Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Schutz vor Feuer- und Elementarschäden mit «GVB Natura»

Stellen Sie sich vor, ein Gewittersturm fegt über Ihr Zuhause, Teile des Daches werden abgedeckt, Storen werden durch Hagel beschädigt. Angesichts der hohen Kosten, die solche Schäden nach sich ziehen, lohnt sich ein umfassender Versicherungsschutz. Diesen bietet die Feuer- und Elementarversicherung GVB Natura der GVB Privatversicherungen AG Hauseigentümerinnen und –eigentümern in Kantonen ohne kantonale Gebäudeversicherung (GE, UR, SZ, TI, AI, VS, OW).

GVB Natura bietet den optimalen Basis-Schutz gegen Naturgefahren und Feuer.
GVB Natura bietet den optimalen Basis-Schutz gegen Naturgefahren und Feuer.

(pg) Die 18 Mitglieder der Vereinigung Kantonaler Gebäudeversicherungen KVG versichern rund 1,9 Millionen Gebäude in der Schweiz gegen Feuer- und Elementarschäden. Dank dem Brandschutz sowie der Elementarschadenprävention minimieren die Gebäudeversicherungen die finanziellen Schäden ihrer Versicherten auf wirksame Weise.

Doch was ist in den übrigen Kantonen? Wie präsentiert sich die Situation für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer in Genf, Uri, Schwyz, Tessin, Appenzell Innerrhoden, Wallis und Obwalden, also denjenigen Kantonen ohne kantonale Gebäudeversicherung?

Für sie bietet GVB Natura den optimalen Basis-Schutz gegen Naturgefahren und Feuer:

  • Feuerschäden inkl. Seng- und Hitzeschäden (z.B. Brand, Rauch, Blitzeinschlag)

    Die Versicherung ersetzt infolge eines Feuer- oder Elementarereignisses zerstörte, beschädigte oder abhandengekommene, versicherte Gegenstände. Als Feuerschäden gelten sämtliche Gebäudeschäden, die unfallmässig auf Feuer, Brand, Rauch oder Hitze, Blitzschlag und Explosion zurückzuführen sind.  

  • Elementarschäden 

    Die Versicherung vergütet die Kosten der Massnahmen, die zum Schutz noch vorhandener Gebäudeteile erforderlich sind. Bei Elementarschäden handelt es sich um sämtliche Gebäudeschäden, die auf Sturm, Hagel, Überschwemmung und Hochwasser, Lawinen, Schneerutsch und Schneedruck, Steinschlag sowie Erdrutsch, Felssturz und Murgang zurückzuführen sind.

  • Folgekosten 

    Versichert sind effektive Folgekosten, die während der Vertragsdauer an versicherten Objekten als Folge von Feuer- oder Elementarschäden eintreten. Zu den Folgekosten werden Aufräumungs-, Abbruch- und Entsorgungskosten gezählt, ebenso aber auch behördlich verfügte Dekotaminationen von Erdreich, Mietertragsausfall oder Bauführungskosten.

  • Verlust von Geräten und Materialien

    Nach besonderer Vereinbarung kann das Abhandenkommen oder die Beschädigung von Geräten und Materialien aufgrund eines versicherten Feuer-, Elementar-, Wasser- oder Einbruchschadens mitversichert werden.

Deckung

Bei Feuerschäden und Elementarschäden umfasst die versicherte Leistung die Wiederherstellung des Gebäudes zum Neuwert. Bei weiteren Leistungen wie z.B. Schutzkosten, Dekontamination oder dem Ausfall von Mieterträgen bestehen Sublimiten. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der Leistungsübersicht.

Beratung anfragen

Offerte anfragen

Zusätzliche Informationen

Gebäudeversicherung Bern Artikel drucken