Fleck-weg-ABC: T

Tee
Tee

Tee

Hier hat man es mit einem besonders hartnäckigen Flecken-Kandidaten zu tun. 

Das hilft 

  • Bei Teerückständen auf dem Geschirr ist das Einreiben mit einer Zitronenscheibe Erfolg versprechend, falls der normale Waschgang im Geschirrspüler nicht ausreicht. 

  • Bei Teeflecken auf der Kleidung scheiden sich die Geister: Das Einweichen in heissem Wasser mit Geschirrspülmittel oder aber in einer Lauge aus Waschmittel und Essig sind gebräuchliche Hausmittel. 

  • Weitere Möglichkeiten sind das Einreiben der Flecken mit flüssigem Rahm und Auswaschen mit Flüssigseife nach kurzer Einwirkzeit. 
Teer
Teer

Teer 

Das hilft 

  • Die klebrig-schwarzen Spuren bringt man mit Butter zum Verschwinden, die man in die Flecken einreibt und einziehen lässt, bevor das Auswaschen auf der Tagesordnung steht.
Tinte
Tinte

Tinte

Das hilft 

  • Das ungesalzene Kochwasser von weissen Bohnen wirkt bei Tintenflecken Wunder. 

  • Alternativ sind Buttermilch oder Zitronensaft probate Fleckenmittel.
Tomate
Tomate

Tomate

Das hilft 

  • Die Tomatensauce der Spaghetti landet nicht in Ihrem Magen, sondern auf Ihrem T-Shirt? Reagieren Sie sofort und spülen Sie die Kleidung mit einer handwarmen Seifenlauge aus. 

  • Wenn immer noch Flecken zu sehen sind, kann man diese durch das Trocknen der feuchten Wäsche in der prallen Sonne ausbleichen. 

  • Eine weitere Fleck-weg-Lösung ist das Vermischen von Backpulver mit etwas Wasser, Auftragen des Breis auf die verunstaltete Stelle, Einwirken lassen und abschliessendes Ausspülen. 

Zusätzliche Informationen

ImagePoint, istockphoto Artikel drucken