Garten und Umgebung richtig versichern

Ist mein Garten Elementar- und Feuergefahren schutzlos ausgeliefert? Nein, Sie können auch Ihren Garten oder Ihre Umgebung gegen Schäden durch Stürme, Feuer oder Überschwemmung versichern lassen, die durch die Hausrat- oder Gebäudeversicherung nicht gedeckt sind.

Eine Umgebungsversicherung lohnt sich ab einer bestimmten Grösse oder ab einem bestimmten Wert des Umschwungs.
Eine Umgebungsversicherung lohnt sich ab einer bestimmten Grösse oder ab einem bestimmten Wert des Umschwungs.

(stö) Ein orkanartiger Sturm hat in Ihrem Garten eine Schneise der Verwüstung hinterlassen: Bäume sind umgekippt, Sträucher entwurzelt und vom liebevoll gehegten Blumenbeet ist auch nicht mehr viel übrig. Der Schaden beläuft sich schnell auf mehrere Tausend Franken. Ohne besonderen Versicherungsschutz berappen Sie die Wiederherstellung aus Ihrer eigenen Tasche. Dies lässt sich mit einer Umgebungsversicherung jedoch vermeiden.

Umgebungsversicherung GVB Plus

Im Kanton Bern können Hausbesitzer bei der GVB Privatversicherungen AG eine Umgebungsversicherung «GVB Plus» abschliessen. Diese deckt Feuer- und Elementarschäden an Ihrer Umgebung (ausser Hagel- und Schneedruckschäden an der Bepflanzung) und kommt für die Wiederherstellungskosten der baulichen Erzeugnisse in der Gebäudeumgebung, aber auch für die Anhumusierung und Bepflanzung (Jungpflanzen) auf.

Was ist durch welche Versicherung gedeckt?

Hält ein Baum dem Orkan nicht stand, kippt um und beschädigt dabei Ihr Wohnhaus, so kommt die Gebäudeversicherung dafür auf. Fällt der Baum in den Garten und beschädigt beispielsweise reihenweise Töpfe mit Pflanzen und die Gartenmöbel, so kann der Schaden bei der Hausratversicherung geltend gemacht werden. Wird hingegen das Gartenhäuschen oder der Gartenzaun in Mitleidenschaft gezogen, so fallen diese nicht immer in den Geltungsbereich Ihrer Gebäude- oder Hausratsversicherung – zumindest wenn die Gartenlaube nicht auf einem festen Fundament steht. In diesem Fall kann eine Umgebungsversicherung Schutz gewähren.

Spezialfall Hagel

Während Hagelschäden am Haus durch die obligatorische Gebäudeversicherung gedeckt sind, können Hagelschäden an der Umgebung dort nicht geltend gemacht werden. In diesem Fall käme wiederum die Umgebungsversicherung zum Tragen. Diese deckt in der Regel aber keine Hagelschäden an der Bepflanzung. Für grössere Gärten oder landwirtschaftlich genutzte Flächen kann bei der Schweizerischen Hagel-Versicherungsgesellschaft (Schweizer Hagel) daher eine Police gegen Hagelschäden an der Bepflanzung abgeschlossen werden.

Generell gilt: Eine Umgebungsversicherung lohnt sich ab einer bestimmten Grösse oder ab einem bestimmten Wert des Umschwungs. Ab Schäden von mehreren Tausend Franken kann eine Umgebungsversicherung sinnvoll sein. 

Versichern Sie Ihren Garten gegen Elementarschäden

infobox_produktewerbung_gvb_plus_garten_mittel

Die Umgebungsversicherung GVB Plus deckt die Kosten für Wiederherstellungsarbeiten in Ihrem Garten, die durch einen Feuer- oder Elementarschaden entstanden sind.

Mehr erfahren

iStockphoto Artikel drucken