Datenschutz

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir unsere Datenschutzrichtlinie angepasst. Die neuste Version finden Sie hier. Wenn Sie auf OK klicken, stimmen Sie der neuen Datenschutzerklärung zu.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen masszuschneidern, Social Media-Funktionen bereitzustellen und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wir informieren auch unsere Social Media-, Werbe- und Analysepartner über die Nutzung unserer Website. Wenn Sie auf OK klicken stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, erfahren Sie aus unserer Datenschutzerklärung.

Feng Shui auf Balkon und Terrasse

In der warmen Jahreszeit bilden Balkon und Terrasse ein zusätzliches Zimmer, in dem man sich nicht nur oft, sondern auch gerne aufhält. Mit Feng Shui wird dieser Ort seinem Anspruch gerecht, eine Oase der Entspannung zu sein.

Mit Feng Shui werden Balkon und Terrasse zu einer Oase der Entspannung.
Mit Feng Shui werden Balkon und Terrasse zu einer Oase der Entspannung.

(mei) Der Aussenraum eines Gebäudes spielt von Frühling bis Herbst, besonders aber im Sommer, eine Hauptrolle: Hier trifft man sich mit der Familie und mit Freunden zum Essen, Schwatzen und Einfach-nur-Sein, hier träumt oder liest man und geniesst die Ruhe für sich allein, und hier lässt sich sogar gut arbeiten. Vorausgesetzt, der Balkon oder die Terrasse sind mit Liebe und situationsgerecht eingerichtet: Dazu zählen eine gute Beschattung, um der prallen Sonne zu trotzen, bequemes Mobiliar, das genügend Platz für den Durchgang freilässt, ein Sichtschutz für die nötige Privatsphäre sowie gepflegte Pflanzen, die entsprechend gut gedeihen. Nicht hierher gehören jedoch Abfallsäcke sowie Gerümpel und Unordnung aller Art.

Die Lage des Balkons und der Terrasse

Wegen der guten Besonnung sind viele Balkone und Terrassen nach Süden ausgerichtet. Etliche Wohnungen und Häuser verfügen allerdings über einen zusätzlichen Balkon an einer anderen Fassadenseite. Wer selbst entscheiden kann, wo ein Balkon oder eine Terrasse erstellt werden sollen, tut dies aufgrund seiner individuellen Vorlieben bezüglich Morgen- und Abendsonne sowie den Bedingungen vor Ort, etwa Aussicht oder Lärmemissionen. Eine aus Sicht von Feng Shui bevorzugte Lage gibt es nicht, meint die selbstständige Feng-Shui-Beraterin Ute Born.

Die Anordnung auf dem Balkon oder der Terrasse

Bezüglich Platzierung gelten für den Sitzplatz, den Grill und die Bepflanzung unterschiedliche Anforderungen:

Sitzplatz: Der Esstisch mit den Stühlen sollte in einer geschützten Atmosphäre angebracht sein. Ideal ist eine Wand im Rücken; wo dies nicht möglich ist, helfen Stühle mit einer erhöhten Lehne oder einem Geflecht, da diesem Material eine schützende Wirkung zugeschrieben wird. Auch ein seitlicher Schutz ist empfehlenswert. Gegen vorne sollte der Blick hingegen frei sein.

Grill: Ein Grill macht sich mit einer Ausnahme überall gut: Er passt einzig nicht in einen nach Nordwesten ausgerichteten Balkon bzw. eine in dieser Himmelsrichtung angelegte Terrasse. Der Nordwesten symbolisiert den Mann im Haus bzw. die Person, die das Erwerbseinkommen generiert. Da zu Zeiten der Begründer von Feng Shui diese Himmelsrichtung mit starkem Wind assoziiert wurde, gilt ein Grill an diesem Ort als mögliche Gefahrenquelle und damit auch als Bedrohung der finanziellen Existenz. Dennoch muss man nicht auf einen Grill verzichten, zeigen Balkon oder Terrasse nach Nordwesten: Eine Ba Gua-Einteilung kann nicht nur für den gesamten Grundriss, sondern auch für einen Raum oder einen Tisch gemacht werden, so dass der Grill am Ende doch an einer günstigen Stelle seinen Platz findet.

Bepflanzung: Sämtliche Pflanzen sollten standortgerecht ausgesucht werden. Eine Hortensie in voller Sonne ist ebenso unangebracht wie ein Olivenbaum, der im Schatten ein klägliches Dasein fristet. Denn nur Pflanzen, die sich wohl fühlen und bei guter Gesundheit sind, verströmen eine positive Energie.

Tipps für die Gestaltung des Balkons und der Terrasse

  • Halten Sie Ihren Balkon und Ihre Terrasse sauber und reinigen Sie die Möbel regelmässig von Blütenstaub und toten Insekten.

  • Benutzen Sie den Aussenraum nicht als Abstellkammer – denn dort hält sich niemand gerne auf.

  • Achten Sie bei der Möblierung des Balkons und der Terrasse darauf, dass alle Orte frei zugänglich sind. Das ist nicht nur praktisch, sondern lässt auch die Energie gut zirkulieren.

  • Erzeugen Sie Spannung, indem Sie dezente und kräftige Farben sowie glatte und raue Strukturen kombinieren. Ein Beispiel: Zu einem Steinplattenboden passt ein Holztisch besonders gut.

  • Formen: Abgerundete Ecken an Tischen und Stühlen bringen Harmonie auf den Balkon und die Terrasse – und beugen gerade bei geringem Platzangebot erst noch der Verletzungsgefahr vor, da besonders Kinder gerne ausgiebig herumtollen.

  • Vermeiden Sie reflektierende Oberflächen wie weisse Kunststofftische, da diese für das Auge zu anstrengend sind.

  • Schneiden Sie Verblühtes rasch weg und entsorgen Sie abgestorbene Pflanzen zügig – denn so gesund und lebendig Ihre Pflanzen sind, so vital ist auch die Energie auf Ihrem Balkon und Ihrer Terrasse.

  • Verzichten Sie auf Pflanzen mit scharfkantigen Blättern wie manche Palmen, Kakteen und Gräser, da sie bedrohlich wirken (und es auch sind, wenn man ihnen zu nahe kommt).
Ute Born
Ute Born

Die Expertin zum Schluss

«Zur Schaffung einer ruhigen, stimmungsvollen Atmosphäre besonders geeignet sind Mini-Teiche mit einer Wasserpflanze in einer schönen, grossen Schale. Auch Metallkugeln oder schwimmende Blüten machen hier eine gute Figur. Ein Balkon- oder Terrassenteich empfiehlt sich vor allem für die Himmelsrichtungen Norden, Westen, Osten und Südosten», sagt Ute Born.

Buchtipps

Feng Shui wirkt überall auf dieselbe Weise. Deshalb können Ratgeber für den Wohnbereich auch für die Gestaltung von Terrasse und Balkon benutzt werden. Folgende Titel empfiehlt Ute Born zur praktischen Anwendung besonders:

  • Gabriele Weimann: «Harmonisch Leben mit Blumen und Pflanzen. Gestalten mit Pflanzen nach Feng Shui»; Verlag Ulmer (Eugen)
  • Eva Katharina Hoffmann: «Energiepflanzen im Haus: Welche uns gut tun, welche nicht zu uns passen – Ungewöhnliche Zimmerpflanzenporträts mit Pflegetips»; Bassermann Verlag
Zusätzliche Informationen

zvg und ImagePoint (anmuht.ch) Artikel drucken