Teppiche für jeden Geschmack

Teppiche sind keineswegs veraltet. Das zeigen die neuen Werke mit einem grossen Angebot an Farben, Formen und Materialien. Und: Sie sind sehr anpassungsfähig.

(msc) Wer das Wort Teppich einzig mit schweren und reich verzierten Stücken aus der Erbschaft verbindet, kennt die neuen Werke aus der Schweiz und Europa noch nicht. Designstücke aus Schurwolle, Seide, Nessel-, Hanf-, Kaktus- oder Kunstfasern sind in knalligen oder in dezenten Naturfarben erhältlich, mit Ornamenten, uni, fein gemustert und kuschelig dick und weich oder praktisch flach.

«Feltro-Legno» von Ruckstuhl
«Feltro-Legno» von Ruckstuhl

Natürlich aus Langenthal

Langenthal beispielsweise produziert die Firma Ruckstuhl seit 1881 international erfolgreich Teppiche aus Naturfasern – und aus Holz. Der Holzteppich der AAK Holzmanufaktur aus dem st. gallischen Ulisbach, den Ruckstuhl vertreibt, hat 2006 den internationalen red dot Design Award gewonnen. Holzlamellen werden mit schmalen Polyurethan-Streifen und beim Modell «Feltro-Legno» zusätzlich mit Wollfilzbahnen zusammengehalten. Dieser Holzboden ist deshalb rollbar und neu in verschiedenen Hölzern erhältlich. Auch mit anderen Innovationen wie einem Akustik-Panel für die Wand oder einem Teppich mit Reissverschlüssen macht das Traditionsunternehmen von sich reden.

Aus der «Basic»-Kollektion von Kramis
Aus der «Basic»-Kollektion von Kramis

Handgetuftet aus Altbüron

Einiges jünger ist die 1987 gegründete Kramis Teppich Design AG im luzernischen Altbüron. Sie fertigt hochwertige Teppiche vor allem aus Schurwolle in der Technik des Handtuftings an. Dabei werden mit einer Handbohrer-ähnlichen Maschine Wollschlingen in ein Trägergewebe geschossen. Die Teppiche sind meist uni – von Spezialmodellen abgesehen –, in 180 Farben und frei wählbarer Grösse konfektionierbar.

«Mischling» von Isabel Bürgin
«Mischling» von Isabel Bürgin

Erlesen aus Basel

Ein kleiner und feiner Betrieb ist jener der Textilgestalterin Isabel Bürgin aus Basel. Ihre Teppiche sind zum grössten Teil aus Schurwolle gefertigt, auch Ziegenhaar und Recyclingschnur kommen zum Einsatz. Bürgins Modelle sind jeweils in verschiedenen Farben erhältlich und machen mit feinen geometrischen Mustern oder unifarben eine gute Figur am Boden – und werden allesamt von Hand in der Schweiz produziert.

Vielfältig aus Bühler
Vielfältig aus Bühler

Vielfältig aus Bühler

Das Verkaufsargument der Individualität beansprucht praktisch jedes Teppichunternehmen. Auch viele Modelle von Tisca Tiara in Bühler (SG) und Urnäsch (AR) sind sogar schnittfest, können also beliebig zugeschnitten werden. Unter anderem gilt dies für «Tiara Gattino», einen weichen Teppich aus Polyamid, der dem wieder in Mode gekommenen Langfaserteppich Flokati entspricht.

Teppiche von Danish Carpets
Teppiche von Danish Carpets

Flauschig aus Dänemark

Voll auf den Flausch-Trend setzt Danish Carpets. Ebenfalls in vielen Farben und allen gewünschten Formen gibt es die Teppiche aus Wolle oder Polyester zusätzlich mit glitzernden oder glänzenden – wie das Unternehmen anpreist – «Blingbling»-Effekten aus Viskose oder Lurex.

Aus der Kollektion «YinYano100» von Domaniecki
Aus der Kollektion «YinYano100» von Domaniecki

Schlicht aus Deutschland

Eher karg präsentieren sich dagegen die Werke von Domaniecki. Die deutsche Firma macht sich für natürliche Materialien und Farben stark, die neue Kollektion «YinYano100» zieren ausschliesslich Schwarz und Weiss in unterschiedlichen geometrischen Formen und anderen Verzierungen.

Der Teppich «Fino» Hanna Korvela Design
Der Teppich «Fino» Hanna Korvela Design

Hochwertig aus Finnland

Hanna Korvela Design schliesslich gestaltet in Finnland Innovatives und Hochwertiges für den Boden. So ist neu der handgetuftete Seidenteppich «Fino» mit Elementen uralter Ornamentik und zugleich mit skandinavischer Schlichtheit erhältlich. Und 2007 erhielt das Unternehmen einen red dot Design Award für den Teppich «Aqua», der feuchtigkeitsresistent ist und sich so im Badezimmer, in der Küche, auf dem Balkon und sogar auch in der Sauna oder im Pool-Bereich einsetzen lässt.

zvg, hausinfo Artikel drucken