Datenschutz

Cookies helfen uns, unsere Website besser auf Ihre Interessen und Bedürfnisse abzustimmen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Tipps für die Wohnungsbesichtigung

Zu wissen, wie viele Zimmer man braucht und wie teuer die Wohnung sein darf, ist nicht mal die halbe Miete. Die wichtigsten Punkte, auf die man bei der Wohnungsbesichtigung achtgeben sollte.

Zu wissen, wie viele Zimmer man braucht und wie teuer die Wohnung sein darf, ist nicht mal die halbe Miete.
Zu wissen, wie viele Zimmer man braucht und wie teuer die Wohnung sein darf, ist nicht mal die halbe Miete.

Wohnungsbesichtigung: Die Gemeinde

(mm/tl/mei) Überlegen Sie sich zunächst, in welchen Gemeinden Sie sich vorstellen könnten, zu leben. Besuchen Sie die Websites der Gemeinden, um ein Gefühl für den möglichen neuen Wohnort zu erhalten. Wichtige Kriterien sind der Steuerfuss der Gemeinde und die Gemeindefinanzen (droht eine baldige Steuererhöhung?). Ein weiterer Aspekt kann die Sicherheit sein: Welchen Ruf hat die Gemeinde, und welche sozialen Schichten zieht sie an? Falls Sie im Sommer gerne schwimmen gehen, prüfen Sie, ob ein öffentliches Schwimmbad existiert und was der Eintritt kostet.

Wohnungsbesichtigung am Computer: Die unmittelbare Umgebung

In einem ersten Schritt können Sie die Umgebung bequem am Computer prüfen. Schauen Sie sich auf einer Karte wie Google Maps die Lage der neuen Wohnung an. Checken Sie folgende Punkte:

  • Wo sind die nächsten Bus- Tram- oder Postauto-Haltestellen oder Bahnhöfe?

  • Wie schnell gelangen Sie auf die Autobahn oder zu einer Hauptstrasse?

  • Wo sind die nächsten Einkaufsmöglichkeiten?

  • Wo befinden sich die nächsten Fitness-Center?

  • Wie steht es mit Coiffeur, Hausarzt, Physiotherapeut, Zahnarzt etc.?

  • Wie gross ist die Entfernung zu Kitas, Kindergärten und Schulen?

  • Welche Naherholungsgebiete wie Wälder sind bequem zu erreichen?

Wohnungsbesichtigung vor Ort: Die unmittelbare Umgebung

Besuchen Sie die Umgebung während der Rush Hour bzw. abends. Denn zu verschiedenen Zeitpunkten kann sich eine Umgebung ganz anders präsentieren und Ihnen Störfaktoren aufzeigen, die Sie ansonsten nicht bemerken würden. Checken Sie folgende Punkte:

  • Wie gestaltet sich der Weg vom und zum Arbeitsplatz? Wo gibt es Stau?

  • Wie verkehrsreich ist die Umgebung?

  • Wie ruhig oder lärmig ist die Umgebung?

  • Falls Sie eine Katze haben: Schauen Sie, wie viele Katzen sich in der Umgebung aufhalten. Prüfen Sie, wie weit es bis zur nächsten dichtbefahrenen Strasse ist – idealerweise sind dies 100 Meter oder mehr. Machen Sie sich zudem ein Bild vom neuen Revier ihres Vierbeiners: Besteht die Umgebung aus einer seelenlosen, genormten Mini-Bepflanzung, oder gibt es jeden Tag etwas zu entdecken?

Jetzt Umzugsprodukte bestellen

umzugsset-shop-mittel

Bestellen Sie Umzugsprodukte wie Kartons, Klebeband und Luftpolsterfolie direkt im hausinfo-Shop.

Jetzt bestellen

Wohnungsbesichtigung: Die Liegenschaft

Auch wenn Sie die Wohnungstür einfach hinter sich schliessen können – allein im Haus sind Sie deswegen noch lange nicht. Checken Sie bei einer Wohnungsbesichtigung deshalb folgende Punkte:

  • Was macht die Liegenschaft von aussen und im Treppenhaus für einen Eindruck?

  • Wer wohnt sonst noch im Haus?

  • Wie gut sind die Liegenschaft und der Zugang zu ihr von aussen beleuchtet?

  • Gibt es einen Lift?

  • Gibt es einen Spielplatz? Wie rege wird er genutzt? Und von wem? 

  • Erkundigen Sie sich, wie viele Familien mit Kindern da sind, wie viele Mieter mit Katzen oder Hunden.
  • Kann ein Parkplatz gemietet werden? Existiert eine blaue Zone? Gibt es Parkplätze für Besucherinnen und Besucher?

