Wohnhoroskop: So wohnen Widder, Stier & Co.

Dass Löwen Alphatiere sind, Skorpione mit ihren trockenen Bemerkungen nicht überall ankommen und Wassermänner unkonventionell durchs Leben gehen, ist bekannt. Wie aber unterscheiden sich die einzelnen Tierkreiszeichen in ihrem Geschmack? Unser Wohnhoroskop zeigt, welche Vorlieben bei der Einrichtung sich astrologisch erklären lassen.

Typisch für den Krebs sind Erbstücke, während der Widder auf auffällige Möbelstücke steht und die Jungfrau ein Vorbild in Sachen Ordentlichkeit ist.
Typisch für den Krebs sind Erbstücke, während der Widder auf auffällige Möbelstücke steht und die Jungfrau ein Vorbild in Sachen Ordentlichkeit ist.
Wo andere rot sehen, lacht das Herz des Widders.
Wo andere rot sehen, lacht das Herz des Widders.

Widder 

(mei) Der Widder lebt impulsiv und aktiv, was sich auch in seinen vier Wänden zeigt: Es darf knallig, bunt und auffällig sein. Bei der Farbwahl setzt der Widder vor allem auf intensives, warmes Rot. Das Feuerelement kann bei einem Widder jedoch durchaus noch direkter spürbar sein – er liebt Cheminée- und Schwedenöfen. Weil er aufgrund seiner Ungeduld Funktionales dem Ästhetischen vorzieht, sind Nippes und Dekorationen hingegen nicht sein Ding. Dasselbe gilt für alles, was eine aufwändige Pflege benötigt. Der viel beschäftigte Widder hat dafür schlicht keine Zeit.

Stiere lieben massive Holztische als Zentrum der Gemeinschaft.
Stiere lieben massive Holztische als Zentrum der Gemeinschaft.

Stier

Der Stier gilt als der Sammler unter den Tierkreiszeichen. Gut gefüllte, grosse Vorratskammern und ein ebensolcher Kühlschrank bedeuten ihm viel. Er schätzt materiellen Wohlstand und alles Beständige und verfügt über ein grosses Gemeinschaftsgefühl. So findet sich bei einem Stier gerne ein grosser Esstisch, an dem er die ganze Familie um sich versammelt. Als Geniesser mit einem ausgeprägten Schönheitssinn setzt er auf Komfort, denn bei soll man verweilen. Diese Neigungen schlagen sich in seiner Einrichtung nieder. Überhaupt bevorzugt der Stier beim Wohnen Qualität: Er hat eine Vorliebe für Antiquitäten und kauft für die Ewigkeit oder zumindest für die nächste Generation ein. Das zeigt sich auch in seinen bevorzugten Materialien wie Holz oder Stein.

Ein Büchergestell mit viel Platz für Nippes macht dem Zwilling Freude.
Ein Büchergestell mit viel Platz für Nippes macht dem Zwilling Freude.

Zwillinge

Leicht und unbeschwert macht sich der Zwilling auf, die Welt zu erforschen, wobei er als Luftzeichen am liebsten neutral und unverbindlich bleibt. Auch zuhause bevorzugt er weite Räume, die er Stück um Stück erkunden kann. Als kommunikatives Sternzeichen ist ihm der Austausch mit andern wichtig. Wie bei keinem anderen Zeichen finden sich deshalb unkomplizierte Sitzgelegenheiten sowie die neusten technischen Errungenschaften, die den Austausch mit der Welt ermöglichen. Dank seiner immensen Neugier ist der Zwilling für vieles zu haben und kann sich auch beim Shoppen schnell begeistern. So sammelt sich im Laufe der Zeit vieles an. Regelmässiges Ausmisten ist deshalb für den Zwilling ein Muss.

Vorhänge helfen dem Krebs, sich von der Welt abzugrenzen.
Vorhänge helfen dem Krebs, sich von der Welt abzugrenzen.

Krebs

Der häusliche Krebs lebt ganz nach dem Motto «My home is my castle». Daheim schöpft er neue Kraft. Für den nötigen Rückzug von der Aussenwelt sorgen Vorhänge und Jalousien. Der Krebs liebt seine Privatsphäre: Sein Schlafzimmer ist ihm heilig und sein eigenes Bett stellt er nur im Notfall Gästen zur Verfügung. Seinem Heim fühlt er sich mehr als jedes andere Tierkreiszeichen verbunden. Deshalb liebt er Gegenstände, zu denen er eine persönliche Beziehung hat: Bei ihm finden sich besonders viele Erb- und Erinnerungsstücke. Wie der Stier ist auch der Krebs ein grosser Sammler, weshalb er viel Platz für seine kostbaren Schätze braucht.

