Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

10 Tipps für ein sauberes Bad

Auch wenn es die Reinigungsmittel-Werbung verspricht – ohne Putzen wird das Bad nicht sauber. Lesen Sie unsere Tipps für ein rundum sauberes Bad!

Lavabo und WC-Schüssel werden mit Scheuermilch wieder glänzend. Für Armaturen sind Scheuermittel hingegen tabu, weil sie Kratzer hinterlassen.
Lavabo und WC-Schüssel werden mit Scheuermilch wieder glänzend. Für Armaturen sind Scheuermittel hingegen tabu, weil sie Kratzer hinterlassen.
  1. (mas/mm) Lavabo, Badewanne und WC-Schüssel werden mit Badreiniger oder Scheuermilch wieder glänzend. Für Armaturen sind Scheuermittel hingegen tabu, weil sie Kratzer hinterlassen. 

  2. Verwenden Sie Kalklöser, um die WC-Schüssel von Urinstein zu befreien.

  3. Kacheln und Armaturen sind anfällig für Kalkflecken. Flüssige Kalklöser sind hier ein unentbehrliches Hilfsmittel. Manche Produkte verdünnt man mit Wasser und lässt sie einwirken, andere sprüht man direkt auf die problematischen Stellen auf. Mit dem Schwamm werden die aufgeweichten Kalkablagerungen anschliessend abgewischt. Zu bevorzugen sind ungefährliche und biologisch abbaubare Kalklöser, z.B. auf Apfel- oder Zitronensäurebasis. 

  4. Bei einem verkalkten Duschkopf oder Wasserhahn Kalklöser oder heisses Essigwasser verwenden: Den Duschkopf ein paar Minuten lang einlegen und diesen Vorgang so lange wiederholen, bis das Wasser wieder normal fliesst.

  5. Armaturen sollten nicht mit säurehaltigen Produkten gereinigt werden, weil die dünne Nickel-Chrom-Schicht leicht angegriffen werden kann. Besser eignet sich Spülmittel. Bei Kalkflecken hilft eine ausgedrückte Zitrone.

  6. Stumpf gewordene Kacheln glänzen wieder, wenn man sie mit Autopolitur einreibt.

  7. Für glatte Flächen wie Fliesen und Schränke hilft auch Klarspüler für Geschirrspülmaschinen, damit sie wieder glänzen.

  8. Für Spiegel, Fenster und alle übrigen Flächen kann Fensterreiniger benutzt werden. Er löst Fette und trocknet schnell.

  9. Es ist ratsam, beim Putzen weiche Tücher und Schwämme zu verwenden und nicht zu stark zu reiben, damit die Oberflächen nicht beschädigt werden.

  10. Duschvorhang und Badewannen-Vorleger sind regelmässig gemäss Pflegeanleitung zu waschen.

Tipp: Erst duschen, dann putzen

Wussten Sie, dass sich das Bad am einfachsten direkt nach dem Benutzen reinigen lässt, da durch den Wasserdampf der Schmutz schon etwas gelöst ist und somit leicht entfernt werden kann? Wie wäre also eine ausgedehnte Dusche vor dem Putzen?

Mikrofaserreinigungstuch bestellen

teaser_shop_mikrofaserreinigungstuch_mittel

Mithilfe des Mikrofaserreinigungstuches lassen sich glatte Keramik-, Marmor-, Glas-, Chrom-, Spiegel- oder Kunststoff-Oberflächen ohne Reinigungsmittel oder Chemikalien einfach von Fett und Schmutz befreien und streifenfrei trocknen.

Bestellen Sie direkt im hausinfo-Shop
Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken