Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Brandschutz rund ums Haus

Sicherer Umgang mit Kerzen: 7 Tipps

Sicherer Umgang mit Kerzen: 7 Tipps

Kerzen sind ein beliebtes Wohnaccessoire und werden immer dann eingesetzt, wenn eine besonders warme und wohlige Atmosphäre erwünscht ist. Leider wird die Brandgefahr, die von brennenden Kerzen ausgeht, oft unterschätzt. Unsere Tipps sagen Ihnen, worauf zu achten ist.

Mehr erfahren

Sicherer Umgang mit Fondue-Rechauds

Sicherer Umgang mit Fondue-Rechauds

Was gibt es Schöneres als ein feines Fondue oder Raclette in der kalten Jahreszeit? Aus Unachtsamkeit oder durch fehlerhaftes Hantieren ereignen sich in der Schweiz jedoch regelmässig Unfälle und Brände mit Fondue-Rechauds. Da sich ihr Gesicht auf Höhe des Rechauds befindet, sind Kinder besonders gefährdet.

Mehr erfahren

Brandschutz bei Cheminées und Holzöfen

Brandschutz bei Cheminées und Holzöfen

Defekte oder falsch betriebene Feuerungsanlagen (Cheminées, Holz-, Kachel- oder Ölöfen) sind immer wieder Auslöser von Bränden. Durch vorbeugendes Verhalten können Sie die Brandgefahr stark mindern.

Mehr erfahren

Brandschutzmassnahmen bei Neubauten

Brandschutzmassnahmen bei Neubauten

Bei Einfamilienhäusern sind die Anforderungen an den Brandschutz nicht sehr hoch. Auf freiwilliger Basis kann der Bauherr die Schutzmassnahmen jedoch erheblich erhöhen.

Mehr erfahren

Brandschutz in Hochhäusern

Brandschutz in Hochhäusern

Für Hochhäuser gilt im Brandfall der gleiche Grundsatz wie für Einfamilienhäuser: Das Gebäude verlassen und draussen bleiben.

Mehr erfahren

Brandgefahr durch Rauchen

Brandgefahr durch Rauchen

Durch den fahrlässigen Umgang mit Raucherwaren werden in der Schweiz jährlich ca. 500 Brände, mit einer Schadensumme von über 20 Millionen Franken verursacht.

Mehr erfahren

Rauchmelder richtig installieren

Rauchmelder richtig installieren

Rauchmelder können Leben retten: Im Brandfall wecken sie einen mit ihrem schrillen Ton selbst aus dem tiefsten Schlaf. Wir sagen Ihnen, wo und wie Rauchmelder im Haus richtig installiert werden.

Mehr erfahren

Brandschutz in Mehrfamilienhäusern

Brandschutz in Mehrfamilienhäusern

Die Angst vor einem Brandausbruch in den eigenen vier Wänden rangiert bei Schweizerinnen und Schweizern weit oben – nicht unbegründet: Von jährlich über 20'000 Bränden brechen dreiviertel in Wohnhäusern aus. Besonders Mehrfamilienhäuser sollten demnach gut ausgerüstet sein.

Mehr erfahren

Brandgefahren durch elektrischen Strom

Brandgefahren durch elektrischen Strom

Die häufigste Ursache von Wohnungs- und Hausbränden ist elektrischer Strom. Unter anderem ausgelöst durch Eigenkonstruktionen mit Mehrfachsteckdosen, mangelhafte Elektrogeräte oder defekte Installationen. Mit einfachen Sicherheitsmassnahmen und Verhaltensregeln können viele durch elektrischen Strom verursachte Unfälle und Schäden vermieden werden.

Mehr erfahren

Brandschutz im Winter

Brandschutz im Winter

Bei tiefen Temperaturen im Winter muss die Feuerwehr öfter wegen Wohnungs- und Hausbränden ausrücken als sonst. Meist haben die Bewohner den Brand selbst verursacht. Sei es, weil gefrorene Wasserleitungen mit dem Bunsenbrenner aufgetaut oder Holzöfen so stark eingeheizt wurden, dass nahegelegene Gegenstände in Brand gerieten. Wir sagen Ihnen, welche Gefahren es zu vermeiden gilt.

Mehr erfahren

Brandschutz beim Grillieren: 10 Tipps

Brandschutz beim Grillieren: 10 Tipps

Durch Unachtsamkeit oder falsches Verhalten kommt es beim Grillieren immer wieder zu Bränden oder Brandverletzungen. Mit einigen Vorsichtsmassnahmen können Hobby-Köche und Grill-Chefs viel zur Verbesserung der Sicherheit beitragen.

