätzlich.

Tipp

Zur Behandlung von Führungsschienen aus Metall eignet sich Wachs nur bedingt. Besser verwenden Sie hierfür einen Multifunktionsspray wie zum Beispiel WD-40. Dieser macht die Schienen nicht nur wieder gleitfähig, sondern schützt sie obendrein vor Rost.

Material

  • Staubsauger
  • Lappen
  • Holzwachs, Kerzenwachs oder Vaseline
  • evtl. Multifunktionsspray
  • evtl. Schleifpapiere unterschiedlicher Körnung
  •  

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken