Schlüsselverlust: Was tun?

Der Verlust eines Hausschlüssels ist mit einigem Aufwand, viel Ärger und auch einer gesalzenen Rechnung verbunden. Deren Höhe hängt auch davon ab, ob der Schlüssel verloren oder gestohlen wurde und über welches Schliesssystem die Immobilie verfügt.

Der Verlust eines Hausschlüssels ist meist mit Aufwand, viel Ärger und auch Kosten verbunden.
Der Verlust eines Hausschlüssels ist meist mit Aufwand, viel Ärger und auch Kosten verbunden.

(pg) Ob Hausschlüssel, Autoschlüssel, Schlüssel für den Roller oder das Fahrradschloss - wir sind meist mit vielen Schlüsseln unterwegs. Und fast jeder hat früher oder später sein ganz persönliches Schlüsselerlebnis, nämlich den Verlust eines Haus- oder Wohnungsschlüssels. Was ist dann zu tun?

  • Schlüsseldienst verschafft Zutritt

Sind Freunde oder Nachbarn im Besitz eines Zweitschlüssels, erhalten Sie relativ schnell wieder Zugang zu den eigenen vier Wänden. Ist dies nicht der Fall, bleibt Ihnen nur, einen Schlüsseldienst oder Schlüsselnotdienst aufzubieten. Allerdings ist die Auswahl der Anbieter sehr unübersichtlich. Es gibt unzählige Schlüsseldienste, und man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass nicht wenige von ihnen die Notsituation der Bewohner ausnutzen. Je nach Komplexität des Schliesssystems oder der Schliessanlage und je nach Uhrzeit ist eine Rechnung über mehrere hundert Franken keine Seltenheit.

  • Seriöse Schlüsseldienste prüfen

Es empfiehlt sich, bei der Liegenschaftsverwaltung nachzufragen, ob sie im Falle von Schlüsselverlusten mit einem Schlüsseldienst zusammenarbeitet. Auch ein Anruf bei der Polizei hilft möglicherweise weiter. In grösseren Städten wie Zürich, Bern, Winterthur oder St. Gallen führt sie eine Liste mit zuverlässigen Schlüsseldiensten.

  • Liegenschaftsverwaltung informieren

Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus oder in einer Siedlung wohnen, wo man sich mit dem Schlüssel auch Zugang zum Treppenhaus, zu Einstellhallen oder Gemeinschaftsräumen verschafft, sollten Sie den Verlust eines Schlüssels der Liegenschaftsverwaltung melden. Spätestens bei einem Umzug sind sowieso alle beim Einzug abgegebenen Schlüssel vorzuweisen.

  • Wer bezahlt für verlorene Schlüssel?

Ein verlorener Schlüssel muss auf eigene Kosten ersetzt werden. Die Hausratversicherung kommt für den Schaden nur auf, wenn der Schlüssel gestohlen wurde. Ob Sie auch die Kosten für ein neues Türschloss oder die ganze Schliessanlage übernehmen müssen, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Kann der Schlüssel nicht einer Liegenschaft zugeordnet werden, ist es auch nicht notwendig, das Schloss zu wechseln. Kommt der Schlüssel aber zusammen mit persönlichen Dokumenten abhanden, kann sich jemand unrechtmässig Zugang zur Wohnung und zu gemeinschaftlich genutzten Räumen verschaffen. Der Austausch ist also gerechtfertigt. Bei entsprechender Deckung wäre dies nun ein Fall für die Privathaftpflicht.

  • Schlüsselfundservice kann helfen

Die Chance, einen verlorenen Schlüssel zurückzuerhalten, erhöht sich durch die Dienste eines Schlüsselfundservices. Dabei werden die Schlüssel mit einer Plakette und einem Code versehen. Wer einen verlorenen Schlüssel oder Schlüsselbund findet, ist aufgefordert, diesen in den nächsten Briefkasten zu werfen. Die Post liefert ihn an den entsprechenden Fundservice weiter, der den Besitzer per SMS, E-Mail oder telefonisch informiert und ihm den Schlüssel anschliessend zustellt.

Versichern Sie Ihr Haus gegen Einbruchschäden

infobox_produktewerbung_gvb_casco__neu_mittel

Die Bruchversicherung GVB Casco deckt die Kosten, welche durch Glasbruch- oder Einbruchschäden an Ihrem Haus entstanden sind.

Mehr erfahren

Zusätzliche Informationen

hausinfo Artikel drucken