Küchenausstattung: Pfannensysteme

Vorbei sind die Zeiten, als es in der Küche brutzelte und dämpfte. Verschiedene Pfannensysteme werben für «Kochen mit Köpfchen» – das soll schonend, sparsam und gesund sein.

Der Schnellkochtopf Duromatic top von Kuhn Rikon ist mit einer automatischen Abdampffunktion ausgestattet.
Der Schnellkochtopf Duromatic top von Kuhn Rikon ist mit einer automatischen Abdampffunktion ausgestattet.

(mb) Sie glänzen wie Silber, ihre Wirkung ist Gold wert: Pfannen aus Edelstahl gehören zu den Kostbarkeiten, die heute in vielen Küchen anzutreffen sind. Unter ihnen bestechen besonders jene Exemplare, die Teil eines ganzen Kochsystems sind. Eine Pfanne allein erfüllt zwar ihre Pflicht, doch verwendet man sie mit so genannten Kombi-Geräten, wird das Kochen zum Kinderspiel. Das Angebot an kombinierbarem Pfannenzubehör umfasst hauptsächlich:

  • Siebgareinheiten
  • Korbeinsätze
  • Deckel mit verschiedenen Funktionen
  • Schüsseln
  • Hauben

Sämtliche dieser Edelstahlsysteme setzen auf gesundes Kochen. Denn die spezielle Bodenbeschaffenheit der Pfannen – sie verfügen über einen so genannten Wärmespeicher – ermöglicht schonendes Zubereiten der Lebensmittel. «Kochen ohne Wasser» und «Braten ohne Fett» heissen die Slogans einzelner Hersteller. Das heisst, dass die Vitamine und Nährstoffe während des Kochens erhalten bleiben und durch die sanfte Zubereitung auch auf den Konsum von überhitztem, ungesundem Bratfett verzichtet werden kann. Einzelne Firmen sprechen deshalb bewusst Menschen an, die gesundheitliche Probleme haben oder an Übergewicht leiden. Pfannen mit Wärmespeicherboden schonen nicht nur den Magen, sondern auch die Umwelt: Sie verbrauchen rund 50 % weniger Energie als herkömmliche Modelle.

Das Pfannensystem von AMC

Mit dem Multigarsystem von AMC gelingt die schonende Zubereitung von Speisen ganz einfach.
Mit dem Multigarsystem von AMC gelingt die schonende Zubereitung von Speisen ganz einfach.

Das Multigarsystem von AMC gehört zu den ausgeklügeltsten, aber auch teuersten Angeboten im Bereich der Edelstahlpfannen. AMC-Produkte zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Die besondere Garmethode funktioniert aufgrund eines geschlossenen Kreislaufs: Die Eigenfeuchtigkeit des Garguts steigt hoch, kühlt sich am Deckel ab, tropft zurück und wird erneut erhitzt. Die Speisen werden unter dem Siedepunkt schonend gegart – ohne den Zusatz von Wasser.
  • Pfannendeckel sind mit einem Thermostat ausgestattet, so wird die Wärme sichtbar. Dazu gibt’s den Audiotherm: Dieser signalisiert mittels akustischem Signal, wenn die gewünschte Temperatur erreicht oder verlassen wird.
  • Mit dem Schnellgardeckel kann man Speisen auf verschiedene Arten schonend garen.
Der mobile Grill von AMC kommt ganz ohne Fett aus.
Der mobile Grill von AMC kommt ganz ohne Fett aus.

Die Firma AMC verkauft ihre Produkte ausschliesslich durch Direktvertrieb mittels Aussendienstmitarbeitenden. Das Multigarsystem wird in privaten Haushalten nach Bedarf praktisch vorgeführt. AMC gewährt auf den Edelstahlprodukten eine Garantie von über 30 Jahren. Eine Grundausstattung mit drei Pfannen, zwei verschiedenen Deckelfunktionen, Multifunktionszubehör und Kochbuch kostet rund Fr. 1'300.-. Grillsysteme, die das Braten ohne Fett ermöglichen, sind ab Fr. 330.- zu haben.

Kuhn Rikon

Auch die Firma Kuhn Rikon wirbt für den Gebrauch von Töpfen, die mit wenig Wasser und ohne den Zusatz von Fett auskommen. Die beiden Modelle Durotherm und Duromatic verfügen über einen so genannten Fünfschichten-Superthermic-Sandwichboden. Dieser speichert Wärme und ermöglicht ein langsames Garen – wie im Steamer.

  • Durotherm zeichnet sich durch seine Doppelwandigkeit aus und funktioniert dadurch wie ein Thermoskrug.
  • Duromatic kocht schnell, aber dennoch schonend: Mit dem Aromaventil bleiben Aroma und Nährstoffe erhalten.

Im doppelwandigen Durotherm können Speisen schonend gegart und zwei Stunden heiss gehalten werden.
Im doppelwandigen Durotherm können Speisen schonend gegart und zwei Stunden heiss gehalten werden.

Auch bei den Pfannen von Kuhn Rikon gilt die Philosophie: Was im eigenen Saft gekocht ist, mundet mehr. Diese Töpfe kann man im Fachhandel und in verschiedenen Warenhäusern kaufen. Durotherm gibt’s ab Fr. 150.- und Duromatic ab 170.-. Weitere auf dem Markt vertretene Hersteller von Edelstahlpfannen sind die Firmen WMF und Noser-Inox (Schweiz). Auch diese Hersteller bieten ganze Kochgeschirrsysteme an, die aus diversen Ein- und Aufsätzen, Servierplatten und Unterlagen bestehen. Wer einen Induktionsherd besitzt, sollte vor dem Kauf eines Pfannensystems darauf achten, dass dieses auch mit dem Herd funktioniert.

Tipps und Tricks

Garen heisst schonen

  • Das Garen über aufsteigendem Dampf gehört zu den schonendsten Kochmethoden.
  • Werden die Lebensmittel bei niedriger Temperatur gekocht, verlieren sie ihre Mineralstoffe und Vitamine nicht.
  • Auch Geschmack und Farbe der einzelnen Speisen bleiben so besser erhalten.

Richtig reinigen

  • Töpfe mit warmem Wasser und einem flüssigen Spülmittel reinigen.
  • Die Pfannen danach mit einem weichen Tuch trocknen.
  • Je nach Hersteller und Modell sind die Pfannen spülmaschinenfest.
  • Weisse Kalkflecken beseitigt man mit wenigen Tropfen Zitronensaft oder Essig.
  • Blaue Flecken (durch Überhitzung) kann man mit einem herkömmlichen Edelstahlreiniger entfernen

Kuhn Rikon, AMC Artikel drucken