Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Einsatz von Wasserlöschposten

Wasserlöschposten sind fest installierte, permanent an der Wasserleitung angeschlossene Löscheinrichtungen.

Wasserlöschposten sind fest installierte, permanent an der Wasserleitung angeschlossene Löscheinrichtungen
Wasserlöschposten sind fest installierte, permanent an der Wasserleitung angeschlossene Löscheinrichtungen.

Wasserlöschposten bestehen aus einem maximal 40 m langen, formstabilen Schlauch mit einem daran angeschlossenen Strahlrohr und sind auf einer Schlauchhaspel aufgerollt. Sie sind an gut zugänglichen Stellen in Flucht- und Rettungswegen wie beispielsweise Treppenhäusern zu stationieren. So können sie im Brandfall sofort eingesetzt werden. Wasserlöschposten eignen sich vor allem für Brände von festen Stoffen wie Holz, Papier, Stroh oder Textilien, da sie unter Glutbildung abbrennen.

Anwendung von Wasserlöschposten im Brandfall:

  • Schrank öffnen und Schlauch entnehmen. Prüfen, ob Wasser fliesst, sonst Haupthahn öffnen.

  • Gegen den Brandherd vorrücken, dabei Rückzugsmöglichkeit immer im Auge behalten. Vorsicht: Rauch ist toxisch und wirkt erstickend!

  • Bei Türen und Ecken sind mehrere Personen hilfreich.

  • Der Wasserlöschposten funktioniert auch, wenn der Schlauch nicht ganz ausgerollt ist.

Regelmässig prüfen! 

Wasserlöschposten sollten sporadisch überprüft und der Wasserfluss getestet werden. Ein spröder Schlauch oder kaputte Teile sind sofort zu ersetzen. Wasserlöschposten dürfen übrigens auch zum Rasensprengen oder Autowaschen verwendet werden. So kann gleich die Handhabung geübt und überprüft werden, ob der Löschposten auch funktioniert.

Teil 6 von 6

Teil 1: Feuer richtig löschen

Teil 2: Löschdecken richtig einsetzen

Teil 3: Handfeuerlöscher richtig installieren

Teil 4: Handfeuerlöscher richtig einsetzen

Teil 5: Brauche ich zuhause einen Feuerlöscher?

Teil 6: Einsatz von Wasserlöschposten

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken