Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Wie Sie vor Unwetter rechtzeitig gewarnt sind

Der kostenlose Unwetterdienst «Wetter-Alarm®» warnt Gebäudeeigentümer und Mieter vor einem nahenden Unwetter. Mit der Applikation für Smartphone und Tablet (iOS/Android) erfolgen die Warnungen zeitnah vor einem Wetterereignis.

Der kostenlose Unwetterdienst «Wetter-Alarm®» warnt Gebäudeeigentümer und Mieter vor einem nahenden Unwetter.
Der kostenlose Unwetterdienst «Wetter-Alarm®» warnt Gebäudeeigentümer und Mieter vor einem nahenden Unwetter.

Zerschlissene Sonnenstoren sind ein häufiges Schadensbild nach einem heftigen Wind. Solche Kleinschäden sind nicht nur ärgerlich, sondern lassen sich bis zu einem gewissen Grad auch vermeiden. Aus diesem Grund lancierte die Gebäudeversicherung Bern (GVB) in Zusammenarbeit mit SRF Meteo die kostenlose Wetter-App mit Unwetterwarndienst «Wetter-Alarm». Diese warnt frühzeitig vor drohenden Unwetter wie Sturm, Starkniederschlag, Gewitter, Hagel oder starken Windböen. Tiziano Lenoci, Leiter Marketing Services GVB Gruppe und Geschäftsführer Wetter-Alarm, erläutert die Idee dahinter: «Wir wollen unseren Kunden mit diesem kostenlosen Dienst für die Schadensprävention sensibilisieren. Wenn Schäden verhindert und damit die Prämien tief gehalten werden können, profitieren alle davon.»

Mittlerweile stehen hinter der kompletten und beliebten Wetter-Applikation für iOS- und Android-Geräte alle Kantonalen Gebäudeversicherungen der Schweiz. Bereits über 1 Million Personen haben die App heruntergeladen; monatlich nutzen über 300'000 aktive Nutzer «Wetter-Alarm» in Deutsch, Französisch oder Italienisch.

Ein Grund für die Beliebtheit dürfte daran liegen, dass die Unwetterwarnungen zielgenau herausgegeben werden. «Wir haben die Schweiz in 172 Regionen unterteilt, die individuell nach beliebigem Standort abonniert werden können», erklärt Lenoci. Zudem kann die aktuelle Unwetterlage mittels übersichtlichen Wetterkarten und 48 stündigem Niederschlagsradar stets mitverfolgt werden.

Die erfahrenen Meteorologen von SRF Meteo analysieren die Wetterlage rund um die Uhr und erfassen die Warnmeldungen manuell. Im Jahr 2017 wurden so in der ganzen Schweiz über 90 Millionen Unwetterwarnungen verschickt, die in sieben verschiedenen Unwetterarten und in drei Alarmstufen unterteilt sind. Vordefinierte Schwellenwerte sorgen jedoch dafür, dass nur in Ausnahmesituation gewarnt wird und beispielsweise Abonnenten von Schnee-Warnungen nicht den ganzen Winter hindurch bei jedem Schneefall eine Warnung erhalten.

Des Weiteren kann in «Wetter-Alarm» aktuelle Wertterdaten sowie Wetterprognosen für sämtliche Ortschaften der Schweiz konsultiert werden. Die über 180 hochauflösende Livecam-Bilder ermöglichen ebenfalls die aktuelle Wetterlage vor Ort direkt auf dem eigenen Smartphone zu beobachten.

Um den Service zu abonnieren, lädt der Kunde die Smartphone App für iOS- oder Android-Geräte herunter und legt die Orte fest, für welche er gewarnt werden möchte.

WA_AppleStore_DE_neu
GooglePlayBadge_DE_neu
Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken