Brandgefahr durch Ethanol-Feuer

Wer träumt schon nicht vom eigenen Kamin, hat aber oftmals weder Platz noch die finanziellen Mittel für einen Einbau? Eine kostengünstige Alternative zum Cheminée oder Schwedenofen sind mit Bioethanol betriebene Feuerstellen. Im Umgang mit Flüssigbrennstoff ist aber Vorsicht geboten.

Mit Bioethanol angefeuerte Kamine und offene Feuerstellen, häufig in Form von eigentlichen Feuerschalen aus Stein, Eisen, Aluminium, Edelstahl oder Glas, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.
Mit Bioethanol angefeuerte Kamine und offene Feuerstellen, häufig in Form von eigentlichen Feuerschalen aus Stein, Eisen, Aluminium, Edelstahl oder Glas, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

(pg) Mit Bioethanol angefeuerte Kamine und offene Feuerstellen, häufig in Form von eigentlichen Feuerschalen aus Stein, Eisen, Aluminium, Edelstahl oder Glas, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Denn sie können in den eigenen vier Wänden, im Wintergarten oder auf der Terrasse ohne Abzug und ohne Genehmigung installiert werden. Zum Teil in Form eigentlicher Möbelstücke dienen sie nicht nur der Dekoration und sind leicht zu transportieren, sie bieten ebenso Lagerfeuer-Romantik und wohlige Wärme, auch wenn sie bei weitem nicht die Heizleistung eines herkömmlichen Kamins erreichen.

Die Flamme entsteht bei der Verbrennung von Bioethanol, das in Gelform oder flüssig in eine Feuerbox eingefüllt wird.
Die Flamme entsteht bei der Verbrennung von Bioethanol, das in Gelform oder flüssig in eine Feuerbox eingefüllt wird.

Reines Ethanol aus Biomasse

Während Cheminées oder Schwedenöfen eine beträchtliche Investition darstellen, immer auch Aufwand bedeuten und bei unsachgemässer Anwendung die Umwelt belasten, sind mit Bioethanol betriebene Feuerstellen mobil, verursachen keinen Aufwand wie Asche-Entsorgung oder Holz-Beschaffung und entwickeln keine schädlichen Abgase. Die Flamme entsteht bei der Verbrennung von Bioethanol, das in Gelform oder flüssig in eine Feuerbox eingefüllt wird. Als Bioethanol wird Ethanol bezeichnet, das ausschliesslich aus Biomasse oder den biologisch abbaubaren Anteilen von Abfällen hergestellt wird. Die Flüssigkeit ist farblos, leicht entzündlich und verbrennt rückstandsfrei und auch nahezu geruchlos.

Das Bioethanol darf unter keinen Umständen eingefüllt werden, wenn der Kamin oder der Feuerbehälter brennt oder noch heiss ist.
Das Bioethanol darf unter keinen Umständen eingefüllt werden, wenn der Kamin oder der Feuerbehälter brennt oder noch heiss ist.

Vorsicht beim Nachfüllen

Bei der Verwendung von Bioethanol gilt es jedoch einiges zu beachten. Besonders aufmerksam ist beim Nachfüllen vorzugehen: Das Bioethanol darf unter keinen Umständen eingefüllt werden, wenn der Kamin oder der Feuerbehälter brennt oder noch heiss ist. Sobald die abgekühlte Feuerbox nachgefüllt ist, sollte der Bioethanol-Behälter geschlossen, vom Kamin entfernt und sicher verwahrt werden. Seriöse Anbieter machen Angaben dazu, wie lange nach dem Erlöschen der Flammen auf das Nachfüllen gewartet werden muss und wie viel Brennstoff eingefüllt werden darf. Zum Entzünden wird vorzugsweise ein Stabfeuerzeug verwendet.

Die weiteren Sicherheitstipps unterscheiden sich wenig von denjenigen im allgemeinen Umgang mit Feuer. So ist in jedem Fall zuerst zu prüfen, ob sich im Haushalt überhaupt ein sicherer Platz für einen Kamin oder eine offene Feuerstelle finden lässt. Ist dies der Fall, sollten diese so aufgestellt werden, dass sich keine brennbaren Materialen wie Holz, Papier oder Tischdecken in der Nähe befinden. Bei Wandgeräten ist ausserdem darauf zu achten, dass sie nicht die Tapete entzünden können. Einmal entfacht sollte das Feuer nicht aus den Augen gelassen werden. Kinder oder Haustiere haben in der Nähe des neuen Licht- und Wärmespenders nichts verloren.

Feuerlöscher oder Löschdecke in der Nähe

Geht nun doch einmal etwas schief und Gegenstände ausserhalb des Kamins geraten in Flammen, müssen diese mit einem Schaum- oder CO2-Feuerlöscher oder einer Löschdecke erstickt werden. Wenn es nicht umgehend gelingt, den Brand zu löschen, ist die Feuerwehr unter der Telefonnummer 118 zu alarmieren.

Befinden sich Feuerlöscher oder Löschdecke in der Nähe und sind alle anderen Vorkehrungen beachtet worden, steht dem Genuss des einzigartigen Flammenspiels und entsprechend mehr Lebensqualität zu Hause nichts mehr im Wege.

Feuerlöscher bestellen und im Brandfall sofort reagieren können

teaser_shop_mini_feuerloescher_mittel

Mit einem Feuerlöscher können Sie im Brandfall sofort reagieren und kleinere Brände in Küche und Haushalt löschen

Bestellen Sie direkt im hausinfo-Shop.

Alfra Artikel drucken