Spiegel mit echtem Blattgold zeigen den Löwen von seiner schönsten Seite.
Spiegel mit echtem Blattgold zeigen den Löwen von seiner schönsten Seite.

Löwe

Der Löwe steht liebend gern im Mittelpunkt und inszeniert sich zuhause selbst. Selbst wenn der Löwe nur zur Miete wohnt, scheint er zu residieren. So zeigt er eine ausgeprägte Vorliebe für ausladende Möbel und Kronleuchter, Spiegel mit prunkvollem Goldrahmen, edles Geschirr und ebensolche Tischtücher. Seine Grosszügigkeit und Herzlichkeit sind legendär, wovon auch seine Gastgeberqualitäten zeugen: Der Löwe tischt nur das Beste auf, gilt als echter Gourmet und lässt sich mit der grössten Selbstverständlichkeit auch liebend gerne wie ein König verwöhnen. Farblich bevorzugt er sonnige, warme, einladende Töne.

Bei der Jungfrau herrscht auch hinter den Türen Ordnung.
Bei der Jungfrau herrscht auch hinter den Türen Ordnung.

Jungfrau 

Die Jungfrau fühlt sich nur dann sicher, wenn sie ihre Umgebung so gut kennt, dass sie böse Überraschungen möglichst ausschliessen kann. Aus diesem Verlangen nach Übersicht leitet sich ihr berühmt-berüchtigter Ordnungssinn ab, der sich vom Eingang durch alle Räume bis in die hintersten Schubladen- und Schrankecken zieht. Überwiegen allerdings ihre Perfektionsansprüche, so schlägt ihre Ordnungsliebe in Unordnung und Chaos um. Die Jungfrau verfügt – in jeder Beziehung – über ein ausgeprägtes Gefühl für richtige und falsche Töne. Ihre Einrichtung wirkt deshalb immer stimmig, insbesondere was die Platzierung der Gegenstände im Raum betrifft. Ihre Strenge wird einzig durch einige unerklärlich kitschige Stücke aufgelockert, die einen Hauch von Leichtigkeit in ihr Daheim bringen.

Dezente Farben und moderne Kunst finden sich oft im Haus der Waage.
Dezente Farben und moderne Kunst finden sich oft im Haus der Waage.

Waage

Ein grosses Harmoniestreben ist typisch für die Waage, was sich deutlich in ihrer Wohnungseinrichtung niederschlägt. Sie ist die Meisterin der sanften Töne, die ideal zueinander passen. Scharfe Gegensätze lehnt sie ab, weshalb man bei ihr knallige Farben wie überhaupt Stilbrüche jeder Art vergeblich sucht. Als Venuszeichen verfügt sie über Charme, Eleganz und einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik, wobei ihr Stil eher klassisch-modern ist. Oft sind Waagen Liebhaberinnen zeitgenössischer Kunst. Ob beim Stehmöbel im Eingang oder einer reichen Festtafel – die Waage schätzt Dekorationen, wobei sie ihren sicheren Geschmack zur Geltung bringen kann.

Beim Skorpion besitzt die Dekoration gerne eine tiefere Bedeutung, die nur er kennt.
Beim Skorpion besitzt die Dekoration gerne eine tiefere Bedeutung, die nur er kennt.

Skorpion 

Eine klare Linie zeichnet den Skorpion aus. Hintergründig und zu Extremen neigend, weiss er immer, was er will. Bei seiner Wohnungseinrichtung schielt er deshalb nicht auf die neusten Trends, sondern tut, was ihm gefällt. Er mag eher kräftige und dunkle Töne, während ihm Pastellfarben zu wenig Substanz haben. Bei Skorpionen finden sich zwei verschiedene Neigungen: Die einen sind wie die Stiere ausgesprochene Sammler, die anderen trennen sich beim jährlichen Frühlingsputz leichten Herzens von all den Dingen, die sie nicht mehr brauchen. Oft findet sich im Haus eines Skorpions eine Art Altar, auf dem er Gegenstände drapiert, die ihm besonders viel bedeuten.

Souvenirs aus fernen Ländern zeugen von der Reiselust des Schützen.
Souvenirs aus fernen Ländern zeugen von der Reiselust des Schützen.

Schütze 

Der visionäre, idealistische Schütze reist für sein Leben gern. Weil er von seinen Reisen gerne Mitbringsel heimbringt, findet man bei ihm peruanische Masken, marokkanische Wandteppiche und südafrikanische Keramik. Dennoch gleicht sein Zuhause keinem kunterbunten Durcheinander: Der Schütze hat einen klaren Stil und ersteht im In- und Ausland Qualität. Und weil er auch im Geist gerne reist, finden sich bei ihm häufig Coffee-Table-Bücher, die schön drapiert für viel Inspiration sorgen. Überhaupt schlägt sich seine Suche nach einer Horizonterweiterung gern in seiner Bibliothek nieder.

Solide Holzgestelle gefallen dem Steinbock - sofern sie nichts Überflüssiges enthalten.
Solide Holzgestelle gefallen dem Steinbock - sofern sie nichts Überflüssiges enthalten.

Steinbock

Der nüchterne und verlässliche Steinbock mag nichts Überflüssiges. Auch beim Wohnen nicht: Schnickschnack und Firlefanz sind ihm ein Greuel, lieber setzt er auf Qualität und klare, schlichte Linien. Der puristische, monochrome Stil scheint eigens für ihn erfunden zu sein. Wie der Stier besitzt er eine Vorliebe für natürliche, solide Materialien wie Holz und Stein. Sein Heim hält der Steinbock tadellos in Schuss, was ihm nicht zuletzt leichter als anderen Zeichen gelingt, weil er über keine überflüssigen Einrichtungsstände stolpert.

Weite Räume ohne Türen sind das Markenzeichen des Wassermanns.
Weite Räume ohne Türen sind das Markenzeichen des Wassermanns.

Wassermann

Der unkonventionelle und originelle Wassermann ist keiner, der den Trends hinterher jagt. Stattdessen setzt er sie lieber. Unterschiedliche Einrichtungsstile kombiniert er leger und mit einer eigenständigen Note. Wie der Schütze lässt er sich von seinen Reisen gerne inspirieren, doch während ersterer vor allem Dekorationsstücke nach Hause bringt, kann der Wassermann auch die Funktionalitäten seiner Einrichtung ändern: Kehrt er von der Seidenstrasse zurück, muss das Sofa dem Daybed weichen. Weil er die Weite braucht, liebt er Räume mit grossen Fenstern und offenen Durchgängen. Dazu montiert er gerne auch die Türen ab oder lässt sie zumindest offen stehen.

Zarte Blau- und Grüntöne und Kerzenlicht offenbaren die romantische Seite von Fische-Geborenen.
Zarte Blau- und Grüntöne und Kerzenlicht offenbaren die romantische Seite von Fische-Geborenen.

Fische

Der sensible Fisch hat wie kein anderes Sternkreiszeichen eine Scheu vor allem Vordergründigen und allzu direktem. Bei der Beleuchtung schätzt er deshalb verschiedene Lichtquellen mit indirektem Licht. Und weil der Fisch ein ausgesprochener Romantiker ist, liebt er Kerzenlicht über alles. Auch bei den Farbtönen mag er es sanft. Zarte Grün- und Blautöne haben es ihm besonders angetan. Die klaren Linien des Steinbocks sind ihm suspekt, bei ihm muss alles fliessen. Deshalb sind beim Fisch viele glänzende Stoffe anzutreffen, die an die Bewegung von Wasser erinnert. Er schätzt gute Qualität, pflegt seine Einrichtung im Unterschied zu Steinbock und Stier jedoch nicht so, dass sie es ins nächste Jahrtausend schafft.

Dieser Text entstand in Zusammenarbeit mit Barbara Rüttimann und Ruth Siegenthaler. Barbara Rüttimann ist Betriebsökonomin lic. oec. publ. und führt in Thalwil eine Praxis als Feng-Shui- und Kommunikationsberaterin. Sie berät Menschen in ihrem privaten Zuhause wie auch Geschäfte schweizweit. Ruth Siegenthaler ist diplomierte Astrologin und Mitglied des Schweizerischen Astrologenbundes (SAB). Von ihr ist das Buch «Winterplutowende. Gedanken und Thesen zur globalen Reformation» erschienen, das auf ihrer Website bestellt werden kann.

Zusätzliche Informationen

hausinfo und zvg Artikel drucken