Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Feng Shui im Schlafzimmer

Nach einem langen und hektischen Tag ist eine erholsame Nacht besonders wichtig für Körper und Geist. Schaffen Sie mit Feng Shui in Ihrem Schlafzimmer eine Oase der Ruhe – und die Erholung stellt sich nahezu von selbst ein.

Schränke, Kommoden und Betten aus Naturholz und Bettwäsche aus Naturfasern erzeugen Behaglichkeit.
Schränke, Kommoden und Betten aus Naturholz und Bettwäsche aus Naturfasern erzeugen Behaglichkeit.

(mm) Rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir hier: Das Schlafzimmer ist unbestritten unser heimliches Hauptquartier. Denn nur frisch und ausgeruht lässt es sich voller Elan in den neuen Tag starten. Darüber hinaus hat das Schlafzimmer gemäss der Lehre des Feng Shui grossen Einfluss auf unser Liebesglück. Ein Paar findet eher gegenseitige Unterstützung und Erfolg in der Beziehung, wenn die Energie – das so genannte Chi – im gemeinschaftlichen Ruheraum harmonisch fliesst. Wie das Chi in Gang kommt und pure Wohlfühlatmosphäre Einzug hält? Unser Feng-Shui-Ratgeber gibt Antwort:

Der günstigste Ort für ein Schlafzimmer ist in der Regel die Rückseite eines Gebäudes.
Der günstigste Ort für ein Schlafzimmer ist in der Regel die Rückseite eines Gebäudes.

Die Lage des Schlafzimmers

Der günstigste Ort für ein Schlafzimmer ist in der Regel die Rückseite eines Gebäudes. Im Feng Shui spricht man hier auch von der Yin-Seite. Das ist der Teil, wo meist der Garten angesiedelt ist und keine Strasse vorbeiführt (Details siehe Raumaufteilung). Allgemein lautet die Devise: Möglichst weit weg mit der Schlafstätte von den unruhigen Energieströmen im Eingangsbereich sowie Küche und Bad.

Die Anordnung im Schlafzimmer

Die Tür: Ein Garant für die Harmonie im nächtlichen Refugium ist die Position der Schlafzimmertür. Sie sollte sich möglichst weder in einer Linie mit der Badezimmertür noch gegenüber einer anderen Tür am Ende eines Korridors befinden und sich auch nicht auf eine davorliegende Treppe öffnen. Doch was tun, wenn doch? «Eine gute Möglichkeit, diesen ‹Energie-Durchzug› zu verhindern, ist ein Paravent oder Raumteiler, welcher vor der Badezimmertür platziert werden kann. Im Korridor bzw. zwischen Treppe und Tür zum Schlafzimmer könnte eine helle Leuchte an der Decke oder aber ein anderer Blickfang angebracht werden. Wichtig ist, dass unsere Aufmerksamkeit damit gehalten wird», verrät die selbstständige Feng-Shui-Beraterin Ute Born.

Das Bett «Com:Ci» aus Massivholz von Holzmanufaktur.
Das Bett «Com:Ci» aus Massivholz von Holzmanufaktur.

Das Bett: Es ist das zentrale Element im Schlafgemach – mit dem Bett steht und fällt die Gemütlichkeit. Wesentlich ist, dass der Schläfer vom Bett aus die Tür im Auge hat und das Bett mit der Kopfseite an einer Wand lehnt – oder ein Bett-Kopfteil sorgt für Schutz und Stütze. Ansonsten gilt es, problematische Konstellationen zu vermeiden wie z. B. das Bett unter einem Fenster, an der Wand eines Bades, gegenüber einer Tür bzw. zwischen zwei Türen oder zwischen Tür und Fenster. Auch unter einem Balken schlummert es sich unter Umständen schlecht. Abhilfe schafft das Verhüllen des Balkens mit blickdichten Stoffen oder ein Umstellen des Bettes parallel zum Balken. Weitere Tabus sind Spiegel, Spiegelschrank oder Fernseher gegenüber dem Bett. Wenn Sie sich von diesen «Störfaktoren» nicht trennen können, dann verdecken Sie diese des Nachts oder öffnen Sie, im Falle des Spiegelschrankes, die Türen.

Das System von Hüsler Nest besteht aus natürlichen Materialien und enthält kein Metall.
Das System von Hüsler Nest besteht aus natürlichen Materialien und enthält kein Metall.

Das Bett selbst sollte vor allem robust und stabil sein. Ein Wasserbett scheint da die falsche Wahl. Dafür hat es andere Vorzüge: So ist es häufig sehr gut beispielsweise für Menschen mit Rückenbeschwerden oder Hausstauballergie. Ute Born sieht dies pragmatisch: «Das Problem ist vor allem die Kombination von Wasser und Strom, auf welcher der Schläfer liegt, da die meisten Wasserbetten noch mit Heizmatten erwärmt werden. Eine Zeitschaltuhr, welche den Stromkreislauf während der Nacht unterbricht und am Morgen nach dem Aufstehen wieder einschaltet, ist hier eine probate Lösung. Das Bett kühlt so während der Nacht höchstens ein halbes Grad ab, der Schläfer nächtigt trotzdem warm und stromfrei dazu.»

Feng Shui im Schlafzimmer - Interview mit Ute Born

Die Gestaltungsmittel im Schlafzimmer

  • Neutrale Farben und wenig Muster: Grelle Farben und aufdringliche Muster sind im Schlafzimmer fehl am Platz. Zu bevorzugen sind Uni-Farben, die das Auge nicht beanspruchen (Details siehe Farbgestaltung).

  • Naturmaterialien und runde Formen: Schränke, Kommoden und Betten aus Naturholz und Bettwäsche aus Naturfasern erzeugen Behaglichkeit. Im Gegensatz dazu stehen kalte Metalle und synthetische Stoffe. Ebenso ungünstig: jegliche spitze und kantige Formen. Weiche Linien hingegen fördern die Entspannung und gewährleisten ein sanftes Ruhekissen.

Was Sie im Schlafzimmer möglichst vermeiden sollten

  • Betten mit Metallgestell

  • alte, durchgelegene Matratzen

  • Bettwäsche und Teppiche aus Synthetikfasern

  • Kabelsalat unter dem Bett

  • Elektrogeräte wie Funk-/Radiowecker, Heizdecke, Fernseher, Computer etc.

  • Leselampen hinter oder über dem Bett-Kopfteil

  • massive Bilderrahmen und Hängeschränke über dem Bett-Kopfteil

  • offene Regale und Kleiderständer

  • Spiegel und Spiegelschränke

  • Wasserobjekte wie Aquarium oder Zimmerbrunnen

  • unruhige Dekorationen und Bilder

  • grelle Farben und aufdringliche Muster

Ute Born
Ute Born

Die Expertin zum Schluss

«Damit Geist und Augen in der Nacht zur Ruhe kommen, empfehle ich Ihnen, Ihr Schlafzimmer nicht zu überfüllen. Weniger ist hier mehr. Im Wesentlichen sollte jedes Stück eine Funktion erfüllen. Sparsam eingesetzte Dekorationen dürfen jedoch nicht fehlen, denn sie sorgen für Gemütlichkeit und Romantik. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Vergnügen bei der Umgestaltung Ihres Schlafzimmers und vor allem erholsamen Schlaf», so Ute Born.

Buchtipps

Ute Born empfiehlt zum Einstieg ins Thema und zur praktischen Anwendung folgende Publikationen:

  • Gudrun Mende: «Feng Shui – Wenn Räume lächeln: Farbgestaltung mit den 5 Elementen – ein Arbeits- und Projektbuch»; Callwey Verlag; gebundene Ausgabe – September 2008

  • Silke Kords/Steve Tanner: «Das neue Farbenbuch»; Ars Edition Verlag
Zusätzliche Informationen

Zvg, istockphoto, hausinfo, Holzmanufaktur, Hüsler Nest Artikel drucken