Brände an Fasnacht einfach vermeiden

Für viele ist es die schönste Zeit im Jahr: die Fasnacht. Im fasnächtlichen Treiben können die aus leicht entflammbaren Materialen gefertigten Kostüme, Masken, Perücken und Dekorationen einfach Feuer fangen. Beachten Sie deshalb unsere Sicherheitstipps!

im fasnächtlichen Gedränge ist die Gefahr gross, dass die oft aus leicht entflammbaren Materialien gefertigten Kostüme oder Dekorationen Feuer fangen.
Im fasnächtlichen Gedränge ist die Gefahr gross, dass die oft aus leicht entflammbaren Materialien gefertigten Kostüme oder Dekorationen Feuer fangen.

(pg) An den traditionellen Fasnachtsumzügen und an den Partys oder Fasnachts- und Maskenbällen sind Kostüme, Masken, Perücken und Dekorationen allgegenwärtig. Und im fasnächtlichen Gedränge ist die Gefahr gross, dass die oft aus leicht entflammbaren Materialien gefertigten Kostüme oder Dekorationen Feuer fangen. Ein kurzer Kontakt mit offenem Feuer oder auch nur Zigarettenglut reicht aus, um einen Brand mit möglicherweise verheerenden Folgen zu verursachen. 

Unsere Brandschutz-Tipps zeigen Ihnen, wie Sie unfallfrei durch die Fasnacht kommen:

  1. Achten Sie bei Fasnachtskostümen darauf, dass diese aus schwer brennbaren Materialien gefertigt sind.

  2. Allfällig brennbare Materialien an Kostümen oder Perücken sollten mit Flammschutzmitteln (erhältlich in Drogerien und Farbwarengeschäften) imprägniert werden.

  3. Verzichten Sie auf Tüll- und Nylonstoffe, da diese Materialien leicht schmelzen und schwere Hautverbrennungen verursachen können.

Veranstalter von Fasnachtsanlässen und Partys sollten Folgendes berücksichtigen:

  1. Verwenden Sie nur Dekorationen aus nicht brennbaren Materialien.

  2. Andernfalls sollten Dekorationselemente mit Flammschutzmitteln behandelt werden.

  3. Vermeiden Sie Wärmestrahlung und Hitzestau bei der Verwendung von Lampen, Heizapparaten und Aggregaten. Halten Sie beim Dekorieren also genügend Abstand zu Wärmequellen.

  4. Fluchtwege wie Treppen, Korridore und Ausgänge sind jederzeit frei zu halten.

  5. Bei grösseren Veranstaltungen ist offenes Feuer nicht erlaubt. Je nach Art der Veranstaltung besteht Rauchverbot - dieses ist strikt einzuhalten.

Sollte sich dennoch einmal ein Brandunglück ereignen, gilt: 1. Alarmieren (Tel. 118) - 2. Retten - 3. Löschen.

Jetzt Mini-Feuerlöscher bestellen

teaser_shop_brandmeister_mittel

Der kleine und wartungsfreie Feuerlöscher «kleiner Brandmeister» löscht Entstehungsbrände schnell, nachhaltig und schützt vor Wiederentzündung. Durch sein handliches Format kann das Feuerlöschspray überall dort platziert werden, wo es im Notfall schnell gebraucht wird. 

Bestellen Sie direkt im hausinfo-Shop
Zusätzliche Informationen

ImagePoint (Robert Varadi) Artikel drucken