Datenschutz

Cookies helfen uns, unsere Website besser auf Ihre Interessen und Bedürfnisse abzustimmen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Sicherer Umgang mit Fondue-Rechauds

Was gibt es Schöneres als ein feines Fondue oder Raclette in der kalten Jahreszeit? Aus Unachtsamkeit oder durch fehlerhaftes Hantieren ereignen sich in der Schweiz jedoch regelmässig Unfälle und Brände mit Fondue-Rechauds. Da sich ihr Gesicht auf Höhe des Rechauds befindet, sind Kinder besonders gefährdet.

Aus Unachtsamkeit oder durch fehlerhaftes Hantieren ereignen sich in der Schweiz regelmässig Unfälle und Brände mit Fondue-Rechauds.
Aus Unachtsamkeit oder durch fehlerhaftes Hantieren ereignen sich in der Schweiz regelmässig Unfälle und Brände mit Fondue-Rechauds.

Damit die Fondue- und Raclettesaison uneingeschränkt Freude macht, sind folgende Empfehlungen zu beachten:

Sicherheits-Tipps für Fondue-Rechauds:

  • Anstelle von Brennsprit die wesentlich sicherere Brennpaste verwenden.

  • Beim ausgebrannten Alubecher nie Nachzündversuche unternehmen oder Brennpaste nachfüllen, sondern einen neuen Einweg-Pastenbecher einsetzen.

  • Wenn trotzdem flüssiger Brennsprit verwendet wird, dann das Rechaud nur in gut abgekühltem Zustand nachfüllen (ansonsten Explosionsgefahr) und nicht im Beisein von anderen Personen. Die Brennspritflasche nie neben dem Rechaud aufstellen.

  • Das Rechaud immer auf eine feuerfeste, standsichere Unterlage stellen mit mindestens einem Meter Abstand zu brennbaren Gegenständen wie Vorhängen, Lampenschirme etc.

  • Das Rechaud darf nur unter Aufsicht betrieben werden.

Feuersicher durchs Leben

gvb-brandschutzkampagne-2019-kerze-mittel

Die Schadenssummen durch Feuerschäden sind in den letzten Jahren gestiegen. Mit der aktuellen Präventionskampagne informiert die Gebäudeversicherung Bern (GVB) über den richtigen Umgang mit Feuer. Erfahren Sie dazu mehr auf www.feuerstopp.ch.

Mehr erfahren

Sicherheits-Tipps für elektrische Tisch-Geräte:

  • Geräte und Kabel vor Gebrauch auf Defekte prüfen. Ältere Geräte warten lassen oder ersetzen.

  • Sicherstellen, dass sich um oder im Racletteofen keine brennbaren Gegenstände befinden.

  • Das eingeschaltete Gerät nur unter Aufsicht betreiben und nach Gebrauch sofort ausschalten.

Wenn es trotz aller Vorsichtsmassnahmen zu einem Brand kommt:

  • Stichflammen nie ausblasen!

  • Versuchen, das Feuer mit einer Löschdecke oder einem Handfeuerlöscher selbst zu löschen.

Hygiene-Tipps bei Fleisch-Fondues

Leider wird nach den Festtagen zum Jahreswechsel alljährlich eine Zunahme von Campylobacter-Infektionen gemeldet. Grund dafür ist der unvorsichtige Umgang mit rohem Fleisch beim Verzehr von Fleisch-Fondues oder ähnlichen Speisen. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV rät deshalb, drei einfache Hygieneregeln zu beachten: 

  • Für die Zubereitung von rohem Fleisch (insbesondere Pouletfleisch) und anderen Lebensmitteln (z.B. Salate) möglichst separate Schneidbretter verwenden. Küchenutensilien nach jeder Verwendung mit Warmwasser und Reinigungsmittel gut waschen und trocknen lassen. Nach dem Berühren von rohem Fleisch die Hände waschen. 

  • Rohes Fleisch und Fleischsaft dürfen nicht in Kontakt mit genussfertigen Speisen wie Saucen oder Beilagen kommen. Für rohes und fertig zubereitetes Fleisch am besten unterschiedliche Teller benutzen. 

  • Fleisch immer vollständig durchgaren! Vollständig durchgegartes Pouletfleisch hat keine roten Stellen mehr und auch keinen roten Fleischsaft.

Jetzt Löschspray bestellen

loeschspray-flamestop-mittel

Der kleine und wartungsfreie Löschspray löscht Entstehungsbrände schnell, nachhaltig und schützt vor Wiederentzündung. Durch sein handliches Format kann das Feuerlöschspray überall dort platziert werden, wo es im Notfall schnell gebraucht wird. 

CHF 24.00 (statt CHF 39.00)

Bestellen Sie direkt im hausinfo-Shop

Feuer- und Elementarversicherung GVB Natura

01_versicherungen_GVB_Natura_teaser_kl

Die Feuer- und Elementarversicherung GVB Natura bietet umfassenden Schutz bei Naturereignissen wie Sturm oder Überschwemmung sowie bei Gebäudeschäden durch Feuer.

Mehr erfahren
00_logo_gvb

Dieser Inhalt entstand in Kooperation mit den Experten der Gebäudeversicherung Bern.

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken