Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Magic Cleaning: Die besten Aufräumstrategien

In unserer Serie «Magic Cleaning» von Marie Kondo vermitteln wir Ihnen einfache Tipps und Tricks, wie Ihr Zuhause aufgeräumt bleibt.

Wählen Sie möglichst einfache Aufbewahrungssysteme.
Wählen Sie möglichst einfache Aufbewahrungssysteme.

(mei) Ordnung halten steht und und fällt laut Marie Kondo mit einem einzigen Grundsatz: Ausnahmslos jeder Gegenstand in der Wohnung oder im Haus benötigt seinen festen Platz. Die japanische Aufräumexpertin legt deshalb so viel Wert auf eine klare Zuordnung, weil die ganze Mühe des Entrümpelns und Aufräumens ansonsten schnell hinfällig wird: Legt man an einem praktischen Ort, beispielsweise auf einem Regal, einen Gegenstand mit einer «unbekannten Adresse» ab, gesellen sich bald weitere ebensolche Gegenstände zu ihm, und die alte Unordnung breitet sich im Nu wieder aus.

Je einfacher, desto besser

  • Dinge der gleichen Kategorie gehören alle an denselben Platz. Eine einfache Lösung ist dabei die beste. Das heisst etwa, dass auf der Toilette kein Bücherregal nötig ist und die Unterwäsche nicht im Bad gelagert werden sollte. Nehmen Sie zugunsten der Einfachheit lieber etwas weitere Wege zum Holen und Versorgen von Gegenständen in Kauf.

  • Jedes Familienmitglied erhält seinen eigenen Platz zum Verstauen seines Besitzes. Dieser Platz sollte sich an einer einzigen Stelle befinden.

  • Wählen Sie möglichst einfache Aufbewahrungssysteme wie Schuhschachteln: Je ausgeklügelter die Konstruktionen sind, die Sie fürs Aufbewahren verwenden, desto schneller verlieren Sie den Überblick über Ihren Besitz.

Beim Einräumen ist Stapeln verboten

Denn laut Marie Kondo verlieren wir nach einer Weile das Gefühl für die unten liegenden Sachen, und irgendwann vergessen wir ganz, was sich in den Stapeln verbirgt. Das zeigt sich insbesondere bei der Kleidung: Ein Stück wird umso seltener getragen, desto weiter unten im Stapel es liegt. Reihen Sie die Sachen stattdessen so auf, dass Sie alle im Blick haben. Auch Originalverpackungen sind verpönt. Marie Kondo sieht darin ein Bedürfnis nach Vorratshaltung. Sie rät stattdessen, nur das zu kaufen, was man wirklich braucht. Ansonsten verschiebe sich bloss der Lagerort vom Geschäft zu Ihrem Haushalt.

Wie Sie Ihre Handtaschen verstauen

Marie Kondo hat sich intensiv mit Handtaschen beschäftigt. Nach einer Reihe von Experimenten hat sie eine platzsparende Aufbewahrungsart wie auch eine Tagesroutine gefunden, die sie empfiehlt:

  • Stellen Sie eine kleine Handtasche in eine grössere und diese allenfalls nochmals in eine grössere. Wenn Sie alle Henkel herausschauen lassen, wissen Sie immer, wo sich welche Handtasche befindet.

  • Reihen Sie die Taschensets im Schrank auf. Marie Kondo empfiehlt als Ort das Regal über der Kleiderstange.

  • Wenn Sie abends nach Hause kommen, räumen Sie die Handtasche vollständig aus. Denn Taschen sind kein fixer Aufbewahrungsort für Gegenstände. Zudem sind Sie am nächsten Tag vielleicht mit einer anderen Handtasche unterwegs. Wenn Sie morgens den Inhalt der einen Tasche schnell in eine andere Tasche legen, vergessen Sie bestimmt den einen oder anderen Gegenstand. Mit der Zeit verlieren Sie den Überblick, was sich in welcher Handtasche befindet.
19_wohnen_aufraeumspezial_buch_1_rahmen_mittel

Buchtipp

Aus: Marie Kondo, «Magic Cleaning. Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert.»

Deutsche Übersetzung von Monika Lubitz

Copyright © 2011 Marie Kondo; 2013 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg

Zur «Magic Cleaning» Übersicht

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken