Schutz vor Elementarschäden

Hochwasser, Sturm, Erdrutsche, Lawinen oder Hagel: Elementarereignisse treffen Gebäude in Extremfällen mit grosser Wucht. Oft könnten bereits einfache Objektschutzmassnahmen grösseren Schaden verhindern oder wenigstens vermindern.

00_elementar_schäden_teaser_kl

Schutz vor Elementarschäden an Gebäuden

Oft könnten bereits einfache Objektschutzmassnahmen grösseren Schaden durch Elementarereignisse verhindern oder vermindern.

Mehr erfahren

02_elementarschaeden_es_praevention_teaser_kl

ES-Prävention

Das Dörfchen Nidfluh oberhalb von Därstetten liegt in einem von Steinschlag bedrohten Gebiet. Eine neue Schutzverbauung hat die Gefahr nun gebannt.

Mehr erfahren

02_elementarschaeden_schutz_vor_unwetter_teaser_kl

Schutz vor Unwetter

Der kostenlose Unwetterwarndienst «Wetter-Alarm®» warnt Gebäudeeigentümer und Mieter vor einem nahenden Unwetter.

Mehr erfahren

02_elementarschaeden_sturm_teaser_kl

Schutz vor Sturmschäden

Ab Windstärke 9 (75 km/h) gilt Wind als Sturm. Zum Schutz von Gebäuden zahlen sich vor allem eine sorgfältige Planung und fachgerechte Ausführung aus.

Mehr erfahren

02_elementarschaeden_hagel_teaser_kl

Schutz vor Hagelschäden

Die Schweiz ist in drei Hagelzonen mit unterschiedlicher Gefährdung eingeteilt. Erfahren Sie, was Hauseigentümer zum Schutz eines Gebäudes tun können. 

Mehr erfahren

05_elementar_lawine_teaser_kl

Schutz vor Schneerutsch und Lawinen

Schnee und Eis können eine hohe zerstörerische Energie entwickeln. Schutzmassnahmen sollten wenn möglich bereits beim Bau eines Gebäudes ergriffen werden.

Mehr erfahren

05_elementar_hochwasser_richtiges_verhalten_teaser_kl

Schutz vor Hochwasser und Überschwemmung

In der Schweiz kosten Elementarereignisse wie Hochwasser die Gebäudeversicherungen durchschnittlich 150 Millionen Franken im Jahr. 

Mehr erfahren

02_elementarschaeden_erdrutsch_teaser_kl

Schutz vor Erdrutsch

Das beste Mittel, um ein Gebäude vor Erdrutsch zu schützen, ist das Bauen ausserhalb der Gefahrenzone. Aber auch bei bestehenden Häusern kann etwas unternommen werden.

Mehr erfahren

02_elementarschaeden_erdbeben_teaser_kl

Erdbebenschutz für Gebäude

In der Schweiz sind starke Erdbeben zwar sehr selten, können aber trotzdem jederzeit auftreten. Deshalb sollte unbedingt bereits beim Bau von Gebäuden auf Schutzmassnahmen geachtet werden.

Mehr erfahren

05_elementar_steinschlag_teaser_kl

Schutz vor Steinschlag

Steinschlag, Fels- oder Bergstürze können Schäden von kleinen Dellen bis zur kompletten Verschüttung oder Zerstörung zur Folge haben.

Mehr erfahren

05_elementar_schneedruck_teaser_kl

Schutz vor Schneedruck

Schneit es 24 Stunden lang kräftig durch, kann auch in tiefen Lagen bis zu einem halben Meter liegen, und nicht nur den Verkehr stark behindern, sondern auch Gebäudedächer akut in ihrer Tragfähigkeit bedrohen.

Mehr erfahren

05_elementar_präventionsstiftung_teaser_kl

Präventionsstiftung der GVB

Angesichts der Hochwasserkatastrophen von 1999 und 2005 hat die Gebäudeversicherung Bern die Bernische Stiftung zur Prävention von Gebäudeschäden gegründet.

Mehr erfahren

05_elementar_gefahrenkarte_teaser_kl

Gefahrenkarten der Kantone 

Naturgefahren können enorme Schäden anrichten. Die Gemeinden sind verpflichtet, die Gefährdungspotenziale für das Siedlungsgebiet zu erheben und Vorsichtsmassnahmen anzuordnen.

Mehr erfahren

15_sichern_versichern_elementar_haus_winterfest_teaser_kl

So machen Sie Ihr Haus winterfest

Der Winter kann Ihrem Haus schaden. Mit unseren Tipps schützen Sie Ihr Haus ohne grossen Aufwand sicher vor Kälte, Nässe und Schnee.

Mehr erfahren