Datenschutz

Cookies helfen uns, unsere Website besser auf Ihre Interessen und Bedürfnisse abzustimmen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Rechtliches und Verträge beim Hausbau

Wer ein Haus baut, muss sich mit einer Vielzahl von gesetzlichen Vorschriften und rechtlichen Fragen auseinandersetzen. Welche Aspekte gilt es zu klären, damit aus dem Traum vom eigenen Haus kein Albtraum wird?

Was Sie über das Grundstücksrecht wissen müssen

Was Sie über das Grundstücksrecht wissen müssen

Eine zu hohe Hecke oder neue Vorschriften für den Sichtzonenbereich von Ausfahrten – das Grundstücksrecht regelt (fast) alle Rechtsfragen rund um Grundstücke.

Mehr erfahren

Was gehört in den Architektenvertrag?

Was gehört in den Architektenvertrag?

Im Architektenvertrag – oder Architekturvertrag – definieren Bauherr und Architekt unter anderem die Leistungen und das Honorar. Es geht um viel Geld, darum lohnt es sich, etwas Zeit in den Vertrag und etwas Geld für einen Anwalt zu investieren.

Mehr erfahren

Baugesuchs und Baubewilligungsverfahren

Baugesuchs und Baubewilligungsverfahren

Wenn Sie ein Grundstück kaufen und beispielsweise ein Einfamilienhaus bauen wollen, müssen Sie ein Baugesuch einreichen. Je besser Sie das Bauprojekt und das Gesuch vorbereiten, desto grösser sind Ihre Chancen auf die Baubewilligung.

Mehr erfahren

Rüge- und Verjährungsfristen bei Baumängel

Rüge- und Verjährungsfristen bei Baumängel

Mängelrechte unterliegen immer einer zeitlichen Begrenzung. Dies bedeutet, dass nach dem Datum der Abnahme der Mangel innert einer bestimmten Frist gerügt und innert einer bestimmten Frist die Verjährung unterbrochen werden muss.

Mehr erfahren

Haftung des Architekten beim Hausbau

Haftung des Architekten beim Hausbau

Der Architekt ist haftbar, wenn er den Auftrag des Bauherrn oder der Bauherrin fehlerhaft ausführt.

Mehr erfahren

Das Bauhandwerkerpfandrecht und seine Folgen

Das Bauhandwerkerpfandrecht und seine Folgen

Wenn Ihr Generalunternehmer Handwerkerrechnungen nicht bezahlt, müssen Sie einspringen. Selbst, wenn Sie das Geld dem GU überwiesen haben. Schuld daran ist das Pfandrecht der Handwerker, das mit dem Abschluss des Werkvertrages entsteht.

Mehr erfahren

Rechte des Bauherrn bei Mängeln

Rechte des Bauherrn bei Mängeln

Wenn der Bauherr den Mangel fristgerecht gerügt hat, stehen ihm innerhalb der Verjährungsfrist folgende Möglichkeiten offen.

Mehr erfahren

Baurecht: Wie Sie ohne eigenes Land ein Haus bauen

Baurecht: Wie Sie ohne eigenes Land ein Haus bauen

Oft scheitert der Traum von den eigenen vier Wänden an den hohen Baulandpreisen. Für die, die sich das Grundstück nicht leisten können, gibt es eine Alternative: Bauen im Baurecht. Wer beim Hausbau – oder auch beim Hauskauf – an Baurecht denkt, sollte sich das aber gut überlegen.

Mehr erfahren

Die Baukontrolle der Baupolizei

Die Baukontrolle der Baupolizei

Die Baupolizei der Gemeinde prüft bei fertiggestellten Bauten oder Umbauten, ob sie sich an alle Auflagen halten. Falls nicht, kann die Behörde Nachbesserungen anordnen oder den Bauherren schriftlich abmahnen.

Mehr erfahren

Behindertengerechtes Bauen bedeutet Bauen für alle

Behindertengerechtes Bauen bedeutet Bauen für alle

Für Menschen mit einer Behinderung sind barrierefreie Wohnungen und möglichst viel Mobilität ohne bauliche Hindernisse von entscheidender Bedeutung für ein selbstständiges Leben.

Mehr erfahren

Das müssen Sie über den Generalunternehmervertrag wissen

Das müssen Sie über den Generalunternehmervertrag wissen

Wenn Sie mit einem General- oder Totalunternehmer bauen, haben Sie einen gewichtigen Vorteil: Sie verhandeln mit einem Partner statt mit vielen Handwerkern. Die Nachteile spüren Sie nur, falls etwas nicht läuft wie geplant. Darum ist der Generalunternehmervertrag so wichtig.

Mehr erfahren

Leitungsrecht: Wer muss zahlen, wenn eine Leitung verlegt wird?

Leitungsrecht: Wer muss zahlen, wenn eine Leitung verlegt wird?

Dienstbarkeiten wie das Leitungsrecht – oder die Leitungspflicht – können Ihr Bauvorhaben beeinflussen. Zum einen bautechnisch, weil Sie vielleicht eine Strom-, Wasser- oder Gasleitung verlegen müssen. Zum anderen finanziell, wenn das Leitungsrecht freiwillig eingeräumt worden ist.

Mehr erfahren

Denkmalschutz: Das müssen Sie als Bauherr beachten

Denkmalschutz: Das müssen Sie als Bauherr beachten

Denkmalgeschützte Häuser umbauen ist grundsätzlich gut möglich. Bauherren sollten aber die Denkmalpflege so früh wie möglich miteinbeziehen. Was möglich ist und welchen Kostenanteil die Denkmalpflege übernimmt, entscheidet sie von Fall zu Fall.

Mehr erfahren

Bauabnahme: Ihre Rechte und Pflichten als Bauherr

Bauabnahme: Ihre Rechte und Pflichten als Bauherr

Als Bauherr oder Bauherrin sind Sie gemäss Prüfungs- und Rügepflicht verpflichtet, das fertiggestellte Haus zu prüfen und alle Mängel innerhalb der gesetzlichen oder vertraglichen Fristen zu rügen. Bereiten Sie sich gut auf die Bauabnahme vor und nehmen Sie sich genügend Zeit dafür.

Mehr erfahren

Brauche ich eine Baubewilligung?

Brauche ich eine Baubewilligung?

Es mag erstaunen, aber Bauen ist in der Schweiz grundsätzlich verboten. Will man es doch tun, braucht es eine entsprechende Bewilligung. Dabei sieht man sich einer ganzen Flut von Bestimmungen gegenüber. Doch sind sämtliche Bauvorhaben bewilligungspflichtig?

Mehr erfahren

Bauen und Recht: wichtige Verträge für Bauherren

Bauen und Recht: wichtige Verträge für Bauherren

Wer baut, geht grosse Verpflichtungen ein. Vom Kauf des Grundstücks über den Auftrag an den Architekten bis zu den Aufträgen an die Bauunternehmer oder Handwerker. Weil es um viel geht, sind Verträge wichtig. Auch wenn nicht alle schriftlich abgeschlossen werden müssen.

Mehr erfahren