Was kostet ein neues Bad?

Das Badezimmer ist heute mehr als der Ort der Körperhygiene, vielerorts finden sich heute eigentliche Wellness-Oasen, Orte der Entspannung und des Rückzugs. Aber natürlich gibt es sie noch, die einfachen Badezimmer mit Toilette, Einer-Waschtisch und Dusche. Wir sagen Ihnen, was sie für Ihr Budget bekommen.

Generell sollten Sie für einen Badezimmer-Umbau mindestens 10'000 Franken budgetieren.
Generell sollten Sie für einen Badezimmer-Umbau mindestens 10'000 Franken budgetieren.

(pg) Der Wasserhahnen tropft, die Feuchtigkeit hat über die Jahre Spuren hinterlassen, der Waschtisch bietet zu wenig Platz und auch punkto Design ist man noch im letzten Jahrhundert - dann - oder auch weil man alte Dinge manchmal einfach leid ist - wird es Zeit, das Badezimmer zu renovieren. Ein Badezimmer lässt sich mit (fast) jedem Budget modernisieren, aber je grösser das Budget, desto grösser die Aus- und Umbaumöglichkeiten und desto hochwertiger die Ausstattung.

Einen wesentlichen Einfluss auf die Kosten hat der Entscheid, ob Sie die vorhandene Einrichtung 1:1 ersetzen oder ob Sie umstellen oder den Raum gar vergrössern wollen. Sobald Wasser- und Stromleitungen verlegt werden müssen, wird es teurer. Es ist also sicherlich günstiger, die vorhandene Raumgrösse möglichst gut auszunutzen und praktisch und neu einzurichten. 

Abhängig sind die Kosten für ein neues Badezimmer ausserdem von:

  • der Grösse des Badzimmers (Anzahl der zu verlegenden Fliesen/Grösse der Wanne/Dusche)

  • den verwendeten Materialien 

  • der Toilette (einfaches WC bis hin zu Dusch-WC's)

  • Wanne oder Dusche?

  • dem engagierten Handwerker und wieviel Sie in Do-it-yourself-Manier erledigen.

Unteres Preissegment

Im untersten Preissegment ist Standard angesagt, aber auch so verleihen Sie Ihrem Bad einen neuen Touch. Die neuen Fliesen sind schlicht oder aber hochwertig, dafür nur noch dort verlegt, wo auch Wasser hingelangt. Der Rest der Wände wird, wie die Decke, gestrichen. Dazu kommt Standard-Sanitärkeramik bei Badewanne, Einzel-Waschtisch (mit Spiegelschrank und Untermöbel) sowie der Toilette. Schöne Accessoires und kleinere Einrichtungsgegenstände gehören auch dazu. 

Mittleres Preissegment

Das mittlere Preissegment lässt schon das ein oder andere Extra zu. So lässt sich Naturstein verwenden, gehobene Sanitärkeramik wird verbaut, ein Doppel-Waschtisch liegt drin, eine Badewanne und eine separate Dusche ebenso. Das Handtuch liegt jederzeit auf dem vorgewärmten Handtuchhalter bereit. Und klar - auch hier gehören schöne Accessoires und Einrichtungsgegenstände dazu. 

Hohes Preissegment

Sie können Ihr Badezimmer einer Generalüberholung unterziehen, neue Anschlüsse einziehen lassen, feinste Materialien und luxuriöse Sanitärkeramik verwenden, eine Ambient-Beleuchtung einschliessen, eine Fussbodenheizung sorgt für stets wohlige Wärme und im Whirlpool entspannen Sie Ihre Muskulatur. 

Generell sollten Sie für einen Badezimmer-Umbau mindestens 10'000 Franken budgetieren. Im mittleren Preissegment können sich die Kosten auf 15'000 bis 20'000 Franken belaufen. Ab rund 25'000 Franken beginnt der Luxus in ihrer Entspannungszone. Bekanntlich hat Luxus seinen Preis - und auch kaum ein Limit.

Spartipps

  • Welche Lösung Sie auch wählen: Lassen Sie sich verschiedene Offerten unterbreiten.

  • Alternative: Do-it-yourself

  • Verschiedene Anbieter offerieren Ausstellungsmodelle mit deutlichen Preisabschlägen.
Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken