Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Umzug ins Ausland: So gehen Sie richtig vor

In der Schweiz ist die Zuwanderung ein wichtiges Thema. Gerne geht dabei vergessen, dass die Schweiz auch ein Land der Auswanderer ist. Rund 800'000 Menschen mit Schweizer Pass leben im Ausland. Wir sagen Ihnen, was Sie bei einem Umzug ins Ausland beachten müssen.

Ein Umzug ins Ausland will gut geplant sein, sei es logistisch, sei es hinsichtlich der zahlreichen Formalitäten.
Ein Umzug ins Ausland will gut geplant sein, sei es logistisch, sei es hinsichtlich der zahlreichen Formalitäten.

(pg) Viele Schweizer ziehen im Laufe ihres Lebens ins Ausland, mal nur vorübergehend, mal für immer. Vielfach hat die Auswanderung berufliche Gründe, oft auch familiäre und viele Rentner wollen ihren Lebensabend fernab der Heimat verbringen. Der Schritt in die Ferne will gut überlegt und von langer Hand geplant sein. Zwei Faktoren stehen im Vordergrund: Einerseits der Transport des Hab und Guts, andererseits die Formalitäten.

Umzug gut organisieren

Bei einem kostspieligen Transport der persönlichen Habe ins Ausland kommt der Frage, was man am neuen Wohnort noch benötigt, besondere Bedeutung zu. Wer seinen neuen Wohnsitz in der Nähe der Schweizer Grenze wählt, kann ihn vielleicht noch selbst bewältigen. Doch bei grösseren Distanzen, vielleicht sogar nach Übersee, geht es nicht ohne eine Spedition. 

Holen Sie nach einer exakten Bestandesaufnahme des Umzugsguts verschiedene Offerten ein, die auch Einpackservice, Packliste, Beschriftung etc. beinhaltet. Der Spediteur kümmert sich nicht nur um den sicheren Transport, sondern erledigt auch die aufwändige Zollabwicklung.

Haushalt komplett auflösen?

Möglicherweise sind die Kosten für den Transport auch so hoch, dass Sie sich überlegen können, Ihren Haushalt komplett aufzulösen und am neuen Wohnort einen neuen aufzubauen.

Wie bei einem Umzug in der Schweiz gilt es auch bei einer Auswanderung im Vorfeld und nach dem Umzugstag viele Dinge zu erledigen: 

  • Organisieren Sie Helfer zur Unterstützung

  • Reinigung oder Termin mit einem Reinigungsinstitut

  • Beschädigungen sofort melden oder eventuell schon reparieren zu lassen

  • Geben Sie die Adressänderung bekannt, kündigen Sie Verträge (z.B. Telefon, Radio/TV, Abonnements, ev. Versicherungen und Bankkonten, Strom etc.)

  • Richten Sie bei der Post einen Nachsendeauftrag ein

  • Melden Sie sich bei der Einwohnerkontrolle ab

Wer sich für ein neues Leben im Ausland entscheidet, tut einen grossen Schritt. Spontanaktionen ausgenommen, handelt es sich um einen Prozess, für den Sie sich genügend Zeit nehmen sollten. 

Jetzt Umzugsprodukte bestellen

umzugsset-shop-mittel

Bestellen Sie Umzugsprodukte wie Kartons, Klebeband und Luftpolsterfolie direkt im hausinfo-Shop.

Jetzt bestellen

Hier die wichtigsten Tipps, die Ihnen dabei helfen, sich am neuen Ort schnell einleben zu können:

  • Informieren Sie sich ausführlich über Ihr neues Wohnland

  • Lernen Sie die Sprache des Landes

  • Vervollständigen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen und lassen Sie sie übersetzen

  • Beschaffen Sie sich sämtliche Einreisedokumente (Pass/ID, Einreisepapiere, Anmeldebestätigung, allenfalls Inventarauflistung etc.)

  • Schauen Sie, dass Ihr Pass oder Ihre ID noch längere Zeit gültig sind

  • Klären Sie ab, ob Ihr Fahrausweis auch im neuen Land Gültigkeit hat

  • Lassen Sie wichtige Dokumente in die Landessprache übersetzen und beglaubigen

  • Regeln Sie finanzielle Dinge im Vorfeld

  • Informieren Sie sich bei der Krankenkasse über den Versicherungsschutz

  • Klären Sie Fragen bezüglich der Sozialversicherungen (AHV, PK, 3. Säule)

Aller Planung zum Trotz ist dennoch Flexibilität gefragt. Nicht alles läuft reibungslos ab. Die Verlegung des Lebensmittelpunkts ins Ausland bleibt ein Stück weit auch ein Abenteuer.  

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken