Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Energie sparen bei Beleuchtung und Licht: 7 Tipps

(stö) In Privathaushalten entfallen rund 12 bis 15 Prozent des Energiebedarfs auf die Beleuchtung. Mit bereits einfachen Massnahmen lässt sich dieser Verbrauch an Energie markant senken. Mit unseren 7 Energiespar-Tipps rund um die Beleuchtung reduzieren Sie den Energiekonsum sowie – auf längere Sicht – die Anschaffungskosten für Leuchtmittel.

In Privathaushalten entfallen rund 12 bis 15 Prozent des Energiebedarfs auf die Beleuchtung.
In Privathaushalten entfallen rund 12 bis 15 Prozent des Energiebedarfs auf die Beleuchtung.

1. Licht nur wo es benötigt wird

Wenn Sie ein Buch lesen möchten, brauchen Sie hierfür keine «Festbeleuchtung». Auch bei der Beleuchtungsplanung sollte darauf geachtet werden, dass Licht nur dort zur Anwendung kommt, wo es Sinn macht und notwendig ist. Daher sollte das vorhandene Tageslicht immer so gut wie möglich ausgenützt werden.

2. Licht nur wenn es benötigt wird

Nicht benötigte Lichtquellen sind grundsätzlich auszuschalten. Künstliches Licht ist tagsüber nur dort erforderlich, wo das Tageslicht nicht ausreicht. Selbstverständlich müssen Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden.

3. Licht und nicht Wärme erzeugen

Die althergebrachten (und seit 2012 verbotenen) Glühlampen gehören ausgetauscht. Bis zu 95% ihres Energieverbrauchs entfallen auf Wärme und nicht auf Licht. Auch bei Halogenlampen wird ein Grossteil der Energie in Wärme und nicht in Licht umgewandelt.

4. Energieeffiziente Leuchtmittel verwenden

Unter den Begriff energieeffiziente Leuchtmittel fallen insbesondere Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren und vor allem LED-Lampen. Dank massiv besserer Lichtausbeute pro Watt Energieverbrauch lässt sich mit einem Bruchteil des Energiebedarfs einer Glühlampe dieselbe Helligkeit erzeugen. Moderne Leuchtmittel halten auch um ein Vielfaches länger als herkömmliche Glühlampen. Deshalb lohnen sich auch die teils höheren Anschaffungskosten.

5. Die richtige Lampe am richtigen Ort einsetzen

Nicht jede Lampe ist für jeden Zweck geeignet. Energiesparlampen brauchen nach dem Einschalten eine gewisse Zeit, bis sie über ihre volle Helligkeit verfügen. Entsprechend sollten Energiesparlampen nicht an Orten eingesetzt werden, wo das Licht häufig an- und ausgemacht wird, auch weil dies ihre Lebensdauer verkürzt.

6. Strom sparen dank Elektronik

Elektronische Lichtregler, über die sich die Lichtmenge steuern lässt, helfen den Stromverbrauch zu senken. Gleiches gilt für moderne elektronische Vorschaltgeräte für Leuchtstoffröhren, beispielsweise bei der Beleuchtung eines Arbeitsplatzes.

7. Beleuchtung automatisch steuern

Werden Räume oder Bereiche öfters nur für kurze Zeit benützt, so lässt sich mit Bewegungs- oder Präsenzmeldern sicherstellen, dass das Licht nicht unnötigerweise brennt. Auch bei der Hausplanung kann ein intelligentes Beleuchtungssystem dazu beitragen, Energie und somit auf längere Sicht auch Kosten zu sparen.  

LED-Lampe und Einbruchschutz in einem

teaser_shop_ledon_guard_mittel

Egal, ob Sie gerade Zuhause sind oder nicht. Die weltweit einzigartige LEDON Guard ist Lichtquelle und Anwesenheitssimulation in einer LED-Lampe. Zum Betrieb der automatischen Lichtsimulation wird weder eine App noch ein externes Steuergerät benötigt. 

Bestellen Sie direkt im hausinfo-Shop

ImagePoint (Saareli) Artikel drucken