Mehr erfahren

Richtiges Verhalten im Brandfall

Richtiges Verhalten im Brandfall

Das richtige Verhalten bei einem Brandausbruch kann über Leben und Tod entscheiden sowie Sachschäden verhindern.

Mehr erfahren

Brandgefahren im Advent

Brandgefahren im Advent

Zwischen Weihnachten und Neujahr kommt es häufig zu Wohnungs- und Hausbränden. Grund dafür ist der unvorsichtige Umgang mit Kerzen und brennbaren Materialien. Befolgen Sie darum unsere Sicherheitstipps.

Mehr erfahren

Schutz vor Blitzschlag: 10 wissenswerte Fakten

Schutz vor Blitzschlag: 10 wissenswerte Fakten

Durch die hohen Temperaturen und Stromstärken geht von Blitzen eine gewaltige Zerstörungskraft aus. Lesen Sie 10 wissenswerte Fakten rund um das Naturereignis.

Mehr erfahren

Brandschutz bei Solaranlagen

Brandschutz bei Solaranlagen

Blitzeinschläge und mangelhafte elektrische Installationen sind wichtige Ursachen bei Hausbränden. Weil Photovoltaikanlagen diese Risiken erhöhen, sind zusätzliche Schutzmassnahmen zu beachten.

Mehr erfahren

Feuer richtig löschen

Feuer richtig löschen

Mit dem Einsatz von einfachen Löschgeräten wie Handfeuerlöschern, Löschdecken oder Wasserlöschposten lassen sich grössere Brände und damit teure Schäden oft verhindern.

Mehr erfahren

Brandgefahr Weihnachtsbaum: 10 Tipps

Brandgefahr Weihnachtsbaum: 10 Tipps

Gerade über die Feiertage muss die Feuerwehr immer wieder ausrücken, um Brände zu löschen. Schuld sind meist Adventskränze und Christbäume, die in den geheizten Wohnungen austrocknen und so eine erhöhte Brandgefahr bergen. Die nachfolgenden Tipps helfen, diese zu verhindern.

Mehr erfahren

Brandschutz am 1. August

Brandschutz am 1. August

Am 1. August begeht die Schweiz ihren Nationalfeiertag. Die Bevölkerung feiert diesen Tag landauf und landab mit grossen Feuern und viel Feuerwerk. Lesen Sie, welche Regeln rund ums Abfeuern befolgt werden sollten.

Mehr erfahren

Brandgefahren in Küche und Haushalt

Brandgefahren in Küche und Haushalt

In der Schweiz ereignen sich jedes Jahr über 20'000 Brände in Häusern und Wohnungen. Strom und elektrische Geräte im Haushalt sind dabei die grössten Brandgefahren. Unsere Brandschutztipps helfen Ihnen, Brände zu vermeiden.

Mehr erfahren

Brandgefahr durch Ethanol-Feuer

Brandgefahr durch Ethanol-Feuer

Wer träumt schon nicht vom eigenen Kamin, hat aber oftmals weder Platz noch die finanziellen Mittel für einen Einbau? Eine kostengünstige Alternative zum Cheminée oder Schwedenofen sind mit Bioethanol betriebene Feuerstellen. Im Umgang mit Flüssigbrennstoff ist aber Vorsicht geboten.

Mehr erfahren

Kohlenmonoxid-Gefahr beim Heizen

Kohlenmonoxid-Gefahr beim Heizen

Immer wieder passiert es, dass Personen durch Kohlenmonoxid vergiftet werden– oftmals mit tödlichen Folgen. Eine grosse Gefahr geht dabei von defekten, nicht gewarteten oder unsachgemäss genutzten Heizungsanlagen aus. Mit diesen Massnahmen können Sie sich vor CO-Vergiftungen schützen.

Mehr erfahren

Sicherer Umgang mit Feuerwerk: 10 Tipps

Sicherer Umgang mit Feuerwerk: 10 Tipps

Feuerwerk fasziniert Kinder und Erwachsene gleichermassen. Und wenn eine Drohne mitten in einem Feuerwerk filmt, dann gibt das spektakuläre Bilder. Sehen Sie das Video und erfahren Sie, was im Umgang mit Feuerwerk beachtet werden muss.

Mehr erfahren