  • Besteht eingeschränkter Zugang zur Wohnung aufgrund von Fussgängerzonen, Zubringerstrassen oder Sperrgebieten?

  • Gehört ein Garten zur Wohnung? Herrscht Pflegepflicht? Besteht ein Nutzungsrecht?

  • Handelt es sich beim Vermieter um private Eigentümer oder eine Verwaltung?

  • Wesentlicher Punkt beim Kauf einer Wohnung: Wie ist es um die Nachbarschaft bestellt, insbesondere um die Stockwerknachbarn?

Wohnungsbesichtigung: Die Wohnung

Bei der Wohnungsbesichtigung stürzen viele Eindrücke auf einmal auf einen herein. Es empfiehlt sich deshalb, sich von einer Vertrauensperson zum Besichtigungstermin begleiten zu lassen und die Wohnung zu fotografieren. Hilfreich ist weiter, zur Besichtigung eine Checkliste mitzunehmen und diese durchzugehen. So stellen Sie sicher, dass Sie nicht in der ersten Begeisterung wichtige Dinge übersehen.

Finanzielles

Sie möchten bestimmt nicht, dass der Mietzins bald erhöht wird oder dass unvorhergesehen Kosten Ihnen das Wohnvergnügen vermiesen. Achten Sie darum auf folgende Punkte:

  • Wie stabil sind der Mietpreis und die Nebenkosten?

  • Wie alt ist die Heizung? Dies ist ein entscheidender Punkt bei Nebenkosten, da Heizung respektive Wassererwärmer zu stark schwankenden Nebenkosten führen können.

  • Ein Punkt, der oft vergessen geht, aber teuer werden kann: Ist der Filter im Dampfabzug regelmässig zu ersetzen? Was kostet er, und wo kann man ihn beziehen?

Ausstattung

  • Wie fällt die Wohnfläche netto aus? Geht Wohnfläche durch lange Gänge und Dachschrägen verloren?

  • Ist Stauraum in Einbauschränken vorhanden?

  • Sind nebst den Badezimmern auch Küche und Gang mit eingebautem Licht ausgerüstet?

  • Wie ist die Küche ausgestattet? Sind die Küchengeräte zeitgemäss, umweltgerecht und energiesparend?

  • Wartet die Wohnung mit Waschmaschine und Tumbler auf? Oder existiert eine Waschküche für die Allgemeinheit? Wie sind Nutzung und Verrechnung geregelt?

  • Wie gross sind der Estrich/Keller? Gibt es Stromanschlüsse und wie verhält es sich mit der Temperatur und Feuchtigkeit (insbesondere relevant bei der Lagerung von Weinen)?

  • Sind Abstellplätze für Velos, Motorräder und Kinderwagen vorhanden?

Wohnkomfort

  • Wie sieht es hinsichtlich Lärmemissionen bei geschlossenen und offenen Fenstern aus? Stören Geräusche von Nachbarn, Autos, Zügen, Flugzeugen oder Gebäuden wie Schulen, Kirchen etc.?

  • Welche Räume anderer Mietwohnungen grenzen an Ihr designiertes Schlafzimmer an? Ein Wohnzimmer direkt an der Schlafzimmerwand ist nicht ideal.

  • Wie hell ist die Wohnung? Wie gross sind die Fenster? Welche Ausrichtung haben sie? Hier empfiehlt sich ein Besuch zu verschiedenen Tageszeiten.

  • Können alle Fenster und der Balkon bzw. die Terrasse beschattet werden?

Technisches

  • Hat es ausreichend Anschlüsse für Elektrizität, TV, Internet und ggf. fürs Festnetztelefon?

  • Besteht ein Glasfaseranschluss, bzw. wie schnell ist das Internet, wie gut das Signal?

Sicherheit

  • Wie stabil ist die Eingangstür? War sie bei Ihrer Ankunft geschlossen? Dies hat einen Einfluss auf die Einbruchsicherheit.

  • Wie sicher sind die Fenster?

Energie

  • In welchem Zustand sind die Fenster? Wie ist es um deren Dämmung bestellt?

  • Mit welchem Energieträger wird die Liegenschaft beheizt?

  • Wie viele und wie grosse Radiatoren befinden sich in der Wohnung?

  • Wie ist der Zustand der sanitären Einrichtungen, Leitungen und Abflüsse? Wie lange dauert es, bis Warmwasser fliesst? Wie gut funktioniert die Wasseraufbereitung?

  • Wann fand die letzte Sanierung der Wohnung statt? Ist eine Sanierung vor dem Einzug geplant?

Haustiere

Der Tipp zum Schluss

Denken Sie daran: Während der Wohnungsbesichtigung werden auch Sie «besichtigt». Ein gepflegtes Äusseres, Höflichkeit und Pünktlichkeit sind ein Plus. 

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken