Vorteile eines Zentralstaubsaugers

Die Erfindung eines zentral installierten Staubsaugersystems liegt bereits ein gutes Jahrhundert zurück. Im Gegensatz zu den USA, Kanada und den skandinavischen Ländern haben sich die Zentralstaubsauger hierzulande aber noch nicht etabliert – trotz ihrer unbestreitbaren Vorteile.

Mit einem Zentralstaubsauger sind die Zeiten vorbei, in denen man den Staubsauger von Stockwerk zu Stockwerk schleppen musste.
Mit einem Zentralstaubsauger sind die Zeiten vorbei, in denen man den Staubsauger von Stockwerk zu Stockwerk schleppen musste.

(pg) Ein zentral installiertes Staubsaugersystem mag heute modern wirken und im Einfamilienhaus zum guten Ton gehören – neu ist das System aber bei weitem nicht. Die Erfindung des Staubsaugers geht nämlich auf das Jahr 1876 zurück. Gemäss verschiedenen Quellen wurde Anna und Melville Bissell in Chicago das Patent auf ein Gerät erteilt, das auf einem Pferdewagen montiert war. Von dort aus wurde ein Schlauch gezogen und das Haus gereinigt. Die Luftpumpe dieser Sauger wurde von Hand betrieben. Verschiedene Weiterentwicklungen folgten und bereits vor rund 100 Jahren wurden in Häusern die ersten Zentralstaubsauger installiert.

Auch wenn heute immer mehr Privathaushalte diese Hochleistungstechnologie nutzen – so richtig durchsetzen konnte sie sich bisher nicht. Dies ist umso erstaunlicher, als sie zahlreiche Vorteile gegenüber den transportablen Geräten bietet und - zumindest gemessen an der Lebensdauer – auch nicht besonders teuer ist.

Die Zentraleinheit wird nach Möglichkeit in einem entlegenen Raum montiert.
Die Zentraleinheit wird nach Möglichkeit in einem entlegenen Raum montiert.

Nachträglicher Einbau möglich

Zentralstaubsauger-Systeme funktionieren alle nach dem ungefähr gleichen Muster: In einem entlegenen, nach Möglichkeit untergeschossigen Raum des Gebäudes, also am ehesten im Keller der Werkstatt, der Garage oder im Heizraum wird die Zentraleinheit, ein robuster Industriesauger, montiert. Die Systeme unterscheiden sich durch ihre Leistungsfähigkeit, die abhängig von der Länge des Rohrsystems und der zu reinigenden Fläche ist. Die Rohre werden während dem Bau eines Hauses zwischen Wänden und Balken installiert. Auch ein nachträglicher Einbau ist möglich, wenn auch mit einem Mehraufwand verbunden: Die horizontalen Rohre werden der Decke entlang oder unter Fensterbrettern platziert, die vertikalen Rohre hinter Einbauschränken, Kaminabzügen, Treppenkonstruktionen oder in Abstellkammern verlegt.

Es ist zu beachten, dass die Saugdosen in den einzelnen Etagen optimal platziert werden.
Es ist zu beachten, dass die Saugdosen in den einzelnen Etagen optimal platziert werden.

Gute Planung der Saugdosen-Platzierung

Über das Rohrsystem saugt die Zentraleinheit den Schmutz mit deutlich mehr Kraft als bei einem herkömmlichen Staubsauger in den zentralen Staubbehälter. Im Haus verteilt sind die verschiedenen Saugdosen, an die der Saugschlauch angeschlossen wird. Dabei ist zu beachten, dass die Saugdosen in den einzelnen Etagen optimal platziert werden, damit mit dem in verschiedenen Längen erhältlichen Saugschlauch auch der hinterste Winkel des Hauses erreicht werden kann. Einzurechnen sind dabei auch die Distanzen, um den Staub von Schränken und Gestellen entfernen zu können.

Staubfreie Luft

Das Saugen mit einer Zentraleinheit bietet zahlreiche Vorteile, vor allem für Allergiker: Die Luft wird in der Zentraleinheit gefiltert und bei den meisten Systemen direkt aus dem Haus geblasen. Somit werden auch die kleinsten Staubpartikel der Raumluft entzogen. Anders als bei gebräuchlichen Staubsaugern werden die Staubpartikel zudem nicht aufgewirbelt, Feinstaub entsprechend nicht durch die Abluft wieder in den Raum geblasen. Dies alles erledigt der Sauger denkbar leise – der Antriebsmotor befindet sich schliesslich in einem Nebenraum. So lässt sich zum Staubsaugen Musik hören, vielleicht sogar telefonieren – und auch Panikattacken von Hund und Katze bleiben aus.

Nicht zuletzt ist das System aber auch ein Traum für alle geschundenen Rücken von Hausfrauen- resp. männern. Mit einem Zentralstaubsauger sind die Zeiten vorbei, in denen man den Staubsauger von Stockwerk zu Stockwerk schleppen musste - immer auf der Suche nach der nächsten Steckdose. Mit dem Zentralstaubsauger gilt: den leichten Saugschlauch mit Teleskoprohr und Bodendüse in die Saugdose stecken und los gehts!

All diese Vorteile sind für einen durchaus erschwinglichen Preis zu haben. Eine fachgerecht installierte Anlage ist je nach Anzahl der Saugdosen und Auswahl des Gerätetyps ab zirka 4000 Franken erhältlich. Dies ist zwar ein stolzer Preis, rechnet sich aber durch die lange Lebensdauer der Geräte, den Zeitgewinn bei der Hausreinigung und die zahlreichen, obgenannten Vorteile.

Umfassender Versicherungsschutz für Ihre Gebäudetechnik

infobox_produktewerbung_gvb_tech_mittel

Dank der Gebäudetechnikversicherung GVB Tech brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen: Schäden an technischen Geräten und Installationen rund um Ihr Haus sind vollumfänglich versichert. 

Mehr erfahren
Zusätzliche Informationen

Swissvac AG Artikel drucken