DIY Reparaturen: Waschmaschine und Tumbler warten

Im Eigenheim gehören sie dazu und auch in vielen Wohnungen sind sie mittlerweile Standard: Die Waschmaschine und der Tumbler. Mit regelmässiger Pflege und Wartung garantieren Sie den Haushaltshilfen ein langes Leben und schonen gleichzeitig Ihr Budget.

Die Wartung der Waschmaschine und des Tumblers ist wichtig und verhilft den Maschinen zu einer längeren Lebensdauer.
Die Wartung der Waschmaschine und des Tumblers ist wichtig und verhilft den Maschinen zu einer längeren Lebensdauer.

(pg) Mit neuen, energieschonenden Waschmaschinen und Tumblern ist die Wäsche heutzutage ein Kinderspiel. Doch die Maschinen wollen gepflegt sein, damit sich letztlich ein einwandfrei gereinigtes und getrocknetes Textil im Schrank befindet. Achten Sie auf folgende Punkte:

  • Lassen Sie nach jedem Waschgang die Türe der Waschmaschine offen, damit die Maschine trocknen kann.

  • Kontrollieren Sie nach jedem Waschgang, ob sich Gegenstände oder Fussel in der Trommel befinden, reinigen Sie die Türabdichtung und das sogenannte Bullenauge nach jedem Waschgang mit einem Tuch.

  • Im Waschmittelfach gibt es immer wieder Rückstände des Mittels. Reinigen Sie deshalb das Fach und die Schublade regelmässig.

  • Nur wenig Wäsche wird heute noch mit 90 oder 95 Grad gewaschen. Da aber nur bei dieser hohen Temperatur Keime und Bakterien abgetötet werden, sollten Sie ein entsprechendes Programm einmal im Monat ohne Wäsche und ohne Waschmittel - allfällig mit einem Entkalkungsmittel - durchlaufen lassen.

  • Etwa alle 6-8 Wochen sollte das Flusensieb der Waschmaschine gereinigt werden. 

  • Beim Tumbler müssen Sie nach jedem Trocknungsgang alle Flusensiebe von Fusseln, Stofffetzen und Staub befreien.

Die Wartung einer Waschmaschine und des Tumblers ist also eine leichte Angelegenheit. Herausfordernder ist es, an den Maschinen Reparaturen vorzunehmen. Kleinere «Eingriffe» sind möglich, vor allem bei älteren, mechanischen Modellen. Bei Tumblern und allen neuen Maschinen ist so viel Elektronik eingebaut, dass Sie besser einen Fachmann zu Hilfe rufen.

Wichtig: Gute Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung ist bei Do-it-yourself-Arbeiten unerlässlich. Stellen Sie das benötigte Material und alle Werkzeuge im Voraus zusammen. So können Sie gleich loslegen.

Profitipps

  • Wägen Sie zuerst gut ab, ob Sie die Reparatur selber machen wollen - oder können - und ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt.

  • Bei allen Reparaturen an Waschmaschinen oder Tumbler müssen Sie die Geräte zuerst von der Stromversorgung trennen.

  • Wo Waschmaschinen sind, ist auch Wasser. Halten Sie wegen allenfalls austretendem Wasser stets einige Putzlappen und Tücher bereit.

  • Beachten Sie auch, ob durch das Öffnen der Maschine allfällige Garantieleistungen erlischen.
Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken