Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Wahl der Sonnenkollektoren

Ob eine Solaranlage wirtschaftlich ist, hängt massgeblich von der Kollektorfläche und vom solaren Deckungsgrad ab.

Ob eine Solaranlage wirtschaftlich ist, hängt massgeblich von der Wahl des Kollektortyps ab.
Ob eine Solaranlage wirtschaftlich ist, hängt massgeblich von der Wahl des Kollektortyps ab.

(ves) Als Grundsatz gilt:  Die Energieeffizienz einer solarthermischen Anlage wird durch mehrere Faktoren bestimmt, unter anderem durch die zeitliche Übereinstimmung zwischen Sonnenenergie-Angebot und Wärmebedarf. Je niedriger das Temperaturniveau für die Wärmeabgabe ist, umso höher wird die Effizienz und der Deckungsgrad. In den überwiegenden Fällen werden verglaste Flachkollektoren mit hohem Wirkungsgrad installiert.

Verglaste Flachkollektoren
Verglaste Flachkollektoren

Verglaste Flachkollektoren

  • Für Wassererwärmung und Heizungsunterstützung geeignet

  • Ideal für Warmwasser von 30°bis 60 °C

  • Nutzungsdauer: 25 Jahre

Unverglaste, beschichtete Kollektoren

  • Metallkollektoren: für Schwimmbadheizung, für Wasservorwärmung (mit Einschränkungen) und als Wärmequelle von Wärmepumpen geeignet

  • Kunststoffkollektoren: für Schwimmbadheizung geeignet

  • Nutzungsdauer: 35 Jahre
Vakuumröhren-Kollektoren
Vakuumröhren-Kollektoren

Vakuumröhren-Kollektoren

  • Liefern Heisswasser bis zu 100 °C

  • Für Wassererwärmung, Heizungsunterstützung und technische Prozesse geeignet

  • Nutzungsdauer: 20 Jahre

Hybridkollektor (auch PVT-Kollektor)

Unter einem Hybrid- oder PVT-Kollektor versteht die Branche eine Kombination von Photovoltaik zur Stromerzeugung und Solarthermie zur Wassererwärmung respektive zur Heizungsunterstützung. Dabei wird die Abwärme genutzt, die durch das Kühlen der Photovoltaikzellen entsteht. Gleichzeitig wird damit die Effizienz der Stromerzeugung verbessert. Der elektrische Wirkungsgrad von Hybridkollektoren ist von den eingesetzten PV-Modulen abhängig und erreicht bei Verwendung von monokristallinen Zellen über 16 Prozent. In einigen Produkten wird Luft als Wärmeträgermedium eingesetzt.

Die ideale Versicherung für Ihre Solaranlage

infobox_produktewerbung_gvb_solar_mittel_neu

Versichern Sie sich gegen die Folgen von Schäden an Ihrer Solaranlage. Die Solaranlagenversicherung GVB Solar schliesst jegliche Deckungslücken zur obligatorischen Gebäudeversicherung.

Mehr erfahren

Haus-Check mit GEAK®: Sparen durch cleveres Sanieren

hauscheck_teaser_infobox

Der Haus-Check mit GEAK® oder GEAK PLUS®  ist eine unabhängige professionelle Energieberatung. Er ist eine kostengünstige Grundlage für eine Gebäudesanierung, die zu mehr Energieeffizienz und damit auch zu tieferen Heizkosten führt. Zudem erläutert Ihnen der Haus-Check, wie Sie beim Sanieren clever sparen können. 

Mehr erfahren
Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken