Datenschutz

Cookies helfen uns, unsere Website besser auf Ihre Interessen und Bedürfnisse abzustimmen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Weihnachts-DIY: So wird Ihr Adventsfenster ein Hingucker

Viele Menschen teilen ihre Liebe zum Advent mit Nachbarinnen und Passanten, indem sie ein Adventsfenster oder ein Adventskalenderfenster dekorieren. Lesen Sie hier, wie auch Sie zu einem traumhaft schönen Fenster kommen.

Falls Ihr Fenster mit einem Sims ausgestattet ist, können Sie auch den dekorieren.
Falls Ihr Fenster mit einem Sims ausgestattet ist, können Sie auch den dekorieren.

(mei) Die Zeit für stimmungsvolles Kerzenlicht, Glühwein und wärmende Mützen ist nah: Am Sonntag, 2. Dezember, ist bereits der 1. Advent. Falls Sie eines Ihrer Fenster als Teil eines Adventskalenderfensters Ihrer Gemeinde schmücken wollen oder sich ganz einfach auf die Weihnachtszeit hin eine festliche Fensterdekoration wünschen: Hier sind die besten Tipps dazu. 

Ganz einfach: Basteln mit Kindern 

Wenn die ganze Familie gemeinsam dekoriert, sind oft einfache Bastelanleitungen gefragt. Famigros hat eigens für Kinder Vorlagen für Weihnachtskugeln, Sterne, Zahlen, Engel und Glocken veröffentlicht. Alles, was Sie (nebst einem Drucker) dazu brauchen, ist Papier in verschiedenen Farben, ein Stift, eine Schere, Leim sowie transparentes, auf beiden Seiten klebendes Tape. Einfach ist auch das Dekorieren mit Weihnachtsmandalas. Hierfür muss bloss die Vorlage – zum Beispiel mit Weihnachtsmännern oder Sternen – ausgewählt und ausgedruckt werden, und schon haben die Kinder jede Menge Material zum Ausmalen. 

Etwas aufwändiger: Motive fürs Fenster 

Ebenfalls für Kinder geeignet ist die Herstellung von Folien fürs Fenster. Die Zutaten: Malvorlagen und Unterlagen, Fensterfarben wie Window Creme, Spachtel sowie Motivlöser. Glitzer Else, die auf Youtube Basteltipps veröffentlicht und über 30'000 Abonnentinnen und Abonnenten hat, zeigt in fünf Schritten, wie's geht: 

  1. Zuerst legt man die Malvorlage auf eine Unterlage. 

  2. Mit einem Spachtel streicht man die gewünschte Fensterfarbe auf die Malvorlage, bis diese ganz bedeckt ist. 

  3. Danach zieht man die Malvorlage ab und lässt die Fensterfarbe auf der Unterlage trocknen. 

  4. Anschliessend trägt man Motivlöser auf die Farbe auf und lässt diesen trocknen. Dies dauert rund einen Tag, man braucht also etwas Geduld. 

  5. Zum Schluss kann man das Motiv ganz einfach von der Unterlage abziehen und ans Fenster heften. 

Fenster mit Window Creme gestalten

Natürlich kann man ein Fenster auch direkt dekorieren. Hierfür bringt man an der Aussenseite des Fensters eine Malvorlage an, die man von innen mit Kreidestiften (die sich leicht wieder vom Glas entfernen lassen) mit ruhiger Hand nachmalt. Eine gute Anleitung für eine solche Art der Fensterdekoration hat Steffi von Steffis bunter Ideenwelt auf Youtube veröffentlicht.

Fenster bemalen mit Kreidestift

Für Versierte: Sterne zum Aufhängen 

Ein schönes Adventsfenster lässt sich auch mit Sternen gestalten, die von der Decke hängen. Besonders gut zur Geltung kommen sie einzeln (falls sie gross genug sind) oder in einer Dreiergruppe. Ideale Farben für das weihnachtliche Ambiente sind Gold, Silber und ein tiefes Rot. Für die Sterne benötigen Sie mehrere Blätter Papier sowie eine sehr exakte Arbeitsweise, denn die Blätter müssen ganz exakt gefaltet werden. Zwei gute Bastelanleitungen finden Sie von TheBeauty2go und MsWellpappe auf Youtube. 

Schöne Stern Fenster Deko selber machen

Einfache Sterne zu Weihnachten basteln

Zum Träumen: Winterlandschaften hinter Glas

Falls Ihr Fenster mit einem Sims ausgestattet ist, können Sie auch den dekorieren. Schön ist etwa ein Adventskerzentablett, das Sie einfach selbst herstellen können. Eine Bastelanleitung finden Sie bei Betty Bossi, zusammen mit anderen Dekorationstipps.

Kleine und grosse Kinderherzen werden höherschlagen, wenn Sie auf dem Fenstersims Winterlandschaften im Miniformat herrichten. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mit gesammelten Schätzen aus dem Wald wie Tannenzapfen, Moos, Zweigen und Nüssen, kleinen Figuren oder Spielsachen, Kunstschnee etc. können kleine Weihnachtgeschichten erzählt werden.  

Zusätzliche Informationen

istockphoto Artikel drucken